>>> Erste Hilfe <<< Im Schadensfall: Hier klicken und HÜV in Gang setzen!

Bei Schaden: HÜV!

Ihr Kunde hat einen Schaden gemeldet, der aus Ihrer Sicht auf einen Materialmangel zurückgeführt werden kann? Dann hilft Ihnen die Haftungsübernahmevereinbarung mit unseren Herstellerpartnern!

Das sind die ersten Schritte, die Sie jetzt unternehmen sollten:

1. Schaden sofort mindern

2. Schaden vollständig dokumentieren

3. Schaden unverzüglich melden

Kontaktmöglichkeiten für Schadensmeldungen bei den Herstellerpartnern sowie eine komplette Übersicht über Ihre Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten gibt Ihnen die Checkliste für Mitgliedsbetriebe des ZVSHK. Halten Sie für den Zugriff Ihre ZVSHK-Zugangsdaten bereit!

Weitere Informationen über die Haftungsübernahmevereinbarung finden Sie auch in unserem aktuellen HÜV-Flyer – hier geht’s zum Download!

Trinkwasser-Hygieneschulung der Kategorie A nach VDI/DVGW 6023 - zertifiziert

29.–30. April 2015 Olsberg

29.–30. April 2015 Olsberg

Zweitages-Seminar
29.–30. April 2015 Olsberg
von 9:00 Uhr – 16:30 Uhr

Der Ausbildungslehrgang wird von den offiziellen Schulungspartnern des VDI, der Oventrop GmbH & Co. KG, BWT Wassertechnik, Domatec, und dem Deutschen Fachverband für Luft- und Wasserhygiene e.V. (DFLW), Berlin, geleitet und mit VDI-zertifizierten Referenten durchgeführt.

Themen:

1. Tag:

  • das Lebensumfeld „Trinkwasser“ für Mikroorganismen
  • mögliche gesundheitliche Beeinträchtigungen durch kontaminiertes Trinkwasser
  • Probenahme und Messverfahren für mikrobiologische und chemische Veränderungen
  • Basisdesinfektion und Reinigung
  • Rohrleitungsdimensionierung
  • Planungsvorgaben der VDI/DVGW 6023 zur Einhaltung wasserhygienischer Anforderungen

2. Tag:

  • Aufgaben und Vorgaben für den Anlagenersteller einer Trinkwasserversorgungsanlage
  • Trinkwasser aus rechtlicher Sicht
  • Inspektion und Kontrolle von Trinkwasseranlagen / Bestandsaufnahme
  • hydraulischer Abgleich von Zirkulationsleitungen
  • Aufgaben und Vorgaben für den Betreiber einer Trinkwasserversorgungsanlage
  • Prüfung („Multiple Choice“)
  • Zertifikate

Der Lehrgang endet mit einer Prüfung („Multiple Choice“) nach VDI/DVGW 6023.
Die Teilnahme und erfolgreiche Prüfung wird vom VDI / DFLW e.V. zertifiziert. Zur Ausstellung eines VDI/DVGW-DFLW Zertifikates ist die berufliche Qualifikation nachzuweisen (Ingenieur-Diplom, Technikerurkunde oder Meisterbrief, bitte zum Seminar mitbringen).

Hinweis:

Fax-Anmeldung
Anmeldung mit beigefügtem Formular.

Für das Fachseminar 8 erheben wir eine Lehrgangs- und Prüfungsgebühr von EUR 290,00 (zzgl. MwSt.) pro Teilnehmer. Darin sind enthalten die Kosten für das Seminar, die Seminarunterlagen, aktuelle Ausgabe der VDI/DVGW 6023, offizielles Prüfungszertifikat, die Verpflegung und eine Hotelübernachtung.

 


Weitere Termine: