>>> Erste Hilfe <<< Im Schadensfall: Hier klicken und HÜV in Gang setzen!

Bei Schaden: HÜV!

Ihr Kunde hat einen Schaden gemeldet, der aus Ihrer Sicht auf einen Materialmangel zurückgeführt werden kann? Dann hilft Ihnen die Haftungsübernahmevereinbarung mit unseren Herstellerpartnern!

Das sind die ersten Schritte, die Sie jetzt unternehmen sollten:

1. Schaden sofort mindern

2. Schaden vollständig dokumentieren

3. Schaden unverzüglich melden

Kontaktmöglichkeiten für Schadensmeldungen bei den Herstellerpartnern sowie eine komplette Übersicht über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten gibt Ihnen die Checkliste für Mitgliedsbetriebe des ZVSHK. Halten Sie für den Zugriff Ihre ZVSHK-Zugangsdaten bereit!

Weitere Informationen über die Haftungsübernahmevereinbarung finden Sie auch in unserem aktuellen HÜV-Flyer – hier geht’s zum Download!

Das neue Waterdrop-Loyalty-Programm von Xylem – Ein unvergessliches Erlebnis für die Gewinner

Ermöglicht werden „Waterdrop“-Reisen durch die Partnerschaft mit Watermark. Dabei handelt es sich um ein humanitäres gesellschaftliches Engagement von Xylem.

Ermöglicht werden „Waterdrop“-Reisen durch die Partnerschaft mit Watermark. Dabei handelt es sich um ein humanitäres gesellschaftliches Engagement von Xylem.

Die Teilnehmer können eine Reise gewinnen, um Wassertürme für notleidende Gemeinschaften zu bauen

Großostheim, 14. März 2016 –  Gemäß Water.org sterben jedes Jahr weltweit geschätzte 842.000 Menschen - etwa 2300 Menschen pro Tag - an Krankheiten, die auf unzureichende Trinkwasserverfügbarkeit und -aufbereitung zurückzuführen sind. Vor diesem Hintergrund stellte Xylem auf der SHK in Essen das Programm Waterdrop (zu deutsch: Wassertropfen) vor, das am 9. März 2016 in Deutschland gestartet wurde. Mit diesem neuartigen Kundenbindungsprogramm bietet das weltweit tätige Wassertechnologieunternehmen interessierten Planungsbüros und Beratungsingenieuren die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden, um notleidenden Menschen den täglichen Bedarf an sauberem Wasser zu liefern.

Indem sie mehr über die Xylem-Produkte und Dienstleistungen für die Gebäudetechnik erfahren, sie auswählen oder sie in ihren Ausschreibungen aufnehmen, sammeln die Teilnehmer des Programms Waterdrop-genannte Loyalty-Punkte. Für jeden gesammelten Waterdrop spendet Xylem einen US-Dollar für den Bau von Wassertürmen für Menschen ohne Zugang zur Wasserversorgung. Jeder Waterdrop nimmt außerdem an einer Verlosung teil. Der Gewinner nimmt an einem ganz besonderen Hilfsprojekt teil und kann einzigartige Erfahrungen sammeln: einer Reise und Beteiligung als Freiwillige(r) bei dem Bau und der Aufstellung von Wassertürmen.

Reisen als Freiwilliger der Waterdrop-Initiative
Die ersten Freiwilligen reisten im Mai 2015 mit Xylem im Rahmen der Waterdrop-Initiative auf die Philippinen. Insgesamt 14 Helfer aus Großbritannien, Frankreich und Deutschland arbeiteten dort eine Woche und errichteten in dieser Zeit zwei Wassertürme für zwei Grundschulen. Diese versorgen seitdem jeweils etwa 1.000 Schüler, deren Familien und die Gemeinde mit Wasser. Keine Frage, der Bau und das Aufstellen dieser Türme war ein harter, körperlicher Einsatz für die Teilnehmer. Und gleichzeitig wurden die Schulkinder noch über die Bedeutung von sauberem Wasser informiert. Die Türme sind so konstruiert, dass ihre Aufstellung nur einen Tag erfordert und ihre manuelle Wartung sehr einfach ist. Sie erfordern keinen Stromanschluss, können bis zu 10 Jahren betrieben werden und verwenden Ultrafiltrationsfilter, um 10.000 Liter Reinwasser pro Tag zu erzeugen. Genug, um 1.000 Menschen nachhaltig mit Trinkwasser zu versorgen.

Stefan Koszowyj, Inhaber der gleichnamigen Industrievertretung mit Sitz in Munster in der Lüneburger Heide, beschreibt seine Teilnahme als ein unvergessliches Erlebnis. Er sagt: „Der Bau der Wassertürme war ein wunderbares Erlebnis für mich. Der Blick in die Kinderaugen und die Gewissheit, dass sie nun erstmals und dauerhaft wirklich sauberes Wasser zur Verfügung haben, war einfach unbeschreiblich. Diese Erfahrung wird mich mein ganzes Leben lang begleiten und weiterhin auch emotional ergreifen. Ich bin wirklich stolz darauf, bei diesem Waterdrop-Projekt auf den Philippinen mit dabei gewesen zu sein.“

Ermöglicht werden diese „Waterdrop“-Reisen durch die Partnerschaft mit Watermark. Dabei handelt es sich um ein humanitäres gesellschaftliches Engagement von Xylem.

Einzelheiten zu Waterdrop
Partner, die an dieser Initiative teilnehmen wollen, eröffnen ein Konto auf der Website tga.xylem.com. Über ein hier verfügbares Portal können die Teilnehmer Waterdrops suchen und sammeln und sich ausführlich über das Programm und weitere Initiativen informieren.

Gesammelt werden die Waterdrop-Loyalty-Punkte durch eine der folgenden Interaktionen im Bereich Gebäudetechnik:

- Produkte, Dienstleistungen oder Tools von Xylem kennenlernen durch Teilnahme an Online-Kursen (1 Wassertropfen pro Kapitel) oder persönlichen Schulungen (30 Waterdrop)

- Über ein aktives Konto beim Produkt-Auswahlprogramm  „Xylect“ Xylem-Produkte auswählen (20 Waterdrops)

- Xylem-Produkte im Rahmen eines Projekts spezifizieren (20 Waterdrops pro Spezifikation)

Die von allen Teilnehmern gesammelten Waterdrops bestimmen die Anzahl der jedes Jahr gebauten Wassertürme. Jeder gesammelte Tropfen erhöht die Aussicht, als Freiwilliger an einer Waterdrop-Reise teilzunehmen. Die erste Ziehung wird Anfang Juli 2016 stattfinden. So können alle künftigen, von dem Programm gespendeten Wassertürme von Waterdrop-Teilnehmern gebaut werden.

„Kein anderes Loyalty-Programm wie Waterdrop bietet derzeit die Gelegenheit, sich so nachhaltig und nützlich einzusetzen“, sagt Peter Agneborn“, als Global Business Unit Leader für die Gebäudetechnik bei Xylem verantwortlich. „Je mehr Personen sich an dem Programm beteiligen und Punkte sammeln, desto mehr Menschen können wir zusammen helfen.

Das Programm geht weit über das hinaus, was es bis dato gibt. Und es bietet Chancen, die nur wenige Unternehmen so zu bieten imstande sind. Waterdrop setzt daher einen neuen Standard in der Industrie. Er unterstreicht unser Engagement, sich weltweit für den Zugang zu sauberem Wasser einzusetzen, schlägt eine Brücke zu Xylem Watermark und ermöglicht unseren Geschäftspartnern, sich weltweit für Lösungen bei der Wasserversorgung einzusetzen“, setzt Agneborn hinzu.

Weitere Informationen über Waterdrop einschließlich Information über mögliches aktives Engagement auf tga.xylem.com.

 

Die ersten Freiwilligen reisten im Mai 2015 mit Xylem im Rahmen der Waterdrop-Initiative auf die Philippinen. Insgesamt 14 Helfer aus Großbritannien, Frankreich und Deutschland arbeiteten dort eine Woche und errichteten in dieser Zeit zwei Wassertürme für zwei Grundschulen.

Ein Wasserturm versorgt etwa 1.000 Schüler, deren Familien und die Gemeinde mit Wasser. Und gleichzeitig wurden die Schulkinder noch über die Bedeutung von sauberem Wasser informiert.

 


Weitere aktuelle Hersteller-News: