>>> Erste Hilfe <<< Im Schadensfall: Hier klicken und HÜV in Gang setzen!

Bei Schaden: HÜV!

Ihr Kunde hat einen Schaden gemeldet, der aus Ihrer Sicht auf einen Materialmangel zurückgeführt werden kann? Dann hilft Ihnen die Haftungsübernahmevereinbarung mit unseren Herstellerpartnern!

Das sind die ersten Schritte, die Sie jetzt unternehmen sollten:

1. Schaden sofort mindern

2. Schaden vollständig dokumentieren

3. Schaden unverzüglich melden

Kontaktmöglichkeiten für Schadensmeldungen bei den Herstellerpartnern sowie eine komplette Übersicht über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten gibt Ihnen die Checkliste für Mitgliedsbetriebe des ZVSHK. Halten Sie für den Zugriff Ihre ZVSHK-Zugangsdaten bereit!

Weitere Informationen über die Haftungsübernahmevereinbarung finden Sie auch in unserem aktuellen HÜV-Flyer – hier geht’s zum Download!

Neue Wolf CGS-2R Gasbrennwert-Zentrale mit Warmwasser-Rohrwendelspeicher

Hightech-Nachfolger des Wolf Testsiegers: die bodenstehende Gasbrennwertzentrale CGS-2R

Hightech-Nachfolger des Wolf Testsiegers: die bodenstehende Gasbrennwertzentrale CGS-2R

Sie zählt zu den Wolf Erfolgsprodukten schlechthin: Die bodenstehende Gasbrennwertzentrale CGS-2. Der Hightech-Nachfolger des Wolf Testsiegers ist ab sofort auch als CGS-2R mit Rohrwendelspeicher anstelle des Schichtenspeichers erhältlich. Die Gerätevariante eignet sich damit besonders für den Einsatz in Regionen mit höherer Wasserhärte. Die neue Gasbrennwertzentrale CGS-2 ist in drei verschiedenen Baugrößen mit den Nennwerten 14/20/24 kW verfügbar.

Eine abgestimmte Speicherregelung sorgt für höchste Effizienz durch wirkungsvolle Brennwertnutzung. Kurze Aufheizzeiten und hoher Warmwasserkomfort mit NL-Zahlen von 1,7/2,0/2,2 werden durch eine großzügig dimensionierte Wärmetauscherfläche der robusten Heizschlange gewährleistet. So kann mit Hilfe einer CGS-2-20/150R beispielsweise eine Badewanne in zehn Minuten mit zirka 230 Litern/40 °C problemlos gefüllt werden. Mit der CGS-2-14/150R werden in gleicher Zeitspanne zirka 210 Liter erreicht. Eine hocheffiziente Dämmtechnik minimiert zudem die Auskühlverluste des Speichers und sorgt dafür, dass die Wärmeverluste auf lediglich 1,47 kWh reduziert werden. Flüsterleiste sorgt die Wolf Gas-Brennwertzentrale für wohlige Wärme und die zentrale Warmwasserversorgung in Ein- und Zweifamilienhäusern.

Serienmäßig ist ein kathodischer Korrosionsschutz über eine Magnesiumanode vorhanden. Eine Fremdstromanode ist als Zubehör lieferbar. Der kompakte Aufbau (BHT 600/1792/635) des Brennwertgerätes ist mit wenigen Handgriffen in zwei Module mit 35 und 80 kg trennbar und damit leicht zu installieren.


Weitere aktuelle Hersteller-News: