>>> Erste Hilfe <<< Im Schadensfall: Hier klicken und HÜV in Gang setzen!

Bei Schaden: HÜV!

Ihr Kunde hat einen Schaden gemeldet, der aus Ihrer Sicht auf einen Materialmangel zurückgeführt werden kann? Dann hilft Ihnen die Haftungsübernahmevereinbarung mit unseren Herstellerpartnern!

Das sind die ersten Schritte, die Sie jetzt unternehmen sollten:

1. Schaden sofort mindern

2. Schaden vollständig dokumentieren

3. Schaden unverzüglich melden

Kontaktmöglichkeiten für Schadensmeldungen bei den Herstellerpartnern sowie eine komplette Übersicht über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten gibt Ihnen die Checkliste für Mitgliedsbetriebe des ZVSHK. Halten Sie für den Zugriff Ihre ZVSHK-Zugangsdaten bereit!

Weitere Informationen über die Haftungsübernahmevereinbarung finden Sie auch in unserem aktuellen HÜV-Flyer – hier geht’s zum Download!

Wasser für Mosambik

Mit nur vier Brunnen kann 3.000 Menschen Zugang zu frischem Trinkwasser verschafft werden.

Mit nur vier Brunnen kann 3.000 Menschen Zugang zu frischem Trinkwasser verschafft werden.

Geberit Spendenaktion zu Weihnachten

Wasser bewegt unser Leben. Und mit Wasser möchte Geberit Leben verändern. Gemeinsam mit der Hilfsorganisation Helvetas hat Geberit passend zur Weihnachtszeit eine Spendenaktion gestartet. Profitieren sollen Menschen in den nördlichen Provinzen Cabo Delgado und Nampula im Norden des afrikanischen Landes Mosambik. Ziel ist es, vier Brunnen zu bauen und somit 3.000 Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser zu geben.

„Wir haben unsere Kunden, Partner aus Handel und Handwerk, Mitarbeitende und Fans in den Sozialen Medien aufgerufen, unser Spendenglas zu füllen“, sagt Albert Baehny, Vorsitzender der Konzernleitung und Präsident des Verwaltungsrats von Geberit. „Wir wollen möglichst viele finanzielle Mittel bereitstellen, um das Leben von den Menschen in Mosambik zu verändern. Mit nur vier Brunnen, die für nur CHF 40.000 realisierbar sind, bieten wir 3.000 Menschen vor Ort Zugang zu frischem Trinkwasser.“ Damit möglichst viele Spenden zusammenkommen, hat Geberit in diesem Jahr eine Spendenaktion in allen Märkten, in denen Geberit aktiv ist, lanciert. Diese wird über sämtliche Kommunikationskanäle an Mitarbeitende, Kunden, Partner aus Handel und Handwerk sowie Facebook-Freunde kommuniziert.

Helvetas – Ein starker Partner

Die Spendenaktion ist nur mit einem starken Partner effektiv. Daher arbeitet Geberit mit der Schweizer Hilfsorganisation Helvetas zusammen. Diese betreut mit ihrem Team die Projekte vor Ort in Mosambik. Auf dem Human Development Index der UNO belegt das südafrikanische Land gerade mal Platz 178 von 187. Die Lebenserwartung liegt bei nur 50 Jahren.

„Was mich am meisten erschreckt ist die Tatsache, dass 90 von 1.000 Kindern vor ihrem fünften Geburtstag sterben“, sagt Martin Fischler, der bei Helvetas für das südliche Afrika zuständig ist. Ein Grund dafür sei der Mangel an sauberem Trinkwasser. Verschmutztes Wasser führe zu Durchfall und Austrocknung, was vor allem Kinder ernsthaft bedroht. Fischler betont, dass zu den Wasserprojekten von Helvetas auch die Hygieneerziehung und der Bau einfacher Toiletten gehören. „Damit ist ein Brunnen, der frisches Wasser liefert, für fast tausend Menschen eine grosse Hilfe“, sagt er.

Der Clou bei der Spendenaktion von Geberit und Helvetas: Die Spendenbeträge werden von Geberit verdoppelt! So sollen mit Sicherheit die Kosten für vier Brunnen gedeckt werden.

Die Spendenaktion ist unter diesem Link online: https://life-changer.helvetas.ch/geberit


Weitere aktuelle Hersteller-News: