Diese Seite wurde mit freundlicher Unterstützung der Handwerkermarke erstellt.

Blohm + Voss Repair GmbH

Hermann-Blohm-Str. 2
20457 Hamburg
BundeslandHamburg
InnungInnung für das Kupferschmiedehandwerk, den Apparate- und Rohrleitungsbau
Telefon+49 40 311980-00
Telefax+49 40 311933-05
bvrepair@blohmvoss.com
www.blohmvoss-repair.com

News

Hansa Armaturen GmbH

Tiny Houses – klein, aber oho

Bei der kleinen HANSADESIGNO treffen Style, Innovation und Perfektion aufeinander.
Foto: Hansa Armaturen GmbH
Auch auf kleinstem Raum ein Hingucker – die berührungslose HANSADESIGNO mit Mikado® Strahlregler.
Foto: Hansa Armaturen GmbH
Für den Style-Faktor im Bad sorgt der integrierte Mikado® Strahl der HANSADESIGNO.
Foto: Hansa Armaturen GmbH

Minimalismus, Downsizing und Achtsamkeit liegen aktuell im Trend. Das Konzept der „Tiny Houses“, sogenannter „Kleinsthäuser“, folgt diesen und reduziert die Wohnfläche auf das Notwendigste. Doch das heißt nicht, das an Komfort eingespart wird. Im Gegenteil: So setzen intelligente, nachhaltige und stylische Produkte neue Maßstäbe für das Wohnen auf kleinstem Raum, wie zum Beispiel berührungslose Armaturen im Mini-Bad.

In der heutigen Zeit besinnen sich immer mehr Menschen auf Umweltbewusstsein und das Notwendigste, wenn es um ihre Lebensgewohnheiten geht – auch bei der Planung des Eigenheims. „Tiny Houses“ stellen in diesem Fall eine Bereicherung für jeden dar, der den Traum vom minimalistischen Zuhause erleben möchte. Bei der Einrichtung wird trotz geringer Wohnfläche das Augenmerk auf Nachhaltigkeit, Design und Behaglichkeit gelegt. Für das Mini-Badezimmer bedeutet das: Neben der effektiven und ökologischen Nutzung soll es top modern sein und optisch überzeugen. Innovative Badarmaturen, wie die elektrisch gesteuerte HANSADESIGNO, erfüllen diese Kriterien.

Die Nutzung im Mini-Bad wird dank einer Ausladung von 100 Millimetern zum komfortablen Erlebnis. Auf kleinstem Raum trifft mit der HANSADESIGNO Style auf Innovation und Perfektion – und wer wünscht sich das nicht von seinem „Tiny House“?
Durch ihren eingebauten Infrarotsensor reagiert die kleine berührungslose Armatur beim näherkommen der Hände wie von Zauberhand. Mit einem Verbrauch von nur zwei Litern pro Minute fließt das Wasser dann tatsächlich nur, wenn es benötigt wird und verbindet damit Design und Nachhaltigkeit.
Für den Style-Faktor im Bad sorgt der integrierte Mikado® Strahl der HANSADESIGNO. Er lässt das Wasser in vielen ineinander verschränkten Strahlen harmonisch fließen. Zusätzlicher Komfort durch die Armatur: das Mischwasser lässt sich einfach per Hebel oder auch Voreinstellung regulieren, sodass das Wasser immer die gewünschte Temperatur aufweist.

Weitere Informationen: www.hansa.de, www.hansa.at, www.hansadesigno.hansa.com

Duravit AG

P3 Comforts

P3 Comforts passt sich wie selbstverständlich in unsere Lebenswelt ein.
© Duravit
Duravit und Phoenix Design konzentrierten sich bei P3 Comforts ganz auf den Gedanken des Komforts. P3 Comforts erfüllt dieses Bedürfnis, und das in einer ganz leichten, unangestrengten Formensprache. Die Produkte der Serie P3 Comforts besitzen gleich mehrere komfortable Eigenschaften. Wie der asymmetrische Möbelwaschtisch, der wahlweise links oder rechts eine großzügige Ablagefläche bietet. Eine sanfte Stufe trennt Nass- und Trockenbereich, schafft ein Podest für die Armatur und bietet großzügige Ablagefläche für Badutensilien. Auch die Formgebung der Badewanne folgt dem P3 Comforts-Designprinzip. Rand: so schmal wie möglich. Innenraum: so groß wie möglich. Die Duschwanne aus dem innovativen Material DuraSolid® lässt sich bodenbündig, halbeingebaut oder aufgesetzt installieren. Der breite Randbereich kann als komfortable Abstellfläche genutzt werden, die Ablaufabdeckung ist zur besseren Reinigung abnehmbar. Für noch mehr Komfort sorgt der optionale P3 Comforts Duschhocker, der natürlich auch im Bad platziert werden kann. Die Abmessungen der WCs sorgen für 20 mm mehr Sitzkomfort, in ihrer Formgebung bestens mit den Waschtischen harmonierend.
Zentralverband Sanitär Heizung Klima

Heizungswartung: So bleibt die Heizung fit

Eine regelmäßige Heizungswartung verhindert unnötige Reparaturen und Ausfälle bei Heizung und warmem Wasser.

Hätte ein Auto die gleichen Betriebszeiten wie der Heizkessel, würde es im Jahr etwa 100.000 Kilometer zurücklegen. Wie das Auto steckt auch die Heizungsanlage eine solche Beanspruchung nicht einfach weg: Verschleißerscheinungen, Defekte oder Fehlfunktionen schleichen sich ein. Unerkannt können die kleinen Mängel großen Schaden verursachen. Daher sollte die Anlage für Heizung und Warmwasserbereitung regelmäßig gewartet werden.

Heizungswartung senkt den Energieverbrauch
Der Heizungsfachmann überprüft im vertraglich festgelegten Rahmen den Zustand der Anlage und ihre Komponenten. Er tauscht Verschleißteile aus und reinigt die Anlage von Verbrennungsrückständen. Diese Heizungswartung verringert den Ausstoß von Abgasen und senkt den Energieverbrauch. Gemäß der Energieeinsparverordnung (EnEV) ist die Wartung von Heizanlagen sogar Pflicht. Sie darf nur von einem Fachmann durchgeführt werden. Auch Neuanlagen erfordern eine regelmäßige Inspektion. Dabei kontrolliert der Installateur den Ist-Zustand und stellt fest, ob Teile gereinigt oder justiert werden müssen. Bei älteren Anlagen gelten die Herstellervorgaben für die einzelnen Wartungsschritte.

Scheckheft-gepflegte Heizung mit der Heizungswartung
Der Vertrag über die Heizungswartung sorgt dafür, dass die Termine pünktlich eingehalten werden. Alle Ergebnisse werden vom Installateur in ein Scheckheft eingetragen – ähnlich wie beim Auto. Bei Bedarf dient das Scheckheft als Nachweis dafür, dass die Anlage regelmäßig gepflegt und instand gehalten wurde. Dies ist besonders bei Heizungsausfällen, Versicherungsschäden und technischen Fehlern wichtig, die unter die Herstellergarantie fallen. Mit der Heizungswartung versetzt der SHK-Fachmann die Anlage wieder in einen optimalen Betriebszustand – für die „nächsten 100.000 Kilometer“.

Lesen Sie weitere Informationen zur Heizungswartung (s. unten) oder suchen Sie sich direkt Ihren SHK-Spezialisten mit der Handwerkersuche.

Links:
http://www.wdr5.de/sendungen/leonardo/service/servicetechnik/heizungswartung100.html

Reflex Winkelmann GmbH

Thinking Green mit Reflex! rECOflex® die Dämmung die den Unterschied macht!

Energieeffizienz beginnt beim Speicher

Je besser ein Speicher seine Wärme hält, desto nachhaltiger und sparsamer arbeitet die gesamte Heizungsanlage. Denn jeder Wärmeverlust durch den Speicher muss ausgeglichen werden, um zuverlässigen Heizungs- und Warmwasserkomfort zu gewährleisten. Die Materialstärke, sowie die herausragende Qualität der rECOflex® Dämmung haben dabei direkten Einfluss auf die Effizienzklasse und damit auf die Wärmespeicherung.

Und was unterscheidet rECOflex® von anderen Dämmmaterialien?

Der PU Hartschaum rECOflex® ist geschlossenporig, FCKW frei und bildet während des Herstellungsprozesses sehr viele mikroskopisch kleine Zellen. Die Wandstärken der Zellen sind so gering, dass die Wärmeleitung dadurch drastisch reduziert wird. Der Speicherbehälter wird komplett mit rECOflex® umschäumt und verhindert damit großflächig den Wärmeverlust.

Unsere Reflex Warmwasserspeicher bieten wir in den Effizienzklassen A, B und C an und decken damit alle Anforderungen der ErP-Richtlinie ab. So hat der Verbraucher die Möglichkeit zwischen Anschaffungskosten und Energie- und damit Kostenersparnis zu wählen.

Unter www.klasseAspeicher.de kann jeder Kunde selbst sein Sparpotenzial errechnen. Einfach Heiztyp und Volumen des aktuellen Speichers eingeben – und schon wird gezeigt, wie viel an Heizkosten mit einem neuen Speicher eingespart werden kann.

Weitere Informationen:
http://www.reflex.de/produkte/warmwasserspeicher-waermeuebertrager/
www.klasseAspeicher.de

Purmo - clever heating solutions

Komplettprogramm für Heizkörper und Fußbodenheizungen

Egal ob Sie bauen oder sanieren – die Wahl der Heizkörper oder die Entscheidung für eine Fußbodenheizung sollte mehr als eine Frage der Ästhetik sein, denn Behaglichkeit und Energieeffizienz werden von der Art der Wärmeverteilung entscheidend beeinflusst.

Beispiel Heizungssanierung: Entscheiden Sie sich für eine Wärmepumpe oder andere regenerative Energieform, dann kann es passieren, dass alte Heizkörper nicht mehr ausreichend Wärme liefern. Die Wärmepumpe stellt zwar die erforderliche Heizleistung zur Verfügung, aber nicht auf ausreichend hohem Temperaturniveau. Dieses lässt sich zwar anheben, aber die Wärmepumpe arbeitet dann ineffizient. Moderne Heizkörper sind die bessere Lösung, denn ihre Technik hat sich in den letzten Jahren erheblich weiterentwickelt. Neue Modelle haben bei gleicher Größe heute größere Wärmeleistungen als frühere Heizkörper und können den beschriebenen Effekt kompensieren. Auch eine Dämmung ohne Heizungssanierung kann zu Problemen führen, denn alte Heizkörper können dann erheblich überdimensioniert sein, was auch wieder zu ineffizientem Heizbetrieb führt.

In jedem Fall sind Heizung und bauliche Substanz als Gesamtheit zu betrachten. Ihr Fachhandwerker berät Sie individuell und plant für Sie eine optimale Heizanlage. Von Purmo bekommen Sie aus einem Komplettangebot die passenden Heizkörper oder die richtige Fußbodenheizung. Neben modernen Flachheizkörpern in vielen Variationen und Farben gibt es Designheizkörper, Röhrenradiatoren und spezielle Badheizkörper mit zusätzlichen Accessoires wie Handtuchhalter. Auch Elektroheizkörper, für die Purmo ebenfalls ein vielseitiges Angebot hat, sind dank häufiger Überschüsse von regenerativem Strom wieder im Kommen. Purmo, eine Marke der Rettig Germany GmbH, bietet mit professionellen Systemen zur Wärmeübertragung für jeden Nutzer die individuell passende Lösung.

www.purmo.de

Karte

Bewertung (Google Places)

4.5
0 Google Bewertungen

Kontakt

Senden Sie eine Anfrage an

Bitte füllen Sie alle markierten Felder aus.