>>> Erste Hilfe <<< Im Schadensfall: Hier klicken und HÜV in Gang setzen!

Bei Schaden: HÜV!

Ihr Kunde hat einen Schaden gemeldet, der aus Ihrer Sicht auf einen Materialmangel zurückgeführt werden kann? Dann hilft Ihnen die Haftungsübernahmevereinbarung mit unseren Herstellerpartnern!

Das sind die ersten Schritte, die Sie jetzt unternehmen sollten:

1. Schaden sofort mindern

2. Schaden vollständig dokumentieren

3. Schaden unverzüglich melden

Kontaktmöglichkeiten für Schadensmeldungen bei den Herstellerpartnern sowie eine komplette Übersicht über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten gibt Ihnen die Checkliste für Mitgliedsbetriebe des ZVSHK. Halten Sie für den Zugriff Ihre ZVSHK-Zugangsdaten bereit!

Weitere Informationen über die Haftungsübernahmevereinbarung finden Sie auch in unserem aktuellen HÜV-Flyer – hier geht’s zum Download!

Brötje gilt als beliebter Ausbildungsbetrieb

Freuen sich über den Ausbildungsbeginn in Rastede: (v.l.n.r.) vordere Reihe: Cenk Kara, Tobias Meinjohanns, Christian zur Brügge, Saskia Ligthart, Beatriz Patricia de Castro Almeida Lucas, hintere Reihe: Uwe Mehrtens, Rainer Bosse, Stefan Scheffler sowie Ausbildungsleiterin, Marlene Thiede. Foto: August Brötje GmbH, Rastede

Freuen sich über den Ausbildungsbeginn in Rastede: (v.l.n.r.) vordere Reihe: Cenk Kara, Tobias Meinjohanns, Christian zur Brügge, Saskia Ligthart, Beatriz Patricia de Castro Almeida Lucas, hintere Reihe: Uwe Mehrtens, Rainer Bosse, Stefan Scheffler sowie Ausbildungsleiterin, Marlene Thiede. Foto: August Brötje GmbH, Rastede

Am 01. August starteten fünf junge Menschen in vier verschiedenen Berufsausbildungen ihren beruflichen Werdegang beim Heiztechnik-Spezialisten Brötje in Rastede: Cenk Kara wird zurFachkraft für Lagerlogistik ausgebildet, Saskia Ligthart sowie Tobias Meinjohanns beginnen ihre Ausbildungszeit zur Industriekauffrau- bzw. zum Industriekaufmann und Beatriz Patricia de Castro Almeida Lucas wird Kauffrau für Büromanagement. Darüber hinaus hat Christian zur Brügge seinen dualen Studiengang zum Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik begonnen.

Unter zahlreichen Bewerberinnen und Bewerbern konnten sich diese fünf jungen Menschen in einem umfangreichen Testverfahren durchsetzen. Nun liegt eine zukunftsgerichtete Ausbildung bei Brötje vor ihnen. Schließlich zählt der 99-jährige Betrieb aus dem Ammerland zu den europäischen Marktführern in der Heizungsbranche. 

„Der Nachwuchs liegt uns sehr am Herzen. Wir bilden aus, um neue Mitarbeiter/-innen aus dem eigenen Unternehmen gewinnen zu können. Gemeinsam werden wir die Ziele erreichen“, sagt Marlene Thiede, Ausbildungsleiterin bei Brötje.

Mehr Informationen zum Unternehmen Brötje sowie zu weiteren Stellenangeboten finden Interessierte unter broetje.de

 


Weitere aktuelle Hersteller-News: