>>> Erste Hilfe <<< Im Schadensfall: Hier klicken und HÜV in Gang setzen!

Bei Schaden: HÜV!

Ihr Kunde hat einen Schaden gemeldet, der aus Ihrer Sicht auf einen Materialmangel zurückgeführt werden kann? Dann hilft Ihnen die Haftungsübernahmevereinbarung mit unseren Herstellerpartnern!

Das sind die ersten Schritte, die Sie jetzt unternehmen sollten:

1. Schaden sofort mindern

2. Schaden vollständig dokumentieren

3. Schaden unverzüglich melden

Kontaktmöglichkeiten für Schadensmeldungen bei den Herstellerpartnern sowie eine komplette Übersicht über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten gibt Ihnen die Checkliste für Mitgliedsbetriebe des ZVSHK. Halten Sie für den Zugriff Ihre ZVSHK-Zugangsdaten bereit!

Weitere Informationen über die Haftungsübernahmevereinbarung finden Sie auch in unserem aktuellen HÜV-Flyer – hier geht’s zum Download!

Neue Wärmepumpenspeicher EAS-W, EAS-WS und PSW mit verbesserter Energieeffizienz

Jetzt mit verbesserter Wärmedämmung: im Bild der Standspeicher EAS-W von Brötje.

Jetzt mit verbesserter Wärmedämmung: im Bild der Standspeicher EAS-W von Brötje.

Im ständigen Bemühen um die Optimierung der Energieeffizienz bringt der norddeutsche Heizungshersteller Brötje jetzt eine Reihe technisch verbesserter Trinkwarmwasser- und Pufferspeicher für Wärmepumpen auf den Markt.

Kernmerkmale der neuen Trinkwarmwasser- und Pufferspeichermodelle EAS-W, EAS-WS und PSW (Serie B) sind eine verbesserte Wärmedämmung und bei den beiden erstgenannten Modellen auch eine größere Wärmetauscherfläche (Rohrwendel). Durch die Reduzierung der Wärmeverluste konnte bei diesen Modellen eine Verbesserung der Energieeffizienzklasse auf „B“ erreicht werden. Die größere Wärmetauscherfläche bei den Ausführungen EAS-W und EAS-WS trägt zugleich zu beträchtlich mehr Kombinationsmöglichkeiten mit verschiedenen Wärmepumpentypen von Brötje bei.

Bei den Speichermodellen PSW 300 und 500 der Serie B konnte durch die verbesserte Wärmedämmung nun die Energieeffizienzklasse C erreicht werden. Diese Verbesserung wird ohne Preiserhöhung an die Kunden weitergegeben. Das Speichermodell PSW 100 bleibt unverändert, es ist schon in der Energieeffizienzklasse C. Natürlich entsprechen auch die Speicher in den Paketangeboten von Brötje ab sofort grundsätzlich den neuen Ausführungen.


Weitere aktuelle Hersteller-News: