>>> Erste Hilfe <<< Im Schadensfall: Hier klicken und HÜV in Gang setzen!

Bei Schaden: HÜV!

Ihr Kunde hat einen Schaden gemeldet, der aus Ihrer Sicht auf einen Materialmangel zurückgeführt werden kann? Dann hilft Ihnen die Haftungsübernahmevereinbarung mit unseren Herstellerpartnern!

Das sind die ersten Schritte, die Sie jetzt unternehmen sollten:

1. Schaden sofort mindern

2. Schaden vollständig dokumentieren

3. Schaden unverzüglich melden

Kontaktmöglichkeiten für Schadensmeldungen bei den Herstellerpartnern sowie eine komplette Übersicht über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten gibt Ihnen die Checkliste für Mitgliedsbetriebe des ZVSHK. Halten Sie für den Zugriff Ihre ZVSHK-Zugangsdaten bereit!

Weitere Informationen über die Haftungsübernahmevereinbarung finden Sie auch in unserem aktuellen HÜV-Flyer – hier geht’s zum Download!

NEU: x-link plus. Fußbodenheizung – leicht gemacht

Heizkörper Tabeo mit x-link plus, Blende in Weiß

Heizkörper Tabeo mit x-link plus, Blende in Weiß

Die Kombination aus einer komfortablen Fußbodenheizung mit den Vorzügen eines Heizkörpers gehört zu den häufigen Wünschen bei der Badrenovierung – durch nur einen vorhandenen Heizkreis oft schwierig oder nur mit hohem baulichen Aufwand zu lösen. Mit der neuen x-link plus Anschlussgarnitur erweitert Kermi sein überzeugendes Lösungsangebot für diese Anforderung – einfach in der Montage, hochwertig in der Optik.

Nach wie vor ist die Badrenovierung eine der häufigsten Modernisierungsmaßnahmen im privaten Wohnbau. Dabei wird auch verstärkt Wert auf den behaglichen Wärmekomfort einer Fußbodenheizung gelegt.
Auf einen separaten Badheizköper kann oder soll oftmals aber nicht verzichtet werden – einerseits wegen einer möglichen Unterdeckung des Wärmebedarfs aufgrund zu geringer Bodenheizflächen, andererseits zur Erwärmung von Handtüchern oder vor allem für den kurzfristigen, schnellen Wärmebedarf im Badezimmer. Nicht zuletzt wird auch die attraktive Optik eines Badheizkörpers als Bereicherung des Badambientes wahrgenommen.

Überzeugende Technik & einfache Montage

Das grundsätzliche Problem bei der Umsetzung oben benannter Anforderung ist das jeweils unterschiedliche Temperaturniveau, mit dem Fußbodenheizung und Heizkörper betrieben werden müssen. Dies hat Kermi schon seit Jahren mit der erfolgreichen x-link Anschlussgarnitur gelöst: In Verbindung mit ausgewählten Ventilheizkörpern aus dem Design- und Badheizkörper Programm ist nur der vorhandene Heizkörperanschluss notwendig, um auch eine Fußbodenheizung anzubinden. Aufwendige Baumaßnahmen für einen zusätzlichen Heizkreislauf oder ein Eingriff in die Heizkesselregelung entfallen somit komplett – enorm vorteilhaft bei der Renovierung.

NEU x-link plus Anschlussgarnitur für Kompaktheizkörper

Mit der neuen x-link plus Anschlussgarnitur ist nun auch die Verwendung von verschiedenen Kompaktheizkörpern mit 50 mm-Mittenanschluss aus dem Design- und Badheizkörper Programm für die Kombination mit einer Fußbodenheizung möglich. Sie ist ausgelegt für alle x-net Fußbodenheizungssysteme, insbesondere für das x-net C15 Dünnschichtsystem aus dem Modernisierungsprogramm von Kermi.

Die x-link plus Anschlussgarnitur vereint Ventilhahnblock und x-link Anschlussgarnitur. Alle Anschlüsse liegen für eine einfache Montage in einer Ebene. Bei beiden Varianten ist in der Anschlussgarnitur ein Regelelement integriert, das die Rücklauftemperatur auf den für die Fußbodenheizung zulässigen Wert begrenzt, ohne das notwendige, höhere Temperaturniveau für den Heizkörper zu beeinflussen. Die getrennte Regelbarkeit von Heizkörper und Fußbodenheizung bleibt erhalten.

Für höchste Ansprüche an das Bad-Design

Die x-link Anschlussgarnitur für Ventilheizkörper ist unsichtbar hinter der Heizkörperblende verborgen. Bei x-link plus für Kompaktheizkörper tritt die Anschlussgarnitur an die Stelle des sonst üblichen Ventilhahnblocks – inklusive formschöner Blende in Weiß oder Chrom. Die Optik des Heizkörpers und des Badambientes bleibt dadurch nahezu unbeeinflusst und wird auch nicht durch klobige Regelungskästen oder Wandeinbauboxen beeinträchtigt. Lediglich ein zusätzlicher Stellkopf am Heizkörper verrät den Kombi-Betrieb mit einer Fußbodenheizung.
So können mit geringstem Aufwand die Vorteile beider Heizsysteme in Hinsicht auf maximalen Wärmekomfort optimal verbunden werden.

Die neue x-link plus Anschlussgarnitur ist erhältlich für die Kompaktversionen der Badheizkörper Tabeo, Casteo, Duett, Geneo quadris, Geneo circle, Basic-50, Pateo, Rubeo, Karotherm und dem Flachheizkörper Verteo.

 

Ideale Renovierungslösung: Die x-link Anschlussgarnituren binden den Fußbodenheizungskreis über den Badheizkörper an das vorhandene Heizkörpernetz an – ohne Stromanschluss, ohne aufwendige Baumaßnahmen, ohne Eingriff in die Heizkesselregelung. 

Bei der x-link Anschlussgarnitur für Ventilheizkörper ist die Technik komplett hinter der Heizkörperblende versteckt. Die neue x-link plus Anschlussgarnitur ermöglicht nun auch die Anbindung über den 50-mm Anschluss der Kompakt-Badheizkörper. 

 

Heizkörper Credo-V mit x-net C15 Dünnschichtsystem.

Heizkörper Credo-V mit x-net C15 Dünnschichtsystem. 

 

x-link plus (hier Anschlusssituation ohne Blende) mit Heizkörper Tabeo und x-net C16 clip System.

x-link plus (hier Anschlusssituation ohne Blende) mit Heizkörper Tabeo und x-net C16 clip System.

 

 

x-link plus Milieu BlendeWeiß mit x-net C16 und Tabeo

x-link plus Milieu BlendeWeiß mit x-net C16 und Tabeo

 

 

 

 

 


Weitere aktuelle Hersteller-News: