>>> Erste Hilfe <<< Im Schadensfall: Hier klicken und HÜV in Gang setzen!

Bei Schaden: HÜV!

Ihr Kunde hat einen Schaden gemeldet, der aus Ihrer Sicht auf einen Materialmangel zurückgeführt werden kann? Dann hilft Ihnen die Haftungsübernahmevereinbarung mit unseren Herstellerpartnern!

Das sind die ersten Schritte, die Sie jetzt unternehmen sollten:

1. Schaden sofort mindern

2. Schaden vollständig dokumentieren

3. Schaden unverzüglich melden

Kontaktmöglichkeiten für Schadensmeldungen bei den Herstellerpartnern sowie eine komplette Übersicht über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten gibt Ihnen die Checkliste für Mitgliedsbetriebe des ZVSHK. Halten Sie für den Zugriff Ihre ZVSHK-Zugangsdaten bereit!

Weitere Informationen über die Haftungsübernahmevereinbarung finden Sie auch in unserem aktuellen HÜV-Flyer – hier geht’s zum Download!

Brötje passt Lüftungsanlage LivingAir an

Eignet sich auch für kleinere Wohneinheiten: LivingAir LAB bzw. LAK 300 von Brötje.

Eignet sich auch für kleinere Wohneinheiten: LivingAir LAB bzw. LAK 300 von Brötje.

Mit seinem weiteren Zentralgerät zur kontrollierten Wohnungslüftung passt Brötje sein Produktportfolio an die geänderten Marktanforderungen an: Auch kleinere Wohneinheiten können mit dem LivingAir LAB bzw. LAK 300 auf komfortable und energiesparende Art kontrolliert belüftet werden.

Die Volumenströme lassen sich in vier Stufen zwischen 80 und 350 m3/h einstellen, sodass sich das Gerät durch einen großen Einsatzbereich auszeichnet. Insbesondere für Einfamilienhäuser bis ca. 190 m2 Wohnfläche eignet sich die Anlage optimal. Dabei können die Geräte nicht nur die Wärme aus der Abluft zurückgewinnen und damit die Energiekosten signifikant senken, sondern optional auch die abgeleitete Feuchte in den Raum zurückführen, um eine angenehme Raumluftqualität zu gewährleisten.

Die Installation der Wohnungslüftungsanlage gestaltet sich einfach: Das kompakte Zentralgerät mit den Abmessungen 850 mm Höhe, 980 mm Breite und 450 mm Tiefe lässt sich auch in beengten Hauswirtschaftsräumen problemlos unterbringen. Das Gerät kann je nach Raumsituation horizontal oder vertikal mit einer speziellen Montageschiene an der Wand montiert werden. Die Luftleitungen sind somit entweder von oben oder seitlich anzuschließen. Alle wichtigen Bauteile sind für die einfache Inbetriebnahme und Wartung von vorne zugänglich. Eine Wartung mit Filtertausch und Reinigung des Wärmetauschers ist so innerhalb weniger Minuten erledigt. Alle Geräte der Baureihe LivingAir laufen durch die schallgedämmten Ventilatoren sehr leise.

Die LivingAir LAB bzw. LAK 300 ist bereits ab Werk steckerfertig verdrahtet. Auch die Integration von Sensoren zur CO2- und Feuchtemessung in den Räumen ist mit der Komfortvariante LivingAir LAK 300 möglich. So passt sich der Volumenstrom automatisch der vorhandenen Raumluftqualität an. Die LivingAir LAK 300 kann darüber hinaus auch über Touchpanel, Smartphone, Tablet bzw. PC geregelt werden.

Weitere Informationen zur Serie LivingAir von Brötje sind auf www.broetje.de zu finden.


Weitere aktuelle Hersteller-News: