>>> Erste Hilfe <<< Im Schadensfall: Hier klicken und HÜV in Gang setzen!

Bei Schaden: HÜV!

Ihr Kunde hat einen Schaden gemeldet, der aus Ihrer Sicht auf einen Materialmangel zurückgeführt werden kann? Dann hilft Ihnen die Haftungsübernahmevereinbarung mit unseren Herstellerpartnern!

Das sind die ersten Schritte, die Sie jetzt unternehmen sollten:

1. Schaden sofort mindern

2. Schaden vollständig dokumentieren

3. Schaden unverzüglich melden

Kontaktmöglichkeiten für Schadensmeldungen bei den Herstellerpartnern sowie eine komplette Übersicht über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten gibt Ihnen die Checkliste für Mitgliedsbetriebe des ZVSHK. Halten Sie für den Zugriff Ihre ZVSHK-Zugangsdaten bereit!

Weitere Informationen über die Haftungsübernahmevereinbarung finden Sie auch in unserem aktuellen HÜV-Flyer – hier geht’s zum Download!

Neuer praktischer Montagehelfer verfügbar

Vollständig überarbeitet: der beliebte Montagehelfer von SANHA

Vollständig überarbeitet: der beliebte Montagehelfer von SANHA

SANHA hat seinen beliebten Montagehelfer vollständig überarbeitet und aktualisiert. Verarbeiter, Planer und andere Interessierte finden hier auf 40 Seiten übersichtlich und praxisnah aufbereitet alle wesentlichen Informationen für eine fachgerechte Installation der SANHA-Installationssysteme und -Komponenten.

Zur besseren Übersicht ist das praxisnahe Heft in drei Teile gegliedert. Teil 1 beschäftigt sich mit „Technik allgemein“, von der Lagerung und dem Transport über Korrosionsschutz und Dämmung bis hin zu elektrischen Schutzmaßnahmen an Rohrsystemen.

Der zweite Teil behandelt die verschiedenen SANHA-Systeme und -Komponenten aus Edel- und C-Stahl, Kupfer und Kupferlegierungen wie etwa bleifreier Siliziumbronze für die Trinkwasserinstallation, aus Kunststoff sowie aus Temperguss. Installateure finden hier neben Angaben etwa zu Werkstoff-Nummern  oder Leergewichten auch umfassende Informationen zu den empfohlenen Betriebsbedingungen wie z. B. maximal zulässige Drücke und Temperaturen.

Besonders hilfreich ist eine Übersicht, welche Systeme für welche Anwendungsbereiche zugelassen und welche Kombinationen innerhalb der Systeme und möglich sind. Abgerundet wird Teil 2 durch vielfältige Informationen und Hinweise zu Druckverlusten, Befestigungsabständen, Biegeradien oder dem nötigen Platzbedarf.

Der letzte Abschnitt schließlich beschreibt Schritt für Schritt das Herstellen sicherer, kraftschlüssiger Rohrverbindungen mit Press- und Steckfittings. Eine Fotostrecke hilft dabei, die einzelnen Arbeitsschritte vom Ablängen und Entgraten des Rohrs bis zur fertigen Verbindung eindeutig zuzuordnen und macht sie so jederzeit nachvollziehbar.

Eine aktuelle Print-Version des praktischen Helfers im A5-Format kann – selbstverständlich kostenlos – bei Bettina Ahr unter 02054 925-0 oder bettina.ahr(at)sanha.com angefordert werden. Zudem steht eine PDF-Datei zum Download oder zum schnellen Nachschlagen am PC auf der SANHA-Website unter „Menü / Prospekte und Dokumente“ (http://www.sanha.com/de/news-und-presseinformationen/) zur Verfügung.


Weitere aktuelle Hersteller-News: