>>> Erste Hilfe <<< Im Schadensfall: Hier klicken und HÜV in Gang setzen!

Bei Schaden: HÜV!

Ihr Kunde hat einen Schaden gemeldet, der aus Ihrer Sicht auf einen Materialmangel zurückgeführt werden kann? Dann hilft Ihnen die Haftungsübernahmevereinbarung mit unseren Herstellerpartnern!

Das sind die ersten Schritte, die Sie jetzt unternehmen sollten:

1. Schaden sofort mindern

2. Schaden vollständig dokumentieren

3. Schaden unverzüglich melden

Kontaktmöglichkeiten für Schadensmeldungen bei den Herstellerpartnern sowie eine komplette Übersicht über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten gibt Ihnen die Checkliste für Mitgliedsbetriebe des ZVSHK. Halten Sie für den Zugriff Ihre ZVSHK-Zugangsdaten bereit!

Weitere Informationen über die Haftungsübernahmevereinbarung finden Sie auch in unserem aktuellen HÜV-Flyer – hier geht’s zum Download!

Badezimmerrenovierung: Was Kunden wollen

  • ALESSI Sense by HANSA – Unter der semitransparenten weißen Schale findet sich das innovative Interface für die Laufzeitanzeige.

    ALESSI Sense by HANSA – Unter der semitransparenten weißen Schale findet sich das innovative Interface für die Laufzeitanzeige.

  • Ein „Produkt zum Anfassen“: Funktionalität, Design und Nachhaltigkeit treffen bei dieser Armatur aufeinander.

    Ein „Produkt zum Anfassen“: Funktionalität, Design und Nachhaltigkeit treffen bei dieser Armatur aufeinander.

ALESSI Sense by HANSA – Unter der semitransparenten weißen Schale findet sich das innovative Interface für die Laufzeitanzeige.

ALESSI Sense by HANSA – Unter der semitransparenten weißen Schale findet sich das innovative Interface für die Laufzeitanzeige.

Ein „Produkt zum Anfassen“: Funktionalität, Design und Nachhaltigkeit treffen bei dieser Armatur aufeinander.

Ein „Produkt zum Anfassen“: Funktionalität, Design und Nachhaltigkeit treffen bei dieser Armatur aufeinander.

Das Sanitär-Fachhandwerk ist Informationsquelle Nr. 1, wenn eine Komplettrenovierung des Badezimmers geplant wird.* Was sich Kunden wünschen? „Einen fachkundigen Berater, der zuhört und die Bedürfnisse erkennt“ (56 Prozent) sowie „Produkte zum Anfassen“ (56 Prozent) – im Hinblick auf moderne Bad-Armaturen, im Zeitalter von Touch-Funktionen, das richtige Stichwort.

Das Sanitär-Fachhandwerk ist nachweislich für die Mehrheit der Deutschen der Ansprechpartner ihres Vertrauens, wenn es um die Einrichtung des eigenen Bades geht. Besonders deutlich zeigt sich die Relevanz einer kompetenten Fachberatung im Kaufverhalten der Konsumenten: 75 Prozent der Kunden sind nach der Beratung durch Sanitär-Fachbetriebe im Vorfeld so zufrieden, dass 60 Prozent das empfohlene Produkt – das sie vorab in Händen halten konnten – anschließend erworben haben.

Neben der fachlichen Beratung wünschen sich 84 Prozent der Kunden ein praktisches und funktionales Badezimmer. Die Funktionalität der Produkte spielt für 94 Prozent der Anwender eine bedeutende Rolle. Armaturen beispielsweise sollen nicht nur schön anzusehen sein, sondern auch einen Mehrwert erbringen: z.B. durch intelligente technische Features und eine ökologische Nutzung.

Genau damit punktet die Waschtischarmatur ALESSI Sense by HANSA. Die semitransparente Schale oberhalb der Armatur lässt sich wie eine Taste bedienen. Ein kurzer oder langer Fingerdruck – und schon fließt das Wasser für sechs bis sechzig Sekunden. Ein integrierter LED-Balken auf der Oberfläche gibt visuell Rückmeldung zur jeweiligen Einstellung und läuft wie ein Timer ab. Stoppen lässt sich der Wasserfluss jederzeit durch erneuten Fingerdruck. Mit einer Durchflussmenge von 4 l/min ist die Badarmatur nachhaltig und sparsam. 

Durch derartige, außergewöhnliche Produktlösungen, die HANSA dem Handwerk exklusiv über den Fachhandel zur Verfügung stellt, wird die Beratungskompetenz zusätzlich gestärkt – für rundum zufriedene Kunden.

*Quelle: Studie „Die Deutschen und ihre Bäder“, Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e.V.

Weitere Informationen: hansa.de, hansa.at

Foto: Hansa Armaturen GmbH
 

 


Weitere aktuelle Hersteller-News: