>>> Erste Hilfe <<< Im Schadensfall: Hier klicken und HÜV in Gang setzen!

Bei Schaden: HÜV!

Ihr Kunde hat einen Schaden gemeldet, der aus Ihrer Sicht auf einen Materialmangel zurückgeführt werden kann? Dann hilft Ihnen die Haftungsübernahmevereinbarung mit unseren Herstellerpartnern!

Das sind die ersten Schritte, die Sie jetzt unternehmen sollten:

1. Schaden sofort mindern

2. Schaden vollständig dokumentieren

3. Schaden unverzüglich melden

Kontaktmöglichkeiten für Schadensmeldungen bei den Herstellerpartnern sowie eine komplette Übersicht über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten gibt Ihnen die Checkliste für Mitgliedsbetriebe des ZVSHK. Halten Sie für den Zugriff Ihre ZVSHK-Zugangsdaten bereit!

Weitere Informationen über die Haftungsübernahmevereinbarung finden Sie auch in unserem aktuellen HÜV-Flyer – hier geht’s zum Download!

Erfolgreiche ISH 2017 für BRÖTJE unter dem Motto: „einfach näher dran“

Der Messestand auf der ISH 2017 war stets gut besucht.

Der Messestand auf der ISH 2017 war stets gut besucht.

Die ISH 2017 in Frankfurt am Main ist für Heizungstechnik-Spezialist Brötje die wichtigste Messe in der Branche. Hier stellt das Unternehmen aus Rastede seine Innovationen vor und nutzt den offenen Dialog mit allen Branchenprofis, insbesondere den Fachhandwerkern, als Barometer für Produkte und Dienstleistungen von Morgen.

Eine Rekordmesse liegt hinter Brötje und der gesamten HKS-Branche. Die ISH 2017 lockte zwischen dem 14. und 18. März mehr als 200.000 Besucher nach Frankfurt am Main. 2482 Aussteller präsentierten ihre Produkte und Lösungen aus den Bereichen Bad, Gebäude-, Energie-, und Klimatechnik und Erneuerbare Energien. Internationalität war dabei großgeschrieben, wie die Messe Frankfurt verlauten ließ: Aus 61 Ländern stellten unter anderem alle Weltmarktführer der Branche aus. Einer von ihnen war Brötje. Hinzu kamen die Schwesterunternehmen der BDR Thermea Gruppe. Doch auch die Fachbesucher waren sehr international. Über 80.000 ausländische Gäste begrüßte die ISH. Der Anteil internationaler Besucher liegt damit bei sehr guten 40 %, der Anteil ausländischer Aussteller bei 64 %.

Brötje war mit 95 Mitarbeitern, die eigens für eine Woche zum Standdienst angereist waren, gut auf die hohen Besucherzahlen am Messestand in Halle 8.0 in Frankfurt vorbereitet. Während der fünf Messetage kamen zahlreiche Brötje-Kunden aus dem In- und Ausland. Das Standpersonal war dieses Mal komplett mit Tablet-PCs ausgestattet, auf denen den Besuchern Videos, APPs, technische Daten und vieles mehr präsentiert wurde. Während der Messetage zeigten die Brötje Mitarbeiter die neuen Produkte, deren Funktion durch eindrucksvolle Schnittmodelle einfach erklärt werden konnten. Die Systemtechnik erläuterte Brötje in Form von Miniaturmodellen im 3-D-Druck. Jeden Messetag schloss eine After-Work-Party mit Live-Musik am Brötje Stand ab, um gemeinsam mit den Kunden den Tag ausklingen zu lassen.

Doch nach der Messe legt in Rastede niemand die Füße hoch. Die Arbeit geht nahtlos weiter; einmal mehr für die internen und externen Vertriebsmitarbeiter. Sie tragen dafür Rechnung, dass die zahlreichen Standgespräche nachgearbeitet und die neu gewonnenen Kontakte vertieft werden.

Der Messestand auf der ISH 2017 war stets gut besucht, was sowohl den Brötje Neuheiten wie den Menschen dahinter zu verdanken ist. Die aktive Unterstützung des Handels und des Verarbeiters sowie ein partnerschaftliches Arbeiten auf Augenhöhe ist dem Unternehmen seit jeher wichtig. 

 

 


Weitere aktuelle Hersteller-News: