>>> Erste Hilfe <<< Im Schadensfall: Hier klicken und HÜV in Gang setzen!

Bei Schaden: HÜV!

Ihr Kunde hat einen Schaden gemeldet, der aus Ihrer Sicht auf einen Materialmangel zurückgeführt werden kann? Dann hilft Ihnen die Haftungsübernahmevereinbarung mit unseren Herstellerpartnern!

Das sind die ersten Schritte, die Sie jetzt unternehmen sollten:

1. Schaden sofort mindern

2. Schaden vollständig dokumentieren

3. Schaden unverzüglich melden

Kontaktmöglichkeiten für Schadensmeldungen bei den Herstellerpartnern sowie eine komplette Übersicht über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten gibt Ihnen die Checkliste für Mitgliedsbetriebe des ZVSHK. Halten Sie für den Zugriff Ihre ZVSHK-Zugangsdaten bereit!

Weitere Informationen über die Haftungsübernahmevereinbarung finden Sie auch in unserem aktuellen HÜV-Flyer – hier geht’s zum Download!

Neues Kesseldesign bei Brötje zur ISH 2015

Mit System voraus: Unter diesem Motto präsentiert sich Brötje auf der diesjährigen ISH.

Mit System voraus: Unter diesem Motto präsentiert sich Brötje auf der diesjährigen ISH.

In neuem Look präsentiert die August Brötje GmbH ihre Produktpalette auf der ISH in Halle 8.0, Stand D 06. Darüber hinaus dürfen sich Fachbesucher und Interessierte über spannende Entwicklungen in der Heizungstechnik freuen.

Nahezu alle ausgestellten Brötje Wärmeerzeuger – von den Kompaktgeräten bis hin zum großen Leistungsbereich – sind im neuen Kesseldesign gestaltet, das sich durch klare Linien und ansprechende Formen auszeichnet.

Ganz neu im Brötje Programm ist das wandhängende Gas-Brennwertgerät EcoTherm Plus WGB-M, das bereits ab Werk über zwei integrierte Heizkreise verfügt. So spart der Fachhandwerker Zeit und Aufwand für die Bestellung einzelner Bauteile sowie bei der Installation. Der Heizungsbetreiber hingegen freut sich über den geringeren Platzbedarf seiner Heizung.

Ganz neu ist die Kompaktgeräte-Serie, die Gas-Brennwertthermen und -zentralen umfasst. Die wandhängenden oder bodenstehenden Wärmeerzeuger verfügen teilweise über integrierte Trinkwasserspeicher in verschiedenen Ausführungen und können mit Solar kombiniert werden. Die Einstiegsklasse von Brötje wird jetzt noch kompakter sowie leichter und wurde mit dem neuesten Stand der Technik ausgestattet. So verfügen die Geräte zum Beispiel über einen erweiterten Modulationsbereich von bis zu 1:10 sowie den integrierten Systemregler ISR-Plus inklusive Solarregelung, elektronischer Verbrennungsoptimierung (EVO) und Multilevel-Technologie.

Weitere Informationen zu den Produkten sind auf broetje.de zu finden.


Weitere aktuelle Hersteller-News: