>>> Erste Hilfe <<< Im Schadensfall: Hier klicken und HÜV in Gang setzen!

Bei Schaden: HÜV!

Ihr Kunde hat einen Schaden gemeldet, der aus Ihrer Sicht auf einen Materialmangel zurückgeführt werden kann? Dann hilft Ihnen die Haftungsübernahmevereinbarung mit unseren Herstellerpartnern!

Das sind die ersten Schritte, die Sie jetzt unternehmen sollten:

1. Schaden sofort mindern

2. Schaden vollständig dokumentieren

3. Schaden unverzüglich melden

Kontaktmöglichkeiten für Schadensmeldungen bei den Herstellerpartnern sowie eine komplette Übersicht über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten gibt Ihnen die Checkliste für Mitgliedsbetriebe des ZVSHK. Halten Sie für den Zugriff Ihre ZVSHK-Zugangsdaten bereit!

Weitere Informationen über die Haftungsübernahmevereinbarung finden Sie auch in unserem aktuellen HÜV-Flyer – hier geht’s zum Download!

Grünbeck unterstützt gemeinsame Aktion

Anlässlich der FCA-Pressekonferenz informierten die Geschäftsführer (von rechts) Dr. Günter Stoll (Grünbeck), Alfred Müllner (Stadtwerke Augsburg) sowie Michael Ströll (FCA) über das Guthaben auf der Stadion-Bezahlkarte. Bild: Grünbeck

Anlässlich der FCA-Pressekonferenz informierten die Geschäftsführer (von rechts) Dr. Günter Stoll (Grünbeck), Alfred Müllner (Stadtwerke Augsburg) sowie Michael Ströll (FCA) über das Guthaben auf der Stadion-Bezahlkarte. Bild: Grünbeck

FCA-Fans erhalten Restguthaben auf Bezahlkarte vollständig zurück

Die Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH setzt sich gemeinsam mit weiteren Partnern dafür ein, dass die Fans des FC Augsburg ihr Guthaben auf der Stadion-Bezahlkarte erstattet bekommen.

„Bei Grünbeck sind die Begriffe Partnerschaft und Verlässlichkeit sehr hoch angesiedelt. Daher ist es für uns selbstverständlich, hier dem FCA nach dem Insolvenzantrag der Betreiberfirma Rückendeckung zu geben“, begründet Grünbeck-Gesch.ftsführer Dr. Günter Stoll die Entscheidung. So haben sich einige Exklusivpartner des Erstligisten, der FCA-Hauptsponsor WWK sowie die Augsburger Allgemeine und Hitradio RT1 zusammengeschlossen, um einen Teil der Komplettsumme zu finanzieren. Den Großteil wird der FC Augsburg mit den Stadtwerken Augsburg abdecken.

Stoll freut sich, dass miteinander eine Lösung gefunden werden konnte, um die doch beträchtliche Summe den Fans zurückgeben zu können. Nicht nur die Nähe zur Region und die Begeisterung für den Sport, sondern auch der faire Umgang mit den Fans haben Grünbeck zu diesem Schritt bewogen.

 


Weitere aktuelle Hersteller-News: