>>> Erste Hilfe <<< Im Schadensfall: Hier klicken und HÜV in Gang setzen!

Bei Schaden: HÜV!

Ihr Kunde hat einen Schaden gemeldet, der aus Ihrer Sicht auf einen Materialmangel zurückgeführt werden kann? Dann hilft Ihnen die Haftungsübernahmevereinbarung mit unseren Herstellerpartnern!

Das sind die ersten Schritte, die Sie jetzt unternehmen sollten:

1. Schaden sofort mindern

2. Schaden vollständig dokumentieren

3. Schaden unverzüglich melden

Kontaktmöglichkeiten für Schadensmeldungen bei den Herstellerpartnern sowie eine komplette Übersicht über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten gibt Ihnen die Checkliste für Mitgliedsbetriebe des ZVSHK. Halten Sie für den Zugriff Ihre ZVSHK-Zugangsdaten bereit!

Weitere Informationen über die Haftungsübernahmevereinbarung finden Sie auch in unserem aktuellen HÜV-Flyer – hier geht’s zum Download!

'Red Dot' für Grundfos Hauswasserwerk Scala2

Hauswasserwerk Scala2 mit Red Dot Award Product Design 2017 ausgezeichnet

Hauswasserwerk Scala2 mit Red Dot Award Product Design 2017 ausgezeichnet

Das innovative Hauswasserwerk Scala2 ist beim Red Dot Award Product Design 2017 für hohe Designqualität ausgezeichnet worden. Der Red Dot Award zählt zu den anerkanntesten Designwettbewerben weltweit. Die unabhängige, internationale Fachjury bewertete in diesem Jahr Einreichungen aus 54 Ländern. Die Auszeichnungen werden im Rahmen einer Gala am 3. Juli 2017 feierlich verliehen, danach werden die Siegerprodukte ein Jahr lang im Red Dot Design Museum in Essen ausgestellt.

"Wir freuen uns, dass die Scala2 im anspruchsvollen, internationalen Umfeld des Red Dot Award überzeugen konnte", sagt Ingo Landwehr, Direktor Marketing & Business Development D-A-CH bei Grundfos. "Die Auszeichnung ist eine Bestätigung dafür, dass es uns gelungen ist, mit dem Produkt neue Maßstäbe im Segment der Hauswasserversorgung zu setzen."

Mit der Scala2 zeichnet die Jury eine besonders kompakte, energieeffiziente Lösung für die Wasserversorgung in Haus und Garten aus. Die Anlage braucht nur ein Viertel so viel Platz wie ein herkömmliches Hauswasserwerk und passt damit sogar problemlos unter eine Spüle. Möglich wird das durch eine Konstantdruckregelung. Mit Hilfe eines integrierten Frequenzumrichters hält die Pumpe den Druck am Austritt auch bei schwankenden Vordrücken oder Entnahmen kon­stant. Die Anlage braucht dadurch keinen großen Membrandruck-Behälter, sondern kommt mit einem integrierten Steuerbehälter aus, der Kleinstleckagen kompensiert und den Druck beim Start stabilisiert.

Der drehzahlgeregelte Permanentmagnetmotor bringt mit 45 m Förderhöhe (Hmax) ausreichend Leistung für die typischen Anforderungen im Hausbereich ab. Während herkömmliche Hauswasserwerke dafür jedoch über 1.000 Watt Leistungsaufnahme benötigen, kommt die Scala2 mit maximal 550 Watt aus, im minimalen Betriebspunkt sogar nur 10 Watt.

Durch Drehzahlregelung und lüfterlose Wasserkühlung reduziert sich dabei die Geräuschentwicklung auf ca. 47 dB(A), weniger als bei einer Geschirrspülmaschine. Eine Aufstellung im wohnnahen Bereich ist damit problemlos möglich. Die Scala2 lässt sich werkzeuglos installieren und bringt zahlreiche integrierte Sicherheitsfunktionen mit, unter anderem  zum Schutz vor Über/Unterspannung, Trockenlauf oder bei Blockade. Außerdem gibt es einen wählbaren Überflutungsschutz und eine spezielle Komfortfunktion, um Ein/Aus-Zyklen durch Kleinstleckagen zu vermeiden.

Mit ihrer innovativen Konstruktion, äußerst kompakten Bauweise und hohen Energieeffizienz ist die Scala2 eine moderne, vielseitige Lösung für die Beregnung und Bewässerung im Hausbereich. Durch die hohe Schutzklasse IPX4 (Spritzwasserschutz) und dauerhaft zulässige Umgebungstemperaturen bis +55 °C ist auch eine frostgeschützte Aufstellung im Außenbereich kein Problem, beispielsweise in unmittelbarer Nähe von Brunnen oder Zisterne. 

 


Weitere aktuelle Hersteller-News: