>>> Erste Hilfe <<< Im Schadensfall: Hier klicken und HÜV in Gang setzen!

Bei Schaden: HÜV!

Ihr Kunde hat einen Schaden gemeldet, der aus Ihrer Sicht auf einen Materialmangel zurückgeführt werden kann? Dann hilft Ihnen die Haftungsübernahmevereinbarung mit unseren Herstellerpartnern!

Das sind die ersten Schritte, die Sie jetzt unternehmen sollten:

1. Schaden sofort mindern

2. Schaden vollständig dokumentieren

3. Schaden unverzüglich melden

Kontaktmöglichkeiten für Schadensmeldungen bei den Herstellerpartnern sowie eine komplette Übersicht über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten gibt Ihnen die Checkliste für Mitgliedsbetriebe des ZVSHK. Halten Sie für den Zugriff Ihre ZVSHK-Zugangsdaten bereit!

Weitere Informationen über die Haftungsübernahmevereinbarung finden Sie auch in unserem aktuellen HÜV-Flyer – hier geht’s zum Download!

Sanha auf der SHK Essen: Bleifreie Rohrleitungssysteme und Systemlösungen

Sanha lädt die Fachbesucher ein, in Halle 9.0, Stand B21 die hochwertigen Systemlösungen und die bleifreien Komponenten zu begutachten.

Sanha lädt die Fachbesucher ein, in Halle 9.0, Stand B21 die hochwertigen Systemlösungen und die bleifreien Komponenten zu begutachten.

Sanha stellt dem Fachpublikum auf der SHK Essen innovative Lösungen für die Installation vor und zeigt, warum bleifreie Rohrleitungssysteme weiter an Bedeutung gewinnen. Das neue, attraktive Standkonzept ist in Halle 9.0, Stand B21 zu finden.

Im Mittelpunkt stehen stark gefragte Systemlösungen, die übersichtlich nach Werkstoffen gegliedert präsentiert werden. „Sowohl die Vorteile unserer Systeme aus Edel- und C-Stahl, Kupfer, bleifreier Siliziumbronze oder Kunststoff als auch eine spannende Neuvorstellung werden dabei nicht nur inhaltlich verständlich erläutert, sondern auch optisch sehr attraktiv hervorgehoben,“ erläutert David Romstadt, Standleiter bei Sanha, das neue Konzept. „Welche Innovation wir in diesem Jahr mitbringen, werden wir erst zur Messe verraten.“

Weiter an Bedeutung gewinnen bleifreie Rohrleitungssysteme für die Trinkwasserinstallation. Dies zeige sich, so Romstadt, an der zunehmenden Zahl von Vorfällen, in denen eine Grenzwertüberschreitung einen kostenintensiven Rückbau erforderlich machte. „2015 gab es solche Mängelbeseitigungen etwa in Kindergärten. Und Anfang dieses Jahres machte die größte Strafvollzugsanstalt in Rheinland-Pfalz, die JVA Wittllich, mit ähnlichen Schlagzeilen auf sich aufmerksam.“ Für Verarbeiter sei es ein Leichtes, Blei-Grenzwertüberschreitungen zu vermeiden, indem sie auf vollständig bleifreie Werkstoffe setzten, etwas durch die Sanha-Serien Purapress, Purafit und 3fit.

Fachbesucher können sich durch Fakten von der Qualität und Zuverlässigkeit der Rohrleitungssysteme selbst überzeugen. Das kontinuierlich optimierte Portfolio der Systemlösungen wird ergänzt durch das umfangreiche Service- und Dienstleistungsangebot, etwa Planungsservice, Schulungen zur Trinkwasserinstallation und -hygiene oder umfangreiche digital und gedruckt angebotene Informationen. Mit montagefreundlichen Installationen – Stichwort combipress und andere praktische Entwicklungen – bietet Sanha den Verarbeitern zusätzlich ganz praktische Vorteile.

 


Weitere aktuelle Hersteller-News: