>>> Erste Hilfe <<< Im Schadensfall: Hier klicken und HÜV in Gang setzen!

Bei Schaden: HÜV!

Ihr Kunde hat einen Schaden gemeldet, der aus Ihrer Sicht auf einen Materialmangel zurückgeführt werden kann? Dann hilft Ihnen die Haftungsübernahmevereinbarung mit unseren Herstellerpartnern!

Das sind die ersten Schritte, die Sie jetzt unternehmen sollten:

1. Schaden sofort mindern

2. Schaden vollständig dokumentieren

3. Schaden unverzüglich melden

Kontaktmöglichkeiten für Schadensmeldungen bei den Herstellerpartnern sowie eine komplette Übersicht über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten gibt Ihnen die Checkliste für Mitgliedsbetriebe des ZVSHK. Halten Sie für den Zugriff Ihre ZVSHK-Zugangsdaten bereit!

Weitere Informationen über die Haftungsübernahmevereinbarung finden Sie auch in unserem aktuellen HÜV-Flyer – hier geht’s zum Download!

Unterirdisch effizient – neue 4“ SP Unterwasserpumpen von Grundfos

Die neue Medium SP gibt es in 4 verschiedenen Materialvarianten

Die neue Medium SP gibt es in 4 verschiedenen Materialvarianten

Seit der Gründung im Jahre 1945 befasst sich Grundfos mit der Entwicklung  von zuverlässigen Unterwassermotorpumpen aus Edelstahl. Über die Jahrzehnte hat sich die Baureihe SP in unterschiedlichsten Anwendungen millionenfach bewährt. Durch Verwendung neuer Materialen und Nutzung neuester Strömungssimulationsprogramme konnte der Wirkungsgrad der SP Pumpen nochmals deutlich erhöht werden, was sich in geringeren Betriebskosten wiederspiegelt.

So konnte der hydraulische Wirkungsgrad der neuen Medium SP Baugrößen auf über 70 % angehoben werden, was aktuell einer der höchsten Wirkungsgrade in dieser Leistungsklasse am Markt ist. Somit übertreffen die Medium SP selbst die neuen strengen EU MEI ≥ 0,4 Wirkungsgradgrenzwerte, die ab dem 01.01.2015 gültig werden, schon heute deutlich.

Die SP Baureihe von Grundfos beinhaltet nun 4 neue Medium-Baugrößen SP7, SP9, SP11 und SP14 mit einem nominellen Durchmesser von 4“ (101 mm). Diese decken einen Volumenstrombereich von 6 bis 17 m3/h und Förderhöhen bis 500 m ab.

Neben der Erhöhung des Pumpenwirkungsgrades fanden weitere Detailverbesserungen bei den neuen Medium SP Einzug:

  • Zwei neue Baugrößen (SP7 und SP11) für eine feinere Wirkungsgradverteilung
  • LSR Lager für Sandgehalte bis 150 g/l im Standard
  • Kopfstück aus robustem Edelstahlfeinguss mit optimierter Werkzeugfassung am Gewindekopf für eine einfache Steigleitungsmontage
  • Strömungsoptimiertes Einlaufteil aus Edelstahlfeinguss für eine optimale Ausrichtung von Motor und Hydraulik
  • Optimierte Kabelschutzschiene für einen optimalen Schutz des Netzkabels
  • Geführtes Rückschlagventil zum Schutz vor Druckschlägen für vertikale oder horizontale Montage
  • Reibgeschweißte Welle/Kupplung für vibrationsfreien Lauf
  • Keine Sonderkammern für erstes und letztes Laufrad, daher deutliche Reduzierung der Ersatzteilvielfalt.

Die neue Medium SP gibt es in 4 verschiedenen Materialvarianten für unterschiedlichste Anwendungen:
SP (1.4301) für normales Grundwasser, SP-N (1.4401) für Brackwasser mit erhöhtem Chlorid-Anteil, SP-NE (1.4401 mit FKM Elastomere) für belastete Grundwässer und SP-R (1.4539) für Meerwasser.

Durch Kombination mit den zuverlässigen 4“ (0,37–5,5 kW) und 6“ (5,5–30 kW) Grundfos Unterwassermotoren MS402, MS4000 oder MS6000 ist so eine äußerst effiziente Grundwasserförderung sichergestellt.  


Weitere aktuelle Hersteller-News: