>>> Erste Hilfe <<< Im Schadensfall: Hier klicken und HÜV in Gang setzen!

Bei Schaden: HÜV!

Ihr Kunde hat einen Schaden gemeldet, der aus Ihrer Sicht auf einen Materialmangel zurückgeführt werden kann? Dann hilft Ihnen die Haftungsübernahmevereinbarung mit unseren Herstellerpartnern!

Das sind die ersten Schritte, die Sie jetzt unternehmen sollten:

1. Schaden sofort mindern

2. Schaden vollständig dokumentieren

3. Schaden unverzüglich melden

Kontaktmöglichkeiten für Schadensmeldungen bei den Herstellerpartnern sowie eine komplette Übersicht über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten gibt Ihnen die Checkliste für Mitgliedsbetriebe des ZVSHK. Halten Sie für den Zugriff Ihre ZVSHK-Zugangsdaten bereit!

Weitere Informationen über die Haftungsübernahmevereinbarung finden Sie auch in unserem aktuellen HÜV-Flyer – hier geht’s zum Download!

Xylem baut die Serie der Lowara ecocirc BASIC Zirkulationspumpen für Anwendungen in Wohngebäuden aus

Xylem Lowara Ecocirc Basic N

Xylem Lowara Ecocirc Basic N

Großostheim/Frankfurt, 14. März 2017: Die Zirkulationspumpen Lowara ecocirc gelten als besonders effizient. Nun hat Xylem diese Serie von Nassläufern erweitert und zeigt sie auf der ISH. Die neue ecocirc BASIC N eignet sich für die Trinkwasser- und Warmwasserförderung in Wohngebäuden.

Jörg Schaller, Vertriebsleiter Gebäudetechnik bei Xylem in Deutschland kommentiert: „Unsere Kunden suchen ein Lösungskonzept, das so gut wie alle Anwendungen der Wasserzirkulation in Wohngebäuden erfüllen kann. Die neuen N-Modelle decken diesen Bereich ab. Sie gewährleisten beständige Qualität und hohe Energieeffizienz, wie man es von unserer gesamten ecocirc BASIC Serie gewohnt ist.“

Das Pumpengehäuse der ecocirc BASIC N ist aus AISI 304 Edelstahl hergestellt. Die Pumpe vereinbart hohe Hydraulikleistung und sicheren Betrieb beim Trinkwasser-Transport. Die ecocirc BASIC N Serie entspricht den Prüfvorschriften in diversen Ländern, etwa in Frankreich (ACS – Attestation de Conformité Sanitaire), im Vereinigten Königreich (WRAS – Water Regulations Advisory Scheme) und in Deutschland (KTW – Kunststoffe und Trinkwasser). Damit erfüllt die Serie die wichtigsten europäischen Anforderungen für den Trinkwasserbetrieb.

Die neue ecocirc BASIC N arbeitet mit einem Permanentmagnet-ECM-Motor, was für sehr gute Systemleistung sorgt. Diese Technik, die in allen ecocirc BASIC und PREMIUM Modellen integriert ist, ermöglicht einen Energieeffizienzindex (EEI), der über den Anforderungen der ErP-Richtlinie liegt. Der elektronisch kommutierte Kugelmotor weist nur eine bewegliche Komponente auf: die Laufrad/Rotor-Einheit. Das ermöglicht es der Pumpe, auch nach längerem Stillstand schnell wieder die Maximalleistung zu erreichen.

Die ecocirc BASIC N weist alle Vorteile der ecocirc BASIC Serie auf, wie u.a.:

  • Antiblock-Technik, die Magnetit effizient am Eindringen in die Rotorkammer hindert und damit sogar in alten Systemen eine Blockierung verhindert.
  • Trockenlaufschutz, der eine Überhitzung des Motors vermeidet.
  • Einschaltstrombegrenzung, um Motorschäden infolge von Stromspitzen zu verhindern.
  • Betriebsmodi für stufenlos manuelle Regelung mit
  • konstanter Drehzahl sowie Proportionaldruck-Regelung, die sie für ein breites Spektrum von Sanitäranwendungen geeignet machen.
  • Ein Universalstecker, mit dem sich die Pumpe einfach an die Stromversorgung anschließen lässt.
  • Ein einziger Einstellknopf für alles,  inklusive Entlüftung für höheren Bedienkomfort

Weitere Informationen finden Sie auf lowara.de

 

 


Weitere aktuelle Hersteller-News: