>>> Erste Hilfe <<< Im Schadensfall: Hier klicken und HÜV in Gang setzen!

Bei Schaden: HÜV!

Ihr Kunde hat einen Schaden gemeldet, der aus Ihrer Sicht auf einen Materialmangel zurückgeführt werden kann? Dann hilft Ihnen die Haftungsübernahmevereinbarung mit unseren Herstellerpartnern!

Das sind die ersten Schritte, die Sie jetzt unternehmen sollten:

1. Schaden sofort mindern

2. Schaden vollständig dokumentieren

3. Schaden unverzüglich melden

Kontaktmöglichkeiten für Schadensmeldungen bei den Herstellerpartnern sowie eine komplette Übersicht über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten gibt Ihnen die Checkliste für Mitgliedsbetriebe des ZVSHK. Halten Sie für den Zugriff Ihre ZVSHK-Zugangsdaten bereit!

Weitere Informationen über die Haftungsübernahmevereinbarung finden Sie auch in unserem aktuellen HÜV-Flyer – hier geht’s zum Download!

NEU: Kermi BIM-Daten für REVIT

Der Revit Connector und die Kermi BIM-Daten können über www.kermi.de/revit aufgerufen werden.

Der Revit Connector und die Kermi BIM-Daten können über www.kermi.de/revit aufgerufen werden.

In Verbindung mit der VDI 3805 Webapplikation bietet Kermi nun Revit-Daten für den Einsatz im BIM-Umfeld an.

Die Umsetzung der BIM-Strategie (Building Information Modeling) – ein durchgängiges digitales Arbeiten in der Bauwirtschaft, das in vielen Ländern bereits Praxis ist – wird auch in Deutschland zunehmend in Projekten gefordert.

Kermi beteiligt sich bereits seit Jahren am BDH-Projekt VDI 3805 Webapplikation, über welches sich BIM-Daten generieren lassen.
Nun gibt es die Möglichkeit aus der VDI 3805 Webapplikation – in Verbindung mit dem Plug-in „VDI 3805 Revit Connector“ – die CAD-Dateien der Kermi Produkte direkt in die „BIM-Software Revit“ zu importieren. Dieses Plug-in ermöglicht auch das Importieren von „Revit Familien“ (geometrischen Daten, Anschlussinformationen und Informationen zu den Familientypen). Dazu muss im Revit unter „Zusatzmodule/Externe Werkzeuge“ das Plug-in gestartet werden, über „VDI 3805 Import“ werden die CAD-Daten übernommen.

Damit investiert Kermi weiterhin in den vor vielen Jahren mit der Aufbereitung der VDI 3805-Dateien eingeschlagenen Weg, um den BIM-Planungsprozess aktiv zu unterstützt. 


Weitere aktuelle Hersteller-News: