>>> Erste Hilfe <<< Im Schadensfall: Hier klicken und HÜV in Gang setzen!

Bei Schaden: HÜV!

Ihr Kunde hat einen Schaden gemeldet, der aus Ihrer Sicht auf einen Materialmangel zurückgeführt werden kann? Dann hilft Ihnen die Haftungsübernahmevereinbarung mit unseren Herstellerpartnern!

Das sind die ersten Schritte, die Sie jetzt unternehmen sollten:

1. Schaden sofort mindern

2. Schaden vollständig dokumentieren

3. Schaden unverzüglich melden

Kontaktmöglichkeiten für Schadensmeldungen bei den Herstellerpartnern sowie eine komplette Übersicht über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten gibt Ihnen die Checkliste für Mitgliedsbetriebe des ZVSHK. Halten Sie für den Zugriff Ihre ZVSHK-Zugangsdaten bereit!

Weitere Informationen über die Haftungsübernahmevereinbarung finden Sie auch in unserem aktuellen HÜV-Flyer – hier geht’s zum Download!

Oventrop Neuheiten zur ISH 2015

Klima-Anzeige mit Tischständer

Anlässlich der „ISH 2015“ (10.–14. März 2015) präsentiert Oventrop am Stand A 39 in Halle 10.1 wieder attraktive Neuheiten.

Zentrales Thema werden dabei Oventrop Armaturen, Regler und Systeme in den Bereichen Heizen, Kühlen, Trinkwasser und Solarthermie für die bessere Energieeffizienz sein. Mit diesen lassen sich Einsparungen bereits durch gering investive Maßnahmen erzielen.

Individuelle Verbundanlagen gemäß ErP mit hoher Energieeffizienz und gutem Nutzen-/Kostenverhältnis

Individuelle Verbundanlagen gemäß ErP mit hoher Energieeffizienz und gutem Nutzen-/Kostenverhältnis

Selbstverständlich werden auch die neuen Richtlinien der ErP (Energy related Products Directive), die ab dem 26.09.2015 verpflichtend sind, thematisiert. Oventrop Komponenten lassen sich hinsichtlich der ErP-Richtlinien in individuelle Verbundanlagen integrieren und können so die Gesamtsystemeffizienz gegenüber vorkonfektionierten Anlagen wesentlich verbessern. Dabei sollte auch immer das Nutzen-/Kostenverhältnis berücksichtigt werden. Speicher mit der zukünftigen Energieeffizienzklasse A gehören zum Programm.

Automatischer Hydraulischer Abgleich durch „QV-Technik“

Automatischer Hydraulischer Abgleich durch „QV-Technik“

Für den Automatischen Hydraulischen Abgleich stellt Oventrop die „QV-Technik“ vor. Die neue Oventrop Technik mit automatischer Regelung der Volumenströme in Heizungs- und Kühlanlagen ermöglicht es, den Volumenstrom einfach an den jeweiligen Verbraucher anzupassen. Für die Ventileinsätze ist keine spezielle Gehäuseform erforderlich, da sie in alle Standard-Thermostatventilgehäuse von Oventrop ab Baujahr 1999 (M 30 x 1,5) passen. Die „QV-Technik“ empfiehlt sich neben der Neuinstallation auch für Nachrüstung oder Sanierung.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet am Oventrop Stand das Thema Raumklima-Optimierung. Mit der Oventrop „i-Tronic“ Klima-Anzeige bzw. „R-Tronic“ Klima-Anzeige/Regelung lassen sich mit gering investiven Maßnahmen das Raumklima verbessern und Energie sparen. Erweitert wurde das System um Komponenten für die Flächenheizung sowie für die Fancoil-Regelung.

„i-Tronic TFC“: Klima-Anzeige mit Tischständer

„i-Tronic TFC“: Klima-Anzeige mit Tischständer

Für Trinkwassersysteme und -hygiene präsentiert Oventrop u.a. die  „Regumaq X-80“ Station mit großen Schüttleistungen. Die elektronisch geregelte Armaturengruppe mit Wärmeübertrager dient der hygienischen Trinkwassererwärmung im Durchflussverfahren. Die Station eignet sich insbesondere für Mehrfamilienhäuser, Hotels, Krankenhäuser, Pflegeheime oder Sportstätten.

Die neue „Regudrain“ Spülstation verhindert eine Stagnation des warmen und kalten Trinkwassers in Leitungsabschnitten, die nicht ausreichend durchströmt werden. Beispielsweise handelt es sich hierbei um Leitungen, die nicht an eine Zirkulation angeschlossen sind. Gleiches gilt bei Nutzungsunterbrechungen in Wohnungen oder im Hotel- bzw. Sportstättenbereich.

System-Darstellung „Regumaq X-80“ Stationen für Trinkwassererwärmung

System-Darstellung „Regumaq X-80“ Stationen für Trinkwassererwärmung

Das Thema Design wird für Oventrop auf der diesjährigen ISH wieder von großer Bedeutung sein. Oventrop ist führend im Design von Heizungsarmaturen.

„Regubox“ Exklusiv-Verteilerschrank-AP

„Regubox“ Exklusiv-Verteilerschrank-AP

Ein Beispiel für gelungenes Design ist der „Regubox“ Exklusiv- Verteilerschrank-AP (Aufputzausführung) für die Wohnungsstationen „Regudis“ und den Flächenheizungsverteiler „Multidis SF“. Der Schrank im konsequent geometrisch angelegten Design hat eine ansprechende Form. Die Linienführung ist klar und übersichtlich, unnötige Kanten und Ecken werden vermieden. Der Korpus ist aus Edelstahl mit rahmenloser Glastür. Die „Regubox“ wurde bereits mit dem Design Plus 2015 ausgezeichnet.

Das Unternehmen lädt alle Besucher herzlich ein, sich am Oventrop Stand über die Neuheiten zu informieren und die neuen Designs einmal aus der Nähe anzuschauen.


Weitere aktuelle Hersteller-News: