>>> Erste Hilfe <<< Im Schadensfall: Hier klicken und HÜV in Gang setzen!

Bei Schaden: HÜV!

Ihr Kunde hat einen Schaden gemeldet, der aus Ihrer Sicht auf einen Materialmangel zurückgeführt werden kann? Dann hilft Ihnen die Haftungsübernahmevereinbarung mit unseren Herstellerpartnern!

Das sind die ersten Schritte, die Sie jetzt unternehmen sollten:

1. Schaden sofort mindern

2. Schaden vollständig dokumentieren

3. Schaden unverzüglich melden

Kontaktmöglichkeiten für Schadensmeldungen bei den Herstellerpartnern sowie eine komplette Übersicht über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten gibt Ihnen die Checkliste für Mitgliedsbetriebe des ZVSHK. Halten Sie für den Zugriff Ihre ZVSHK-Zugangsdaten bereit!

Weitere Informationen über die Haftungsübernahmevereinbarung finden Sie auch in unserem aktuellen HÜV-Flyer – hier geht’s zum Download!

Weiches Wasser weiterentwickelt

  • Die Enthärtungsanlage LEX Plus 10 Connect sorgt für wunderbar weiches Wasser und wurde für ihre qualitativ hochwertige Bauweise und Technik mit dem DVGW-Label ausgezeichnet.

    Die Enthärtungsanlage LEX Plus 10 Connect sorgt für wunderbar weiches Wasser und wurde für ihre qualitativ hochwertige Bauweise und Technik mit dem DVGW-Label ausgezeichnet.

  • An den Doppel-Anschlussflansch lassen sich ganz einfach zwei han-delsübliche LEX Plus 10 Connect-Geräte andocken und schon steht die doppelte Kapazität zur Verfügung.

    An den Doppel-Anschlussflansch lassen sich ganz einfach zwei han-delsübliche LEX Plus 10 Connect-Geräte andocken und schon steht die doppelte Kapazität zur Verfügung.

  • Neu ist die LEX Plus 10 S Connect. Dank der neuen Sandwich-Anschlussarmatur kann die LEX Plus 10 S Connect nun ganz einfach mit einem weiteren Highlight von SYR kombiniert werden: dem DRUFI. So entsteht aus den beiden Armaturen eine kompakte und clevere Filter- und Enthärtungseinheit.

    Neu ist die LEX Plus 10 S Connect. Dank der neuen Sandwich-Anschlussarmatur kann die LEX Plus 10 S Connect nun ganz einfach mit einem weiteren Highlight von SYR kombiniert werden: dem DRUFI. So entsteht aus den beiden Armaturen eine kompakte und clevere Filter- und Enthärtungseinheit.

  • Die Sandwich-Anschlussarmatur macht die Kombination von DRUFI und LEX Plus 10 S Connect ganz einfach: die Anschlussarmatur mit integrierter Verschneideeinrichtung anflanschen, DRUFI montieren und die beiden Schläuche der LEX Plus 10 S Connect anschließen – fertig.

    Die Sandwich-Anschlussarmatur macht die Kombination von DRUFI und LEX Plus 10 S Connect ganz einfach: die Anschlussarmatur mit integrierter Verschneideeinrichtung anflanschen, DRUFI montieren und die beiden Schläuche der LEX Plus 10 S Connect anschließen – fertig.

Die Enthärtungsanlage LEX Plus 10 Connect sorgt für wunderbar weiches Wasser und wurde für ihre qualitativ hochwertige Bauweise und Technik mit dem DVGW-Label ausgezeichnet.

Die Enthärtungsanlage LEX Plus 10 Connect sorgt für wunderbar weiches Wasser und wurde für ihre qualitativ hochwertige Bauweise und Technik mit dem DVGW-Label ausgezeichnet.

An den Doppel-Anschlussflansch lassen sich ganz einfach zwei han-delsübliche LEX Plus 10 Connect-Geräte andocken und schon steht die doppelte Kapazität zur Verfügung.

An den Doppel-Anschlussflansch lassen sich ganz einfach zwei han-delsübliche LEX Plus 10 Connect-Geräte andocken und schon steht die doppelte Kapazität zur Verfügung.

Neu ist die LEX Plus 10 S Connect. Dank der neuen Sandwich-Anschlussarmatur kann die LEX Plus 10 S Connect nun ganz einfach mit einem weiteren Highlight von SYR kombiniert werden: dem DRUFI. So entsteht aus den beiden Armaturen eine kompakte und clevere Filter- und Enthärtungseinheit.

Neu ist die LEX Plus 10 S Connect. Dank der neuen Sandwich-Anschlussarmatur kann die LEX Plus 10 S Connect nun ganz einfach mit einem weiteren Highlight von SYR kombiniert werden: dem DRUFI. So entsteht aus den beiden Armaturen eine kompakte und clevere Filter- und Enthärtungseinheit.

Die Sandwich-Anschlussarmatur macht die Kombination von DRUFI und LEX Plus 10 S Connect ganz einfach: die Anschlussarmatur mit integrierter Verschneideeinrichtung anflanschen, DRUFI montieren und die beiden Schläuche der LEX Plus 10 S Connect anschließen – fertig.

Die Sandwich-Anschlussarmatur macht die Kombination von DRUFI und LEX Plus 10 S Connect ganz einfach: die Anschlussarmatur mit integrierter Verschneideeinrichtung anflanschen, DRUFI montieren und die beiden Schläuche der LEX Plus 10 S Connect anschließen – fertig.

SYR LEX Plus 10 Connect – eine Erfolgsgeschichte

Korschenbroich – Weiches Wasser ist das Optimum für jeden Haushalt: Heißgetränke schmecken deutlich besser, Haare und Haut sind nach der Dusche seidiger. Genauso profitiert die Hausinstallation von weichem Wasser, denn so können sich keine Kalkbeläge oder -schlämme bilden, die Schäden und damit Kosten verursachen. Da sich nur wenige Haushalte in Deutschland an weichem Wasser direkt aus der Leitung erfreuen können, ist der Einsatz einer Enthärtungsanlage ideal. Die LEX Plus 10 Connect der SYR Hans Sasserath GmbH & Co. KG sorgt nicht nur schnell und einfach für wunderbar weiches Wasser, sondern lässt sich dank der Connect-Technologie auch von überall kontrollieren. Mit dem DVGW-Label ausgezeichnet, entspricht sie dem neuesten und normgerechten Stand der Technik.

Die LEX Plus 10 Connect-Serie von SYR ist eine Erfolgsgeschichte, die das Unternehmen kontinuierlich weiterschreibt. Begonnen hat alles mit der LEX Plus 10 Connect selbst, die immer die passende, intelligente Enthärtungslösung bietet. Besondere Vorzüge der Anlage sind die komfortable, menügeführte Schritt-für-Schritt-Inbetriebnahme sowie die externe Verschneideeinheit inklusive Umgehungsventil. Letztere macht das Einstellen der gewünschten Härte denkbar einfach: Nur das Verschneideventil ein Stück hochziehen, dann drehen, bis im Display die gewünschte Härte angezeigt wird und das Ventil wieder arretieren – schon ist die Härte eingestellt. Das langwierige Messen der Ausgangshärte entfällt damit. Der flexibel einbaubare Ionentauscher wurde für seine qualitativ hochwertige Bauweise und Technik bereits mit dem DVGW-Label ausgezeichnet. So sind Profis immer auf der sicheren Seite und installieren ein normenkonformes Gerät.

Weiches Wasser für jedes Gebäude
Die LEX Plus 10 Connect ist dank ihrer zahlreichen Vorteile schnell zu einem der beliebtesten Produkte der SYR-Kunden geworden. Grund genug für das Unternehmen, das Produkt weiterzuentwickeln: Damit auch wirklich jedes Gebäude in den Genuss von weichem Wasser kommt, gibt es ein Doppel-Anschlussflansch für die Enthärtungsanlage. Daran lassen sich ganz einfach zwei handelsübliche LEX Plus 10 Connect-Geräte andocken und schon steht die doppelte Kapazität zur Verfügung. Durch die Parallelschaltung der beiden Anlagen verdoppelt sich die Leistung für noch mehr weiches Wasser. Damit sich Schläuche nicht verdrehen, punktet die Anlage außerdem mit Steckverbindungen, die einfach auf die Verschneideeinheit gesteckt und mit Klammern fixiert werden. Ein modernes Farb-Display mit intuitiver Menüführung rundet die kompakte Anlage ab.

Clevere Kombination
Die Erfolgsgeschichte der Enthärtungsanlage geht weiter: Neu ist die LEX Plus 10 S Connect. Das „S“ steht für die neue Sandwich-Anschlussarmatur, die für eine Kombination der ganz besonderen Art steht. Dank ihr kann die LEX Plus 10 S Connect nun ganz einfach mit einem weiteren Highlight von SYR kombiniert werden: dem DRUFI. So entsteht aus den beiden Armaturen eine kompakte und clevere Filter- und Enthärtungseinheit. Einfach die Anschlussarmatur mit integrierter Verschneideeinrichtung anflanschen, DRUFI montieren und die beiden Schläuche der LEX Plus 10 S Connect anschließen – fertig. Mit dieser Entwicklung gibt sich das Korschenbroicher Unternehmen aber noch nicht zufrieden, sondern präsentiert bereits den nächsten Höhepunkt: die LEX Plus 10 Connect SL, die Enthärtungseinheit und Leckageschutz perfekt kombiniert.

Steuerung von überall
Allen LEX Plus 10 Connect-Modellen gemeinsam: Sie gehören zur Connect-Familie von SYR und lassen sich damit über das Internet kontrollieren. Besonders komfortabel geht das über die SYR Connect-App. Das Gerät meldet beispielsweise per E-Mail, wenn der Salzvorrat zur Neige geht oder eine Störung vorliegt – ganz ohne regelmäßigen Kontrollgang in den Keller. Gleichzeitig kann der Nutzer Einstellungen zur Härte einsehen und anpassen sowie Statistiken zum Salzverbrauch abrufen.

Bilder: SYR Hans Sasserath GmbH & Co. KG

 


Weitere aktuelle Hersteller-News: