News > Hersteller-News > Geberit, 13.10.2017

Rascher Einbau: Hotelbad mit Komplettsystem Geberit Quattro

Geberit, 13.10.2017

Die industriell vorgefertigten Sanitärwände Geberit Quattro für die 85 Hotelbäder werden an zwei Liefertagen per LKW auf die Baustelle geliefert. Foto: Geberit

Die industriell vorgefertigten Sanitärwände Geberit Quattro für die 85 Hotelbäder werden an zwei Liefertagen per LKW auf die Baustelle geliefert. Foto: Geberit

Industrielle Vorfertigung ermöglicht kleinem Sanitärbetrieb Großauftrag

Der Umbau des ehemaligen Bürogebäudes in Mannheim-Casterfeld zu einer Unterkunft für Monteure war für den Sanitärinstallateur Daniel Weigner und sein Team aus Ludwigshafen keine Selbstverständlichkeit. Mit nur vier Installateuren und einem eng getakteten Zeitplan waren die Startbedingungen denkbar schwierig. In einem knappen halben Jahr mussten die Sanitärinstallationen für Dusche, Toilette und Waschtisch für 85 Bäder eingebaut sein – eine zeitliche Herausforderung. Hohe Anforderungen an den Brand- und Schallschutz kamen hinzu. Die industrielle Vorfertigung des Komplettsystems Geberit Quattro lieferte die entscheidenden Vorteile, um den Auftrag fristgerecht auszuführen.

Im neuen Monteurhotel in der Dannstadter Straße in Mannheim entstehen auf fünf Etagen 85 möblierte Zimmer mit Bad. Je zwei Bäder grenzen aneinander und teilen eine gemeinsame Installationswand, in der sich die gesamte Sanitärtechnik verbirgt. „Das Bauprojekt erschien uns zu Beginn fast eine Nummer zu groß. Wir brauchten eine Lösung, mit der wir auf der Baustelle zeitsparend arbeiten können und nicht zu viele Mitarbeiter binden. Die Qualität durfte darunter aber nicht leiden. Die industrielle Vorfertigung der GIS Installationssysteme bei Geberit hat uns die Arbeit sehr erleichtert“, erklärt Daniel Weigner seine Motivation, den Bauauftrag anzunehmen.

Geberit Quattro – geprüftes Komplettsystem aus einer Hand
Geberit Quattro ist ein Komplettsystem für Installationsschächte und -wände, das je nach Bauanforderung die Installationssysteme GIS oder Duofix Systemwand, die Trinkwasser- und Heizungssysteme Mepla, Mapress oder PushFit sowie die schalloptimierten Abwassersysteme Silent-db20, Silent-PP oder Silent-Pro zu einem Komplettsystem kombiniert. Es kann individuell auf die jeweiligen Anforderungen der Bauaufgabe zugeschnitten werden und ist somit flexibel einsetzbar.

Das Komplettsystem erfüllt die vier bauordnungsrechtlichen Grundanforderungen Schallschutz, Brandschutz, Feuchtigkeitsschutz und Statik – daher der Name „Quattro“. Geberit Quattro ist als Komplettsystem geprüft, das heißt, es wird lediglich eine Übereinstimmungserklärung für das Komplettsystem benötigt, anstatt einzelner Nachweise für alle verwendeten Komponenten. Das vereinfacht und beschleunigt den Bauablauf. Geberit Quattro erfüllt die Brandschutzprüfung und Verwendungsnachweise (AbP) F30 und F90 für Installationswände sowie die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (AbZ) I 30 und I 90 für feuerwiderstandsfähige Installationsschächte.

Zeitsparende Installation dank Vorfertigung
Um den zeitlichen Aufwand auf der Baustelle möglichst gering zu halten und den Auftrag auch mit wenig Manpower in der vorgesehenen Zeit umzusetzen, entschied sich Weigner für die industrielle Vorfertigung der Sanitärwände. Im Geberit-Werk in Lichtenstein (Sachsen) wurden die GIS Installationswände für das Monteurhotel maßgeschneidert als Geberit Quattro mit den Komponenten Mapress Edelstahl sowie Silent-db20 vorgefertigt. Auch die Unterputz-Spülkästen und Anschlüsse für WC, Dusche und Waschtisch waren bereits ab Werk in die Systemwand integriert. „Wir haben einen sehr hohen Grad der Vorfertigung gewählt. Die Installationswände hatten mit einem Format von 2,5 x 2 Meter die größtmögliche Breite und Höhe, die für das Monteurhotel möglich war“, fasst Weigner zusammen.

Die Anlieferung der anschlussfertigen, zertifizierten Komplettsysteme erfolgte an zwei festgelegten Lieferterminen. Per Kran wurden die Installationswände in das Gebäude gehoben und sicher verstaut. Nach und nach konnten die Installateure anschließend die Sanitärwände an die dafür vorgesehenen Stellen bringen, an Wand und Boden befestigen und die jeweiligen Hauptstränge und Leitungen miteinander verbinden. „Durch die industrielle Vorfertigung konnten wir in nur zwei Monaten die Sanitärinstallationen in den 85 Zimmern einbauen. Mit der Montage aller Einzelteile vor Ort hätten wir etwa vier bis fünf Monate gebraucht“, erklärt Daniel Weigner die Zeitersparnis für seinen Betrieb.

Brandschutzanforderungen übertroffen
Ursprünglich sollten die Trennwände im Badezimmer die Brandschutzanforderung F30 erfüllen. Im Monteurhotel erfüllen die Geberit Installationswände für je zwei aneinandergrenzende Badezimmer mit Geberit Quattro sogar die Feuerwiderstandsklasse F90 und sind somit feuerbeständig über eine Dauer von mindestens 90 Minuten. Das kommt daher, dass die Systemwände auf beiden Seiten beplankt und dazwischen mit Steinwolle verfüllt sind, wodurch sie besonders isoliert sind.

Angenehmer Nebeneffekt der Geberit Installationswände in den Badezimmern: Die Bäder auf beiden Seiten nutzen dieselben Trink- und Abwasserrohre. Das spart Platz im Vergleich zur Installation einer vollständigen Systemwand pro Badezimmer. Hotelgäste kommen so in den Genuss größerer Duschen als ursprünglich vorgesehen.

Starker Partner Geberit
Mit Geberit hat Daniel Weigner einen passenden Partner für das Bauprojekt gefunden, um mit effizient eingesetzter Manpower den Auftrag erfolgreich umzusetzen. Dank der industriellen Vorfertigung der Sanitärwände mit Geberit GIS und dem Komplettsystem Geberit Quattro, gelang die Installation sogar schneller als geplant.
 

Mit einem Kran werden die Geberit Sanitärwände in das Monteurhotel gehoben.

Mit einem Kran werden die Geberit Sanitärwände in das Monteurhotel gehoben.


Gut gesichert nimmt ein Installateur des Sanitärbetriebs Weigner das Komplettsystem Geberit Quattro in der 4. Etage in Empfang.

Gut gesichert nimmt ein Installateur des Sanitärbetriebs Weigner das Komplettsystem Geberit Quattro in der 4. Etage in Empfang. 


Ein separater Bereich im Monteurhotel ist vorgesehen, um die Sanitärwände bis zum finalen Einbau zwischenzulagern.

Ein separater Bereich im Monteurhotel ist vorgesehen, um die Sanitärwände bis zum finalen Einbau zwischenzulagern.

Zwei Installateure bringen das Sanitärsystem Geberit Quattro an den vorgesehenen Einbauort. Die Installationswand muss anschließend gedreht und an Wand und Boden befestigt werden.

Zwei Installateure bringen das Sanitärsystem Geberit Quattro an den vorgesehenen Einbauort. Die Installationswand muss anschließend gedreht und an Wand und Boden befestigt werden.


Eine Installationswand von Geberit enthält neben den gemeinsam genutzten Trinkwasser- und Abwasserrohren auch die Anschlüsse für je zwei Duschen, Waschtische und WCs.

Eine Installationswand von Geberit enthält neben den gemeinsam genutzten Trinkwasser- und Abwasserrohren auch die Anschlüsse für je zwei Duschen, Waschtische und WCs.


Bevor beplankt werden kann, müssen noch ein paar Befestigungen angebracht werden.

Bevor beplankt werden kann, müssen noch ein paar Befestigungen angebracht werden.


Die Installateure fügen GIS Paneele zwischen gegenüberliegenden Montageelementen ein.

Die Installateure fügen GIS Paneele zwischen gegenüberliegenden Montageelementen ein.


Ist die Systemwand fest verankert, wird Dämmmaterial in die Hohlräume gefüllt und anschließend beplankt.

Ist die Systemwand fest verankert, wird Dämmmaterial in die Hohlräume gefüllt und anschließend beplankt.

 

Alle Fotos: Geberit

 

 

 

Die Herstellerpartner der Handwerkermarke – Von Profis. Für Qualität.