Diese Seite wurde mit freundlicher Unterstützung der Handwerkermarke erstellt.

Josef Liegl

Jahnstr. 16
85521 Ottobrunn
BundeslandBayern
InnungInnung Spengler-, Sanitär- und Heizungstechnik München
Telefon+49 89 60853414
Telefax+49 89 60853415
Spezialgebiete
  • Trinkwasser-Check
  • Hygiene und Schutz des Trinkwassers (gleichwertig mit VDI 6023)
  • Heizungsmodernisierung
  • Heizungs-Check Bayern
  • Heizungswartung in Ottobrunn
  • Gas ganz sicher-Check
  • Solarthermie

News

Hansa Armaturen GmbH

Wohn dich glücklich - Einrichtungs-Tipps für Harmonie im Bad

Pures Wohnglück im Badezimmer: Mit diesen Tipps gelingt´s.
Foto: Hansa Armaturen GmbH
Mit Armaturen im Coordinated Design, wie zum Beispiel der Serie HANSAPINTO, lässt sich das gesamte Bad in einem einheitlichen Stil gestalten.
Foto: Hansa Armaturen GmbH
Tipp für kleine Badezimmer: Eine ebenerdige Dusche bietet mehr Komfort und vergrößert das Badezimmer optisch.
Foto: Hansa Armaturen GmbH

Das Badezimmer: Ganze 2.336 Tage unseres Lebens verbringen wir hier durchschnittlich.* Auch zum Entspannen und um neue Kraft zu tanken. Daher wollen wir uns an diesem Ort so richtig wohlfühlen. Wie das gelingt? Mit diesen Einrichtungs-Tipps für pures Wohnglück.

„Natürlich“ entspannen
Eine Einrichtung, die von der Natur inspiriert ist, liegt im Trend und schafft eine entschleunigende Atmosphäre. Viel natürliches Licht, helle, warme Wandfarben, Möbel und Fußboden aus dem Naturmaterial Holz – das schmeichelt der Seele und sorgt für Harmonie pur. Deko-Elemente wie Pflanzen oder Kerzen runden nicht nur das Gesamtbild ab. Sie sorgen für eine warme Atmosphäre und verleihen dem Raum Persönlichkeit.

Coordinated Design, das lange Freude macht
Nicht nur Inneneinrichtung und Deko wollen aufeinander abgestimmt sein. Sogenanntes Coordinated Design, also „koordiniertes Design“, lässt sich auch auf Armaturen übertragen. Die Serie HANSAPINTO von Armaturenhersteller HANSA beispielsweise gibt es für Waschtisch, Wanne und Dusche. Sie ist in einem durchgängigen Gestaltungsprinzip gehalten. So entsteht ein einheitliches Armaturenbild im gesamten Bad – für besondere Ausgewogenheit. Tipp: Wer sich in seinem Bad lange wohl fühlen möchte – und das bei einem rundum guten Gewissen – sollte auch bei den Armaturen unbedingt auf Qualität achten. Nur qualitativ gut verarbeitete, ressourcensparende Produkte mit zuverlässiger Funktionalität und zeitlosem Design zaubern uns auch noch in Jahren ein Lächeln ins Gesicht.

Kleines Bad, große Wirkung
Durchschnittlich ist in Deutschland ein Bad 7,8 Quadratmeter groß, das Platzangebot jedoch meist noch viel geringer.** Kleine Bäder lassen sich mit einer sogenannten Walk-In Dusche ohne Tür optisch vergrößern. Die offene, ebenerdige Duschlösung bietet nicht nur mehr Platz, wirkt großzügig und elegant, auch das Ein- und Aussteigen ist besonders komfortabel und somit generationenübergreifend. Ein Vorteil, der spätestens im Alter nicht mehr gemisst werden möchte. Für das Generationenbad eignet sich die Serie HANSAPINTO ebenfalls: Das optionale THERMO COOL-Gehäuse der Duscharmatur, das vor Verbrühungen schützt, und die HANSACLASSICJET Brausestange bieten Sicherheit für jung und alt.

*Quelle: Designfactory Krefeld: „Das perfekte Bad“ (15.05.2017)
**Quelle: Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS)

Weitere Informationen: www.hansa.de

Purmo - clever heating solutions

Komplettprogramm für Heizkörper und Fußbodenheizungen

Egal ob Sie bauen oder sanieren – die Wahl der Heizkörper oder die Entscheidung für eine Fußbodenheizung sollte mehr als eine Frage der Ästhetik sein, denn Behaglichkeit und Energieeffizienz werden von der Art der Wärmeverteilung entscheidend beeinflusst.

Beispiel Heizungssanierung: Entscheiden Sie sich für eine Wärmepumpe oder andere regenerative Energieform, dann kann es passieren, dass alte Heizkörper nicht mehr ausreichend Wärme liefern. Die Wärmepumpe stellt zwar die erforderliche Heizleistung zur Verfügung, aber nicht auf ausreichend hohem Temperaturniveau. Dieses lässt sich zwar anheben, aber die Wärmepumpe arbeitet dann ineffizient. Moderne Heizkörper sind die bessere Lösung, denn ihre Technik hat sich in den letzten Jahren erheblich weiterentwickelt. Neue Modelle haben bei gleicher Größe heute größere Wärmeleistungen als frühere Heizkörper und können den beschriebenen Effekt kompensieren. Auch eine Dämmung ohne Heizungssanierung kann zu Problemen führen, denn alte Heizkörper können dann erheblich überdimensioniert sein, was auch wieder zu ineffizientem Heizbetrieb führt.

In jedem Fall sind Heizung und bauliche Substanz als Gesamtheit zu betrachten. Ihr Fachhandwerker berät Sie individuell und plant für Sie eine optimale Heizanlage. Von Purmo bekommen Sie aus einem Komplettangebot die passenden Heizkörper oder die richtige Fußbodenheizung. Neben modernen Flachheizkörpern in vielen Variationen und Farben gibt es Designheizkörper, Röhrenradiatoren und spezielle Badheizkörper mit zusätzlichen Accessoires wie Handtuchhalter. Auch Elektroheizkörper, für die Purmo ebenfalls ein vielseitiges Angebot hat, sind dank häufiger Überschüsse von regenerativem Strom wieder im Kommen. Purmo, eine Marke der Rettig Germany GmbH, bietet mit professionellen Systemen zur Wärmeübertragung für jeden Nutzer die individuell passende Lösung.

www.purmo.de

Zentralverband Sanitär Heizung Klima

Heizungswartung: So bleibt die Heizung fit

Eine regelmäßige Heizungswartung verhindert unnötige Reparaturen und Ausfälle bei Heizung und warmem Wasser.

Hätte ein Auto die gleichen Betriebszeiten wie der Heizkessel, würde es im Jahr etwa 100.000 Kilometer zurücklegen. Wie das Auto steckt auch die Heizungsanlage eine solche Beanspruchung nicht einfach weg: Verschleißerscheinungen, Defekte oder Fehlfunktionen schleichen sich ein. Unerkannt können die kleinen Mängel großen Schaden verursachen. Daher sollte die Anlage für Heizung und Warmwasserbereitung regelmäßig gewartet werden.

Heizungswartung senkt den Energieverbrauch
Der Heizungsfachmann überprüft im vertraglich festgelegten Rahmen den Zustand der Anlage und ihre Komponenten. Er tauscht Verschleißteile aus und reinigt die Anlage von Verbrennungsrückständen. Diese Heizungswartung verringert den Ausstoß von Abgasen und senkt den Energieverbrauch. Gemäß der Energieeinsparverordnung (EnEV) ist die Wartung von Heizanlagen sogar Pflicht. Sie darf nur von einem Fachmann durchgeführt werden. Auch Neuanlagen erfordern eine regelmäßige Inspektion. Dabei kontrolliert der Installateur den Ist-Zustand und stellt fest, ob Teile gereinigt oder justiert werden müssen. Bei älteren Anlagen gelten die Herstellervorgaben für die einzelnen Wartungsschritte.

Scheckheft-gepflegte Heizung mit der Heizungswartung
Der Vertrag über die Heizungswartung sorgt dafür, dass die Termine pünktlich eingehalten werden. Alle Ergebnisse werden vom Installateur in ein Scheckheft eingetragen – ähnlich wie beim Auto. Bei Bedarf dient das Scheckheft als Nachweis dafür, dass die Anlage regelmäßig gepflegt und instand gehalten wurde. Dies ist besonders bei Heizungsausfällen, Versicherungsschäden und technischen Fehlern wichtig, die unter die Herstellergarantie fallen. Mit der Heizungswartung versetzt der SHK-Fachmann die Anlage wieder in einen optimalen Betriebszustand – für die „nächsten 100.000 Kilometer“.

Lesen Sie weitere Informationen zur Heizungswartung (s. unten) oder suchen Sie sich direkt Ihren SHK-Spezialisten mit der Handwerkersuche.

Links:
http://www.wdr5.de/sendungen/leonardo/service/servicetechnik/heizungswartung100.html

Oventrop GmbH & Co. KG

pinox Der Thermostat - FORM FOLLOWS FUNCTION

Der Satz "form follows function" stammt von dem berühmten amerikanischen Architekten Louis Sullivan (1856-1924). Die Form oder Gestaltung einer Sache soll sich demnach aus ihrer Funktion ableiten. Dieser Gedanke beeinflusste auch die Entwicklung des neuen Oventrop Thermostaten "pinox".

Der "pinox" Thermostat setzt besondere Akzente. Funktional und formvollendet macht er an Heizkörpern eine gute Figur. Der Griff ermöglicht ein leichtes und präzises Einstellen der Temperatur.
Die Betätigung und Ablesbarkeit sind ausgezeichnet. Die Sollwerte lassen sich gut einstellen. Insbesondere in Verbindung mit dem Heizkörperarmaturen-Programm "Baureihe E" bzw. der Anschlussarmatur "Multiblock T/TF" empfiehlt sich der Thermostat "pinox" für die moderne Wohnraumgestaltung.
Der Thermostat "pinox" erhielt zahlreiche Design-Preise.

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Oventrop GmbH & Co. KG
Paul-Oventrop-Str. 1
59939 Olsberg
Telefon (0 29 62) 82-0
Telefax (0 29 62) 82 400
Internet www.oventrop.de
E-Mail mail@oventrop.de

Olsberg, im November 2015

Duravit AG

L-Cube

Mit L-Cube den individuellen Collagenstil im Bad realisieren.
© Duravit AG

Ruhe. Klarheit. Raum zur Kontemplation. So beschreibt Designer Christian Werner seine Vision, aus der L-Cube entstand – ein Badmöbelprogramm, das auf alle unnötigen Elemente verzichtet. Denn je weniger den Badbenutzer ablenkt, desto eher findet er zu Ruhe und Entspannung. So werden die schlichten, rechteckigen Möbelfronten nicht einmal von Griffen gestört. Die Spannung steckt im Detail – wie die Schattenfuge zwischen Auflage und Unterbauten oder die Unterteilung der Fronten. Minimale gestalterische Mittel, die maximale Eleganz entstehen lassen – und L-Cube zum verbindenden Glied zwischen Badraum und den ihn einnehmenden Elementen werden lassen, zur „Bühne“ für Keramik, Armaturen und Accessoires.

Karte

Kontakt

Senden Sie eine Anfrage an Josef Liegl

Bitte füllen Sie alle markierten Felder aus.