>>> Erste Hilfe <<< Im Schadensfall: Hier klicken und HÜV in Gang setzen!

Bei Schaden: HÜV!

Ihr Kunde hat einen Schaden gemeldet, der aus Ihrer Sicht auf einen Materialmangel zurückgeführt werden kann? Dann hilft Ihnen die Haftungsübernahmevereinbarung mit unseren Herstellerpartnern!

Das sind die ersten Schritte, die Sie jetzt unternehmen sollten:

1. Schaden sofort mindern

2. Schaden vollständig dokumentieren

3. Schaden unverzüglich melden

Kontaktmöglichkeiten für Schadensmeldungen bei den Herstellerpartnern sowie eine komplette Übersicht über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten gibt Ihnen die Checkliste für Mitgliedsbetriebe des ZVSHK. Halten Sie für den Zugriff Ihre ZVSHK-Zugangsdaten bereit!

Weitere Informationen über die Haftungsübernahmevereinbarung finden Sie auch in unserem aktuellen HÜV-Flyer – hier geht’s zum Download!

BVF Award „Ein Leben für die Flächenheizung“ ehrt Manfred Roth

Geschäftsführender Gesellschafter Roth Industries, Manfred Roth (Mitte) wird mit dem BVF Award für sein Lebenswerk geehrt. BVF Geschäftsführer Joachim Plate (links) und BVF Vorstandsvorsitzender Ulrich Stahl (rechts) freuen sich mit dem Preisträger.

Geschäftsführender Gesellschafter Roth Industries, Manfred Roth (Mitte) wird mit dem BVF Award für sein Lebenswerk geehrt. BVF Geschäftsführer Joachim Plate (links) und BVF Vorstandsvorsitzender Ulrich Stahl (rechts) freuen sich mit dem Preisträger.

 

Fulda/Dautphetal. Der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. (BVF) ehrte den Dautphetaler Unternehmer Manfred Roth mit dem BVF Award „Ein Leben für die Flächenheizung“. Der Verband vergab die Auszeichnung zum ersten Mal am 26. November 2015 in Fulda.

 

Im Rahmen einer Feierstunde erhielt der Träger des Bundesverdienstkreuzes sowie Ehrenpräsident der Industrie- und Handelskammer Lahn-Dill die Auszeichnung aus den Händen des Vorstandsvorsitzenden Ulrich Stahl.

Zuvor würdigte Professor Dr. Hermann Werner Kurth, Leiter des IMA, Institut für methodische Analysen, Manfred Roths Lebenswerk mit Blick auf die Flächenheizung. In seiner Laudatio sagte er über den geschäftsführenden Gesellschafter der Roth Industries: „Manfred Roth hat in unserer Branche zahlreiche Trends angestoßen und regelmäßig neue Standards in der Flächenheizung gesetzt.“

Manfred Roth konzipierte im Frühjahr 1980 die Rohrbefestigung mittels Kunststoff-Klips auf werkseitig vorgefertigten Dämmplatten mit Arretierungsabdeckung. In einer solchen Rohrmontage sah er wesentlich bessere Marktchancen als in den gängigen Methoden Stahlgitter- und Noppenbefestigung. Bereits im Herbst 1980 stellte Roth dem Markt das Original-Tacker-System als handwerkerfreundliche Montagemethode für Fußbodenheizungen vor.

Professor Kurth hob die Entwicklungsleistung bei Roth hervor: „In der Folgezeit hat sich das Tacker-System weltweit zur gängigsten Montagemethode für Fußbodenheizung im Nasseinbau bewährt. Das vom Erfinder Manfred Roth geprägte Wort „Tacker-System“ ist zum Gattungsbegriff für dieses innovative Installationssystem geworden. Danach folgten kontinuierlich weitere Optimierungen und Innovationen. Diese umfassen alle Systemkomponenten, einschließlich des Rohr-Klipses.“ Manfred Roth habe die Fußbodenheizung entscheidend mit geprägt und könne als Pionier der Fußbodenheizung bezeichnet werden, so Professor Kurth weiter.

Manfred Roth bedankte sich für die Auszeichnung und erklärte: „Für mich ist es eine besondere Ehre, den ersten BVF Award in den Händen zu halten. Der Erfolgskurs unseres Hauses in der Flächenheizung ist eine Teamleistung. Deshalb widme ich den BVF-Award unseren Mitarbeitern.“

Der Preisträger lobte außerdem die Verbandsarbeit: „Der Bundesverband hat großen Anteil am Erfolg unserer Branche. Für sein fruchtbares Wirken seit 1971 gebührt ihm großer Dank. Allein in Deutschland werden heute drei von vier Häusern mit Flächen-Heizungen ausgestattet. Als wir 1980 mit Fußbodenheizungen starteten, war ihr Marktanteil noch bei rund drei Prozent.“

 

Manfred Roth mit Familie, Mitarbeitern und Laudator Professor Dr. Hermann Werner Kurth.

Manfred Roth mit Familie, Mitarbeitern und Laudator Professor Dr. Hermann Werner Kurth.

 

Über Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e.V. (BVF)

Der Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e.V. (BVF) ist ein Zusammenschluss namhafter System- und Komponentenanbieter.

Die originären Aufgaben und Ziele des Verbandes sind die Förderung des Einsatzes von Flächenheizungen und Flächenkühlungen und die damit verbundene Sicherung und Steigerung des Marktanteils, sowie die permanente Verbesserung der Branchenkompetenz.

Der BVF sieht sich als kompetenter Ansprechpartner für die Zielgruppen, Planer, Architekten, Handwerker, Bauherren, Verbände, Prüfinstitute und Normungsgremien. Erklärte Ziele bei der Bearbeitung der Zielgruppen sind die sachliche und produktneutrale Informationspolitik zu allen Themen der baukörperintegrierten Flächenheizung und Flächenkühlung.

Über Roth Werke GmbH – Partner der Handwerkermarke

Roth ist ein international tätiger Hersteller von Energie- und Sanitärsystemen, der eingeführte Markenprodukte im dreistufigen Vertriebsweg bietet. Unter dem Motto ‚Leben voller Energie’ vernetzt Roth seine Produktsysteme von der Energieerzeugung über die Energiespeicherung und die Energienutzung zu einem Komplettsystem aus einer Hand. Die Roth Energie- und Sanitärsysteme stehen für erneuerbare Energien und Energieeffizienz und damit für Umwelt- und Ressourcenschutz, Kosten und Versorgungssicherheit. Sie werden dem ökologischen und wirtschaftlichen Anspruch im Hinblick auf Gestaltung, Herstellung und Betrieb gerecht.

Mit eigener Forschung & Entwicklung setzt Roth seit über 60 Jahren Standards in der modernen Gebäudetechnik. Das Unternehmen ist nach DIN EN ISO 9001 und EMAS  zertifiziert und die Produkte entsprechen den für sie relevanten Normen. Ein flächendeckender Außendienst sorgt für schnelle Beratung in kaufmännischen und technischen Fragen vor Ort. Hotline und Projektierungsservice sind auch schwierigen Aufgabenstellungen gewachsen. Werksschulungen, Produkt- und Softwareseminare sowie Internetservice runden das Serviceangebot ab.

 


Weitere aktuelle Hersteller-News: