>>> Erste Hilfe <<< Im Schadensfall: Hier klicken und HÜV in Gang setzen!

Bei Schaden: HÜV!

Ihr Kunde hat einen Schaden gemeldet, der aus Ihrer Sicht auf einen Materialmangel zurückgeführt werden kann? Dann hilft Ihnen die Haftungsübernahmevereinbarung mit unseren Herstellerpartnern!

Das sind die ersten Schritte, die Sie jetzt unternehmen sollten:

1. Schaden sofort mindern

2. Schaden vollständig dokumentieren

3. Schaden unverzüglich melden

Kontaktmöglichkeiten für Schadensmeldungen bei den Herstellerpartnern sowie eine komplette Übersicht über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten gibt Ihnen die Checkliste für Mitgliedsbetriebe des ZVSHK. Halten Sie für den Zugriff Ihre ZVSHK-Zugangsdaten bereit!

Weitere Informationen über die Haftungsübernahmevereinbarung finden Sie auch in unserem aktuellen HÜV-Flyer – hier geht’s zum Download!

MADE IN GERMANY – Kermi baut neue Produktions- und Lagerhalle am Standort Plattling

Ein symbolischer erster Spatenstich im April 2016 läutete den Baubeginn der Halle ein, die Ende des Jahres 2016 fertig gestellt werden soll.

Ein symbolischer erster Spatenstich im April 2016 läutete den Baubeginn der Halle ein, die Ende des Jahres 2016 fertig gestellt werden soll.

Die Firma Kermi erweitert ihr Werk am Standort Plattling (Niederbayern) um eine neue Produktions- und Lagerhalle für die Business Unit Sanitär. Auf ca. 2.000 Quadratmeter und mit einer Investitionssumme von ca. 2,5 Millionen Euro stellt Kermi die Weichen für die Zukunft. Der Bau der neuen Halle ist außerdem ein klares Bekenntnis zum Standort Plattling.

Kermi bedeutet erstklassige Duschkultur „Made in Germany“ und das seit 40 Jahren. Kermi als Spezialist für Duschkabine und Duschplatz differenziert sich auf dem Markt durch ein ständig wachsendes und breites Produktsortiment, exzellente Qualität und absolute Kundenorientierung. Für die Produktion von Duschkabine und Duschplatz werden nur hochwertigste Materialien verwendet.

Durch den Bau der neuen Produktions- und Lagerhalle für Duschkabinen werden neue erforderliche Flächen für die Einlagerung, Kommissionierung und Bereitstellung von Materialien geschaffen. Kermi fördert damit weiterhin die Produktion am Standort Plattling. Ein symbolischer erster Spatenstich im April 2016 läutete den Baubeginn der Halle ein, die Ende des Jahres 2016 fertig gestellt werden soll.

Dr. Klaus-Dieter Gloe, Geschäftsführer der Kermi GmbH und Leiter der Business Unit Sanitär, erklärt das neue Bauvorhaben: „An oberster Stelle für uns steht stets die Zufriedenheit unserer Kunden. Der Bau der neuen Produktions- und Lagerhalle ermöglicht uns auch in Zukunft unsere Produkte in der gewohnt perfekten Qualität und möglichst schnell und problemlos an unsere Kunden in Deutschland und in den Exportmärkten liefern zu können.“

Die Kermi GmbH ist ein Unternehmen des Schweizer Konzerns AFG Arbonia-Forster-Holding AG. Mit der Genehmigung des Baus der neuen Produktions- und Lagerhalle bekennt sich auch die Schweizer Muttergesellschaft erneut zum Standort Plattling und der wettbewerbsfähigen Entwicklung.


Weitere aktuelle Hersteller-News: