>>> Erste Hilfe <<< Im Schadensfall: Hier klicken und HÜV in Gang setzen!

Bei Schaden: HÜV!

Ihr Kunde hat einen Schaden gemeldet, der aus Ihrer Sicht auf einen Materialmangel zurückgeführt werden kann? Dann hilft Ihnen die Haftungsübernahmevereinbarung mit unseren Herstellerpartnern!

Das sind die ersten Schritte, die Sie jetzt unternehmen sollten:

1. Schaden sofort mindern

2. Schaden vollständig dokumentieren

3. Schaden unverzüglich melden

Kontaktmöglichkeiten für Schadensmeldungen bei den Herstellerpartnern sowie eine komplette Übersicht über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten gibt Ihnen die Checkliste für Mitgliedsbetriebe des ZVSHK. Halten Sie für den Zugriff Ihre ZVSHK-Zugangsdaten bereit!

Weitere Informationen über die Haftungsübernahmevereinbarung finden Sie auch in unserem aktuellen HÜV-Flyer – hier geht’s zum Download!

Deckenstrahlplatten noch leistungsfähiger und montage-optimiert

Kurze Ansprechzeit, hohe Energieeffizienz und besonders angenehm empfundene Wärme machen die Deckenstrahlplatte Zehnder ZIP zur beliebten Heizlösung für Hallen. Die neue, technisch optimierte Deckenstrahlplatte kann künftig noch höhere Betriebsparameter erreichen: Vorlauf bis zu 120°C und Wasserdruck von 10 Bar sind nun möglich.

Kurze Ansprechzeit, hohe Energieeffizienz und besonders angenehm empfundene Wärme machen die Deckenstrahlplatte Zehnder ZIP zur beliebten Heizlösung für Hallen. Die neue, technisch optimierte Deckenstrahlplatte kann künftig noch höhere Betriebsparameter erreichen: Vorlauf bis zu 120°C und Wasserdruck von 10 Bar sind nun möglich.

 

Zehnder ZIP zur Hallentemperierung mit erweitertem Einsatzspektrum und kürzerer Montagezeit

Lahr, März 2016. Die Deckenstrahlplatten Zehnder ZIP sind eine seit Jahren bewährte und beliebte Technologie, um Hallen ohne großen baulichen Aufwand mit einem schnell ansprechenden, äußerst energieeffizienten und sehr behaglichen Heizsystem auszustatten. Die neue, optimierte Modellreihe der Zehnder ZIP-Deckenelemente ermöglicht nun noch kürzere Installationszeiten. Zudem kann Zehnder ZIP jetzt mit höheren Vorlauftemperaturen und größerem Innendruck betrieben werden, wodurch sich der Einsatzbereich zusätzlich vergrößert.

Für die neuen Deckenstrahlplatten Zehnder ZIP werden nun verzinkte, nahtlos gezogene Präzisionsstahlrohre nach DIN EN 10305-1 verwendet. Dadurch können die Deckenelemente künftig mit einem Druck von bis zu 10 Bar (statt bisher 5 Bar) arbeiten. Auch darf der Warmwasservorlauf nun 120°C statt bislang 95°C betragen, wodurch sich noch größere Innenräume schnell und energiesparend beheizen lassen.

Parallel zur den erhöhten Betriebsparametern hat Zehnder auch die Montagefreundlichkeit der Zehnder ZIP weiter verbessert, wodurch die Anwender sowohl Zeit als auch Material und damit Kosten sparen. So können die neuen Kopfstücke der einzelnen Zehnder ZIP-Elemente nun verpresst werden: Gegenüber den bisherigen Schraubverbindungen lassen sich dadurch 75 Prozent der Einbauzeit einsparen. Außerdem vereinfacht sich die Einbringung, da nur noch zwei statt drei Montagesätze pro Achse notwendig sind, um vier Zehnder ZIP-Module neben­einander zu installieren.

Die Deckenstrahlplatten Zehnder ZIP sind mit jedem Energieträger zu kombinieren, benötigen keinen Strom als Antriebsenergie und sind wartungsfrei. Der Korrosions­schutz entspricht DIN 50017 und die hohen Heizleistungen entsprechen EN 14037 bzw. in Anlehnung EN 14240. Durch die einfache, schnelle Montage, die als besonders angenehm empfundene Wärme- oder Kühlwirkung nach dem Infrarot-Strahlungsprinzip und den kosteneffizienten Betrieb sind sie die ideale Lösung für Hallen und Großobjekte.

Die beliebte Deckenstrahlplatte für Hallen und Großobjekte Zehnder ZIP ist nun noch einfacher und schneller zu montieren. So werden nur noch zwei statt drei Montagesätze pro Achse benötigt, um vier Deckenmodule nebeneinander zu installieren.

 

Die beliebte Deckenstrahlplatte für Hallen und Großobjekte Zehnder ZIP ist nun noch einfacher und schneller zu montieren. So werden nur noch zwei statt drei Montagesätze pro Achse benötigt, um vier Deckenmodule nebeneinander zu installieren.

 

 

Ausgeschraubt: Die Kopfstücke der neuen Deckenstrahlplatte Zehnder ZIP können verpresst werden. Gegenüber den bisherigen Schraubverbindungen lässt sich damit die Montagezeit auf ein Viertel verringern.

Ausgeschraubt: Die Kopfstücke der neuen Deckenstrahlplatte Zehnder ZIP können verpresst werden. Gegenüber den bisherigen Schraubverbindungen lässt sich damit die Montagezeit auf ein Viertel verringern.

 


Weitere aktuelle Hersteller-News: