Diese Seite wurde mit freundlicher Unterstützung der Handwerkermarke erstellt.

Michael Multhaup Sanitär-Heizung

Friedrich-List-Straße 77
33100 Paderborn
BundeslandNordrhein-Westfalen
InnungInnung für Sanitär- und Heizungstechnik Paderborn
Telefon05251 750614
Telefax05251 750615
Spezialgebiete
  • Badausstellung in Paderborn
  • Fachbetrieb barrierefreies Bad in Paderborn
  • Regenwassernutzung in Nordrhein-Westfalen
  • Heizungs-Check Nordrhein-Westfalen
  • Solarthermie
  • Erdwärme/Wärmepumpen
  • Photovoltaik in Nordrhein-Westfalen
  • Notdienst
  • Kundendienst / Reparatur
  • Gebäudeenergieberater des Handwerks
  • Energieberatung und Energiepass

News

Duravit AG

Open Space B Duschabtrennung und Dusch-Accessoires

Die Duschabtrennung OpenSpace B vereint Raumgewinn, Komfort und Preisvorteil.
© Duravit AG
OpenSpace ist die Duschabtrennung, die das Bad vergrößert: Statt kostbaren Platz zu verbrauchen, lässt sie sich nach der Dusche einfach an die Wand schwenken. Die innovative Idee von Duravit und der Designergruppe EOOS wurde jetzt noch weiter gedacht – zu OpenSpace B, die zusätzliche Möglichkeiten eröffnet. Die unverwechselbare Optik bleibt bestehen: Auf einer Seite verdeckt die optional verspiegelte Tür Armaturen und Brausen – dies schafft mehr Bewegungsfreiheit in engen Badräumen und wohltuende Entspannung fürs Auge. Durch die Spiegelfläche wirkt der Raum optisch größer. Die zweite Duschtür ist aus klarem Glas. Die schlichten, durchgängigen Griffleisten der Türen schließen perfekt per Magnetstreifen. OpenSpace B gibt es in vier Größen und insgesamt 16 Varianten, zu einem überaus attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.Ein Mehr an Komfort versprechen die neuen OpenSpace Accessoires – Sitz, Haltegriff und Schale. Der filigrane Duschsitz ist bis 150 kg belastbar. Er ruht unbenutzt als kubische Fläche an der Wand und wird für den Gebrauch einfach heruntergeklappt. Der Haltegriff gibt Sicherheit und ist gleichzeitig Stativ für die praktische Schale. Diese ist in der Tiefe verstellbar. So kann ihr angenehm weiches Material als Puffer für die zugeklappte Glastür dienen.
Hansa Armaturen GmbH

Der neue Luxus im Badezimmer - Wie durch Zauberhand!

Wasser erleben wie durch Zauberhand: Berührungslose Armaturen sind nicht nur repräsentativ, sondern ermöglichen eine hygienische und komfortable Nutzung bei höchsten ökologischen Ansprüchen.
Die elektronische HANSASTELA bildet die ideale Einheit von Funktionalität und Form – Luxus pur für ein stilvolles Flair im Badezimmer.

Statt opulenter Griffe und Hähne sind im modernen Badezimmer derzeit reduzierte und schlichte Formen angesagt. Luxus zeigt sich in erster Linie durch innovative Technik. Wie durch Zauberhand funktionieren berührungslose Armaturen von HANSA. Sie sind nicht nur ein absoluter Blickfang, sondern auch extra komfortabel und sparsam.

Luxus und Komfort neu definiert: Der Trend in modernen Badezimmern geht zu zeitlosen Design-Armaturen mit berührungsloser Bedienung. Neben der Ästhetik zählt also innovative Technik. Und das kommt nicht von ungefähr. Dadurch, dass bei elektronischen Armaturen das Wasser nur dann fließt, wenn es benötigt wird, bieten sie einen sparsamen Umgang mit Ressourcen und sind besonders effizient – das schont ebenso die Umwelt wie die Finanzen. Hochwertige und innovative Produkte in anspruchsvollem Design gibt es etwa im HANSA|LIVING-Segment von Armaturenhersteller HANSA. Die neuen berührungslosen Modelle der Serien HANSALOFT, HANSALIGNA und HANSASTELA vereinen intelligente Technik mit ansprechender Optik, sind ökonomisch und benutzerfreundlich.

Intelligente Bedienung für extra Komfort
Nähert sich der Nutzer der sensorgesteuerten Armatur mit den Händen, fließt automatisch Wasser – immer in der richtigen Menge und immer angenehm temperiert. Für die Bedienung ist also kein direkter Kontakt nötig. Somit werden einerseits keine Bakterien übertragen, andererseits bleibt die glänzende Chromoberfläche der Armatur länger sauber und muss seltener gereinigt werden.

Fotos: Hansa Armaturen GmbH
Weitere Informationen: www.hansa.de

Zentralverband Sanitär Heizung Klima

Heizungswartung: So bleibt die Heizung fit

Eine regelmäßige Heizungswartung verhindert unnötige Reparaturen und Ausfälle bei Heizung und warmem Wasser.

Hätte ein Auto die gleichen Betriebszeiten wie der Heizkessel, würde es im Jahr etwa 100.000 Kilometer zurücklegen. Wie das Auto steckt auch die Heizungsanlage eine solche Beanspruchung nicht einfach weg: Verschleißerscheinungen, Defekte oder Fehlfunktionen schleichen sich ein. Unerkannt können die kleinen Mängel großen Schaden verursachen. Daher sollte die Anlage für Heizung und Warmwasserbereitung regelmäßig gewartet werden.

Heizungswartung senkt den Energieverbrauch
Der Heizungsfachmann überprüft im vertraglich festgelegten Rahmen den Zustand der Anlage und ihre Komponenten. Er tauscht Verschleißteile aus und reinigt die Anlage von Verbrennungsrückständen. Diese Heizungswartung verringert den Ausstoß von Abgasen und senkt den Energieverbrauch. Gemäß der Energieeinsparverordnung (EnEV) ist die Wartung von Heizanlagen sogar Pflicht. Sie darf nur von einem Fachmann durchgeführt werden. Auch Neuanlagen erfordern eine regelmäßige Inspektion. Dabei kontrolliert der Installateur den Ist-Zustand und stellt fest, ob Teile gereinigt oder justiert werden müssen. Bei älteren Anlagen gelten die Herstellervorgaben für die einzelnen Wartungsschritte.

Scheckheft-gepflegte Heizung mit der Heizungswartung
Der Vertrag über die Heizungswartung sorgt dafür, dass die Termine pünktlich eingehalten werden. Alle Ergebnisse werden vom Installateur in ein Scheckheft eingetragen – ähnlich wie beim Auto. Bei Bedarf dient das Scheckheft als Nachweis dafür, dass die Anlage regelmäßig gepflegt und instand gehalten wurde. Dies ist besonders bei Heizungsausfällen, Versicherungsschäden und technischen Fehlern wichtig, die unter die Herstellergarantie fallen. Mit der Heizungswartung versetzt der SHK-Fachmann die Anlage wieder in einen optimalen Betriebszustand – für die „nächsten 100.000 Kilometer“.

Lesen Sie weitere Informationen zur Heizungswartung (s. unten) oder suchen Sie sich direkt Ihren SHK-Spezialisten mit der Handwerkersuche.

Links:
http://www.wdr5.de/sendungen/leonardo/service/servicetechnik/heizungswartung100.html

TOTO

Eine elegante Lösung: WCs mit extrem flachem Sitz

Das WC MH mit dem neuen flachen Sitz verleiht der Toilette ein filigranes und elegantes Erscheinungsbild. (Foto: TOTO)
Zum Vergleich: hier der bisherige WC-Sitz auf einer MH-Toilette. (Foto: TOTO)

Der neue, extra flache TOTO WC-Sitz ist nicht nur ästhetisch ansprechend, sondern bietet eine ganze Reihe an funktionalen Eigenschaften: er ist schnell abnehmbar, leicht zu reinigen, widerstandsfähig und weitgehend kratzfest. Zudem ist der Sitz mit einer Absenkautomatik versehen und mit drei TOTO WCs kombinierbar – den Modellen MH, NC und ES.

Ist der Deckel geschlossen, bildet er mit dem WC optisch eine Einheit. Das Design des neuen WC-Sitzes spiegelt auch den allgemeinen Trend im Badezimmer zu schmalen und filigranen Konturen wider. Die Kunden haben jetzt die Wahl zwischen dem herkömmlichen TOTO-Design, das heißt dem breiteren, und dem neuen, extra flachen Design.

Der neue Sitz bietet sich somit ideal auch als „Refresh“ an, um dem bestehenden WC ein neues, attraktives und eleganteres Erscheinungsbild zu geben – das gesamte Badezimmerambiente profitiert von dieser minimalen Veränderung.

Die Optik ist neu, die Qualität gleichgeblieben. Das Original randlose WC von TOTO wurde oft kopiert, die Qualität aber nie erreicht. Die Tornado Flush Spülung erfasst in einem kraftvollen Wirbel das gesamte Innenbecken des WCs und reinigt auf diese Weise ganz besonders gründlich und kraftvoll. Spritzer auf dem Sitz oder in der Umgebung können mit dieser Spülung nicht entstehen, Bakterien werden so außerhalb des WC nicht verbreitet. Zudem gibt es durch die Randlosigkeit keine unzugänglichen Stellen, das WC ist leicht und bequem zu reinigen und durch die besonders glatte und widerstandsfähige CeFiOntect Glasur können Verschmutzungen schlechter haften bleiben.

Links:
http://de.toto.com/

GRUNDFOS GMBH

DEUTSCHLAND TAUSCHT AUS – FÜR MEHR EFFIZIENZ

Mit intelligenten Einsparmaßnahmen die Energiekosten senken und gleichzeitig Emissionen vermeiden – das ist das Ziel des Förderprogramms der Bundesregierung. Dazu sollen verschiedene Maßnahmen beitragen, unter anderem der Austausch von alten, ineffizienten Heizungspumpen. Denn diese sind oftmals die größten Stromfresser im Haushalt und verbrauchen bis zu 80 % mehr als moderne Hocheffizienzpumpen. Bis 2020 sollen 10 Mio. Pumpen ausgetauscht werden – gefördert vom Staat.

Alle Informationen zur Förderung finden Sie hier:
www.deutschlandtauschtaus.de

FRAGEN SIE IHREN INSTALLATEUR NACH HOCHEFFIZIENZPUMPEN VON GRUNDFOS

Egal ob Zirkulationspumpe für Trinkwarmwasser oder hocheffiziente Heizungspumpen für Ein- und Mehrfamilienhäuser, ob Bestseller oder Spezialist für den hydraulischen Abgleich - Grundfos bietet für alles eine Lösung.

Erfahren Sie mehr über die Produkte von Grundfos unter:
www.grundfos.de

Karte

Kontakt

Senden Sie eine Anfrage an Michael Multhaup Sanitär-Heizung

Bitte füllen Sie alle markierten Felder aus.