>>> Erste Hilfe <<< Im Schadensfall: Hier klicken und HÜV in Gang setzen!

Bei Schaden: HÜV!

Ihr Kunde hat einen Schaden gemeldet, der aus Ihrer Sicht auf einen Materialmangel zurückgeführt werden kann? Dann hilft Ihnen die Haftungsübernahmevereinbarung mit unseren Herstellerpartnern!

Das sind die ersten Schritte, die Sie jetzt unternehmen sollten:

1. Schaden sofort mindern

2. Schaden vollständig dokumentieren

3. Schaden unverzüglich melden

Kontaktmöglichkeiten für Schadensmeldungen bei den Herstellerpartnern sowie eine komplette Übersicht über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten gibt Ihnen die Checkliste für Mitgliedsbetriebe des ZVSHK. Halten Sie für den Zugriff Ihre ZVSHK-Zugangsdaten bereit!

Weitere Informationen über die Haftungsübernahmevereinbarung finden Sie auch in unserem aktuellen HÜV-Flyer – hier geht’s zum Download!

5 Jahre Garantie – WOLF erweitert Garantieleistungen

Ab sofort gibt WOLF für alle in Deutschland gekauften und seit 1. August 2017 eingebauten Wärmeerzeuger, Wohnraumlüftungen und zeitgleich installierten Systemkomponenten eine Garantie von 5 Jahren.

Ab sofort gibt WOLF für alle in Deutschland gekauften und seit 1. August 2017 eingebauten Wärmeerzeuger, Wohnraumlüftungen und zeitgleich installierten Systemkomponenten eine Garantie von 5 Jahren.

Ab sofort gibt WOLF für alle in Deutschland gekauften und seit 1. August 2017 eingebauten Wärmeerzeuger, Wohnraumlüftungen und zeitgleich installierten Systemkomponenten eine Garantie von 5 Jahren. Damit erweitern die Mainburger ihr Versprechen auf eine einwandfreie Qualität der Produkte. Bisher konnte man die 5-Jahres-Garantie nur erhalten, wenn man das gesamte System von WOLF bezogen, einen Wartungsvertrag abgeschlossen und die jährliche Wartung durchgeführt hatte. Gemäß der neuen Regelung kann der Betreiber der Anlage die Garantie nun auch auf WOLF Einzelgeräte eintragen lassen. Auch benötigt er keinen Wartungsvertrag mehr.
 
Kunden müssen Gas- und Ölheizungen lediglich registrieren und jährlich, beziehungsweise alle 5.000 Betriebsstunden (falls früher) eine Wartung mit einem Original WOLF Wartungsset durchgeführt haben. Bei Wärmepumpen ist eine jährliche Inspektion durch qualifiziertes Fachpersonal vorzunehmen. Bei Wohnraumlüftungen ist ein Filterwechsel alle 12 Monate sowie die Reinigung des Wärmetauschers und der Ventilatoren alle 36 Monate durchzuführen. Bei gewerblich genutzten Geräten bietet WOLF durch seinen Vertrieb vor Installation noch eine zusätzliche Planungsberatung an.
 
Die Registrierung erfolgt denkbar einfach. Jedes Gerät hat einen Aufkleber mit Seriennummer. Anhand dieser Seriennummer muss der Wärmeerzeuger innerhalb von zwei Monaten nach Inbetriebnahme online angemeldet werden. Der Kunde erhält anschließend ein personalisiertes Garantiezertifikat. Im Garantiefall muss der Endkunde die Inbetriebnahme durch qualifiziertes Fachpersonal und die vorgeschriebenen Wartungen nachweisen – und bekommt dafür Material und Arbeitszeit erstattet.
 
„Mit der neuen Regelung geben wir unseren Fachpartnern ein weiteres starkes Instrument für eine erfolgreiche Kundengewinnung und Geschäftsentwicklung an die Hand. Zudem braucht der Fachhandwerker im Garantiefall weniger Zeit zur Abwicklung“, sagt Jörn Friedrichs, Bereichsleiter Entwicklung.
 
Um die Garantierweiterung bekannt zu machen, startet WOLF ab Mitte September eine umfangreiche Werbeoffensive. Für Endkunden sind Flyer und Broschüren vorbereitet, zusätzlich werden Print Anzeigen geschaltet. Online Banner, Suchmaschinenoptimierung und Social Media Kampagnen vervollständigen die Endkunden-Information. Für die Fachhandwerker und den Großhandel gibt es zusätzlich noch Roll-Ups, und Kooperationsanzeigen.

 

Ab sofort gibt WOLF für alle in Deutschland gekauften und seit 1. August 2017 eingebauten Wärmeerzeuger, Wohnraumlüftungen und zeitgleich installierten Systemkomponenten eine Garantie von 5 Jahren.

 

 

 


Weitere aktuelle Hersteller-News: