>>> Erste Hilfe <<< Im Schadensfall: Hier klicken und HÜV in Gang setzen!

Bei Schaden: HÜV!

Ihr Kunde hat einen Schaden gemeldet, der aus Ihrer Sicht auf einen Materialmangel zurückgeführt werden kann? Dann hilft Ihnen die Haftungsübernahmevereinbarung mit unseren Herstellerpartnern!

Das sind die ersten Schritte, die Sie jetzt unternehmen sollten:

1. Schaden sofort mindern

2. Schaden vollständig dokumentieren

3. Schaden unverzüglich melden

Kontaktmöglichkeiten für Schadensmeldungen bei den Herstellerpartnern sowie eine komplette Übersicht über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten gibt Ihnen die Checkliste für Mitgliedsbetriebe des ZVSHK. Halten Sie für den Zugriff Ihre ZVSHK-Zugangsdaten bereit!

Weitere Informationen über die Haftungsübernahmevereinbarung finden Sie auch in unserem aktuellen HÜV-Flyer – hier geht’s zum Download!

Wolf Warmwasser-Wärmepumpe SWP

Wolf Warmwasser-Wärmepumpe SWP: Deckt ganzjährig und kostengünstig den Warmwasserbedarf

Wolf Warmwasser-Wärmepumpe SWP: Deckt ganzjährig und kostengünstig den Warmwasserbedarf

Die besonders effiziente Wolf Warmwasser-Wärmepumpe SWP-200/-260 besteht aus einem spezialemaillierten 200- bzw. 260-Liter Speicher, einer Wärmepumpeneinheit mit 1,9 kW Leistung und einem integriertem 1,5 kW-Elektroheizelement. Durch den hohen COP-Wert von 3,5 (bei A15/W10-55, XL nach EN16147) stellt die SWP ganzjährig und kostengünstig den gesamten Wasserbedarf zur Verfügung. Im reinen Wärmepumpenbetrieb sind Warmwassertemperaturen von bis zu 56°C möglich.
Vorhandene Wärmeenergie aus Solar, Gas- oder Biomasse kann mit einem integrierten Rohrwendeltauscher einfach in die Warmwasserwärmepumpe eingekoppelt werden. Besonders interessant ist, dass Energie aus der hauseigenen Photovoltaik-Anlage mittels einer Smart Grid Ready-Anbindung am Wechselrichter als Warmwasser gespeichert werden kann. Die Regelung ist mit zwei Zeitprogrammen und einer Antilegionellenfunktion  ausgestattet. Die Bedienung erfolgt einfach über vier Funktionstasten am Regelungsdisplay.

Durch den optionalen Anschluss eines Rohrkanalsystems kann die Zuluft- und Abluft flexibel zwischen Raum- und Außenluft gewählt werden. Auch frostige Zulufttemperaturen von bis zu –7°C sind mit der SWP dank ihrer bedarfsabhängigen Abtaufunktion komfortabel möglich. Im Umluftbetrieb kann der Aufstellraum bzw. im Kanalbetrieb auch ein Nebenraum abgekühlt und entfeuchtet werden.
Die kompakte Bauweise mit einer Stellfläche von einem Durchmesser von 650 mm ermöglicht die Aufstellung in nahezu jeder Nische. Auch der Austausch gegen einen bereits bestehenden Speicher ist unkompliziert, da die SWP ab Werk steckerfertig ausgeliefert wird.
Lieferstart für die SWP-260 ist im Mai, für die SWP-200 im Juni 2015.

 


Weitere aktuelle Hersteller-News: