>>> Erste Hilfe <<< Im Schadensfall: Hier klicken und HÜV in Gang setzen!

Bei Schaden: HÜV!

Ihr Kunde hat einen Schaden gemeldet, der aus Ihrer Sicht auf einen Materialmangel zurückgeführt werden kann? Dann hilft Ihnen die Haftungsübernahmevereinbarung mit unseren Herstellerpartnern!

Das sind die ersten Schritte, die Sie jetzt unternehmen sollten:

1. Schaden sofort mindern

2. Schaden vollständig dokumentieren

3. Schaden unverzüglich melden

Kontaktmöglichkeiten für Schadensmeldungen bei den Herstellerpartnern sowie eine komplette Übersicht über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten gibt Ihnen die Checkliste für Mitgliedsbetriebe des ZVSHK. Halten Sie für den Zugriff Ihre ZVSHK-Zugangsdaten bereit!

Weitere Informationen über die Haftungsübernahmevereinbarung finden Sie auch in unserem aktuellen HÜV-Flyer – hier geht’s zum Download!

GFK Schächte mit integriertem Sammelraum

Die flexible Produktionsmöglichkeit der GFK-Schächte ermöglicht die Integration des Sammelraums für Anwendungsfälle mit trocken aufgestellten Abwasserpumpen.

Die flexible Produktionsmöglichkeit der GFK-Schächte ermöglicht die Integration des Sammelraums für Anwendungsfälle mit trocken aufgestellten Abwasserpumpen.

Kompaktpumpstationen für Abwasser

Langenhagen, 23. September 2016: Xylem ist bei seinen Kompaktpumpstationen für Abwasser- und Regenwasser-Anwendungen von Beton auf GFK umgestiegen. Auch Schächte mit großen Durchmessern bis zu 2,80 m – sowohl für die Trocken- als auch für die Nassaufstellung – können nun in leichter, beständiger GFK-Ausführung geliefert werden, komplett mit allen Einbauten und notwendigen Komponenten wie Pumpen, Schaltanlagen und diverse Arten von Steuerungen.

 

Betonschächte leiden zunehmend unter Schwefelsäurekorrosion, bedingt durch immer höhere Konzentrationen von Sulfat, Sulfit und Thiosulfat. Anaerob wachsende Mikroorganismen im Biofilm wandeln die Schwefelsalze in Schwefelwasserstoff bzw. Schwefel um; im aeroben Bereich oberhalb des Abwasserspiegels bilden dann andere Bakterien daraus schweflige Säure und Schwefelsäure, die Zementstein sehr stark angreifen.

„Beton ist aus unserer Sicht bei anspruchsvollem Abwasser ein Auslaufmodell“, sagt Ralf Kemmesies, Leiter Abwassertransport bei Xylem, „zumal es durch sein Gewicht zu hohen Logistikkosten führt, da die im Werk vollständig ausgerüsteten Komplett-Pumpstationen oft etliche 100 km weit transportiert werden müssen.“ Das Xylem-Programm an GFK-Schächten der Marke Flygt wurde daher in den letzten Jahren sukzessive ausgebaut, um die oftmals nicht geeigneten Beton-Schachtbauwerke zu ersetzen. GFK ermöglicht dabei geringe Wandstärken und ist im Gegensatz zu Beton aufgrund der Oberflächenbeschaffenheit weitgehend selbstreinigend und ablagerungsfrei. Für die Nassaufstellung gibt es die Serien Flygt TOP 3D im Bereich der Abwasserentsorgung und Flygt Rainpit TOP-R für Regenwasseranwendungen in Durchmessern von 1,4 m bis 2,8 m in unterschiedlichen Durchmessern. Damit sind Förderströme bis 60 l/s abdeckt. In ihnen kommt die patentierte Flygt-N Pumpe mit dem innovativen, selbstreinigenden N-Laufrad zum Einsatz; Komfortschaltgeräte der Serie MyConnect sorgen für hohen Bedienkomfort, intelligente SmartRun Pumpensteuerungen sichern einen energiesparenden und störungsfreien Betrieb der Pumpstation durch automatisierte Selbstreinigungsfunktion. Flygt GFK- Schächte sind bis zu einer Höhe von 10 m und Belastungsklasse D lieferbar und eignen sich auch zum Einbringen in sanierungsbedürfte Betonschächte als „Schacht in Schacht“-Lösung.

In diesem Jahr erfolgte die Erweiterung durch die Flygt Drypit GT Serie mit 2,40 m und 2,80 m Außendurchmesser für trocken aufgestellte Pumpen, die dem Betreiber den direkten Zugang zu den eingesetzten Pumpen ermöglicht. Die Drypit GT Serie ist einteilig für eine Höhe bis zu 10 m verfügbar, der Sammelraum ist komplett in das Schachtdesign integriert. Dadurch werden besonders kompakte Maße erreicht. Die seitlich angeflanschten, überflutungssicheren Flygt-Abwasserpumpen sind dank vertikaler Aufstellung für Wartungen leicht zugänglich. Die Drypit GT Serie ist beständig, robust und langlebig. In Verbindung mit den Flygt N-Pumpen und der intelligenten Steuerungstechnik arbeitet sie überaus betriebssicher und wirtschaftlich. Die Baureihe eignet sich für den freistehenden Erdeinbau, kann aber auch als Sanierungslösung in bestehende Schächte eingesetzt werden.

www.xylem.de


Weitere aktuelle Hersteller-News: