>>> Erste Hilfe <<< Im Schadensfall: Hier klicken und HÜV in Gang setzen!

Bei Schaden: HÜV!

Ihr Kunde hat einen Schaden gemeldet, der aus Ihrer Sicht auf einen Materialmangel zurückgeführt werden kann? Dann hilft Ihnen die Haftungsübernahmevereinbarung mit unseren Herstellerpartnern!

Das sind die ersten Schritte, die Sie jetzt unternehmen sollten:

1. Schaden sofort mindern

2. Schaden vollständig dokumentieren

3. Schaden unverzüglich melden

Kontaktmöglichkeiten für Schadensmeldungen bei den Herstellerpartnern sowie eine komplette Übersicht über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten gibt Ihnen die Checkliste für Mitgliedsbetriebe des ZVSHK. Halten Sie für den Zugriff Ihre ZVSHK-Zugangsdaten bereit!

Weitere Informationen über die Haftungsübernahmevereinbarung finden Sie auch in unserem aktuellen HÜV-Flyer – hier geht’s zum Download!

Heizungswasser im laufenden Betrieb aufbereiten

Die mobile Heizungswasseraufbereitungsanlage GENO®-VARIO mini von Grünberg filtert, entsalzt oder enthärtet kontinuierlich das Umlaufwasser in Heiz- oder Kältekreisläufen und optimiert damit die Effizienz sowie die Betriebssicherheit.

Die mobile Heizungswasseraufbereitungsanlage GENO®-VARIO mini von Grünberg filtert, entsalzt oder enthärtet kontinuierlich das Umlaufwasser in Heiz- oder Kältekreisläufen und optimiert damit die Effizienz sowie die Betriebssicherheit.

Mobile Heizungswasseraufbereitungsanlage GENO®-VARIO mini von Grünbeck

Die neue mobile Heizungswasseraufbereitungsanlage GENO®-VARIO mini von Grünbeck ist eine fahrbare Kompaktanlage zur Aufbereitung von Heiz- und Kältekreisläufen. Damit bietet der Hersteller eine transportable Lösung für Fachbetriebe und Anlagenbauer zur Aufbereitung des Anlagenvolumens ohne Betriebsunterbrechung. Um in Heiz- und Kältekreisläufen einen effizienten Anlagenbetrieb gewährleisten zu können, ist die Aufbereitung des Anlagenfüllwassers entsprechend der VDI-Richtlinie 2035 eine notwendige Maßnahme. Auch in vielen bestehenden Anlagen verschlechtern Rost und Schmutz im Kreislaufwasser den Wärmeübergang und beeinträchtigen die Funktion von Komponenten wie Wärmetauschern, Umwälzpumpen oder Regelarmaturen. In der Praxis scheitert jedoch eine Neubefüllung meist daran, dass der Anlagenbetrieb nicht unterbrochen werden darf. In vielen Fällen ist zudem eine Entleerung und Neubefüllung nur mit hohem Aufwand möglich, zum Beispiel bei Heizungssystemen mit großen Pufferspeichern. Die von der Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH entwickelten Heizungswasseraufbereitungsanlagen der Baureihe GENO®-VARIO ermöglichen in bestehenden Anlagen ohne Wechsel des Systeminhalts eine Wasserqualität entsprechend den Richtlinien VDI 2035 und AGFW 510 (VdTÜV 1466).

Die Funktion des Grünbeck-Teilstromfilters basiert auf den Aufbereitungsverfahren Filtration, Entsalzung oder Enthärtung. Eine Filterstufe entfernt zunächst alle nichtlöslichen Verunreinigungen wie Rost- oder Schmutzpartikel. Ein interner Wasserkreislauf mit Bypass-Umwälzpumpe fördert permanent einen Teil der umlaufenden Wassermenge durch den Filter und den Ionenaustauscher. Zudem besteht die Möglichkeit, Neuanlagen über den integrierten Systemtrenner und Druckminderer nach der DIN EN 1717 zu befüllen. Optional ist der Betrieb mit einer separat erhältlichen Dosieranlage zur Zugabe von Phosphaten möglich, um den pH-Wert auf den geforderten Wert einzustellen. Die anschlussfertige und mobile Kompaktanlage GENO®-VARIO mini ist außerdem für die Montage des Leitwertmessgerätes GENO®-Multi-LF aus dem Grünbeck-Zubehörprogramm vorbereitet.

 Die mobile Heizungswasseraufbereitungsanlage GENO®-VARIO mini von Grünberg filtert, entsalzt oder enthärtet kontinuierlich das Umlaufwasser in Heiz- oder Kältekreisläufen und optimiert damit die Effizienz sowie die Betriebssicherheit.

Die mobile Heizungswasseraufbereitungsanlage GENO®-VARIO mini von Grünberg filtert, entsalzt oder enthärtet kontinuierlich das Umlaufwasser in Heiz- oder Kältekreisläufen und optimiert damit die Effizienz sowie die Betriebssicherheit.




Weitere aktuelle Hersteller-News: