Diese Seite wurde mit freundlicher Unterstützung der Handwerkermarke erstellt.

Dehne GmbH Bad . Heizung . Neue Energie

Liegnitzer Straße 13
58454 Witten
BundeslandNordrhein-Westfalen
InnungInnung für Sanitär- und Heizungstechnik Ennepe-Ruhr
Telefon02302 17908-0
Telefax02302 17908-99
j.dehne@dehne-gmbh.de
www.dehne-gmbh.de

Ihr Notdienst in Witten:

Notdienstnummer01782550741
NotdienstzeitenMo. bis So., 24 Std.
Spezialgebiete
  • Badausstellung
  • Fachbetrieb barrierefreies Bad
  • Regenwassernutzung
  • Heizungsmodernisierung
  • Wärmelieferung/Contracting
  • Solarthermie
  • Erdwärme/Wärmepumpen
  • Photovoltaik
  • Notdienst
  • Kundendienst / Reparatur

News

GRUNDFOS GMBH

DEUTSCHLAND TAUSCHT AUS – FÜR MEHR EFFIZIENZ

Mit intelligenten Einsparmaßnahmen die Energiekosten senken und gleichzeitig Emissionen vermeiden – das ist das Ziel des Förderprogramms der Bundesregierung. Dazu sollen verschiedene Maßnahmen beitragen, unter anderem der Austausch von alten, ineffizienten Heizungspumpen. Denn diese sind oftmals die größten Stromfresser im Haushalt und verbrauchen bis zu 80 % mehr als moderne Hocheffizienzpumpen. Bis 2020 sollen 10 Mio. Pumpen ausgetauscht werden – gefördert vom Staat.

Alle Informationen zur Förderung finden Sie hier:
www.deutschlandtauschtaus.de

FRAGEN SIE IHREN INSTALLATEUR NACH HOCHEFFIZIENZPUMPEN VON GRUNDFOS

Egal ob Zirkulationspumpe für Trinkwarmwasser oder hocheffiziente Heizungspumpen für Ein- und Mehrfamilienhäuser, ob Bestseller oder Spezialist für den hydraulischen Abgleich - Grundfos bietet für alles eine Lösung.

Erfahren Sie mehr über die Produkte von Grundfos unter:
www.grundfos.de

Hansa Armaturen GmbH

Männer und Wellness? Klar!

Wellness für Männer bedeutet: Entspannungsprogramme als Ausgleich zu sportlicher Aktivität.
Foto: Hansa Armaturen GmbH
Mit Wechselduschen schöpft ein jeder(M)ann neue Kraft und Energie für den Alltag.
Foto: Hansa Armaturen GmbH
Per Knopfdruck einfach eines von drei Wellnessprogrammen des Wellfit-Duschsystems HANSAEMOTION auswählen.
Foto: Hansa Armaturen GmbH

Wellness ist nicht nur Frauensache. Auch Männer legen immer mehr Wert auf Wohlbefinden, Ernährung und Aussehen. Erholung bedeutet für den Mann von heute einen Wechsel zwischen Anspannung durch Sport und anschließender Entspannung – nach dem Training sind regenerierende Duschen in den eigenen vier Wänden das ideale Cool-Down-Programm.

Für Männer muss Wellness eines sein: entspannend und von klarem Nutzen. Wo es sich Frauen am liebsten über mehrere Stunden bei Maniküre, Gesichtsmasken und anderen Verwöhnprogrammen gut gehen lassen, ist Wellness in der Herrenwelt sportlicher angelegt. Wandern, Biken, Joggen, Golfen an der frischen Luft und abschließend relaxen. Wichtig ist ein ausgewogener Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung – die männliche Art von Erholung für Körper und Geist.

Am besten lässt sich ein solches Wellnessprogramm nach dem Sport durch eine entspannende Dusche in den Alltag integrieren. Doch hier kommen nicht Kerzen oder verspielte Badekugeln zum Einsatz. Vielmehr steht der effektive Nutzen im Vordergrund. Das Wellfit-Duschsystem HANSAEMOTION verbindet modernes Design (geräumige Ablagefläche aus stylischem Sicherheitsglas in grau oder weiß) mit Funktionalität in Form von erholsamen Wechselduschen.

Dank innovativer Technik lässt sich eines von drei Wellnessprogrammen einfach per Knopfdruck auswählen. Die perfekt abgestimmten Kalt-Warm-Wasser Intervalle innerhalb der Programme können dabei helfen, das Herz-Kreislaufsystem nach dem Sport zu stärken (RECOVER), entspannt Stress abzubauen (RELAX) oder die Blutzirkulation anzuregen (RELOAD). Die integrierte Handbrause HANSAACTIVEJET Style inklusive drei Strahlarten, bereichert das Duscherlebnis als Wellnessanwendung zusätzlich. Auf Knopfdruck kann nach persönlichem Belieben zwischen einem weichen, entspannenden (SENSITIVE) oder alltäglichen Strahl (INTENSE) sowie einem kräftigen Massagestrahl (PULSE) entschieden werden.

Weitere Informationen: www.hansa.de, www.hansa.at

Duravit AG

Open Space B Duschabtrennung und Dusch-Accessoires

Die Duschabtrennung OpenSpace B vereint Raumgewinn, Komfort und Preisvorteil.
© Duravit AG
OpenSpace ist die Duschabtrennung, die das Bad vergrößert: Statt kostbaren Platz zu verbrauchen, lässt sie sich nach der Dusche einfach an die Wand schwenken. Die innovative Idee von Duravit und der Designergruppe EOOS wurde jetzt noch weiter gedacht – zu OpenSpace B, die zusätzliche Möglichkeiten eröffnet. Die unverwechselbare Optik bleibt bestehen: Auf einer Seite verdeckt die optional verspiegelte Tür Armaturen und Brausen – dies schafft mehr Bewegungsfreiheit in engen Badräumen und wohltuende Entspannung fürs Auge. Durch die Spiegelfläche wirkt der Raum optisch größer. Die zweite Duschtür ist aus klarem Glas. Die schlichten, durchgängigen Griffleisten der Türen schließen perfekt per Magnetstreifen. OpenSpace B gibt es in vier Größen und insgesamt 16 Varianten, zu einem überaus attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.Ein Mehr an Komfort versprechen die neuen OpenSpace Accessoires – Sitz, Haltegriff und Schale. Der filigrane Duschsitz ist bis 150 kg belastbar. Er ruht unbenutzt als kubische Fläche an der Wand und wird für den Gebrauch einfach heruntergeklappt. Der Haltegriff gibt Sicherheit und ist gleichzeitig Stativ für die praktische Schale. Diese ist in der Tiefe verstellbar. So kann ihr angenehm weiches Material als Puffer für die zugeklappte Glastür dienen.
Purmo - clever heating solutions

Komplettprogramm für Heizkörper und Fußbodenheizungen

Egal ob Sie bauen oder sanieren – die Wahl der Heizkörper oder die Entscheidung für eine Fußbodenheizung sollte mehr als eine Frage der Ästhetik sein, denn Behaglichkeit und Energieeffizienz werden von der Art der Wärmeverteilung entscheidend beeinflusst.

Beispiel Heizungssanierung: Entscheiden Sie sich für eine Wärmepumpe oder andere regenerative Energieform, dann kann es passieren, dass alte Heizkörper nicht mehr ausreichend Wärme liefern. Die Wärmepumpe stellt zwar die erforderliche Heizleistung zur Verfügung, aber nicht auf ausreichend hohem Temperaturniveau. Dieses lässt sich zwar anheben, aber die Wärmepumpe arbeitet dann ineffizient. Moderne Heizkörper sind die bessere Lösung, denn ihre Technik hat sich in den letzten Jahren erheblich weiterentwickelt. Neue Modelle haben bei gleicher Größe heute größere Wärmeleistungen als frühere Heizkörper und können den beschriebenen Effekt kompensieren. Auch eine Dämmung ohne Heizungssanierung kann zu Problemen führen, denn alte Heizkörper können dann erheblich überdimensioniert sein, was auch wieder zu ineffizientem Heizbetrieb führt.

In jedem Fall sind Heizung und bauliche Substanz als Gesamtheit zu betrachten. Ihr Fachhandwerker berät Sie individuell und plant für Sie eine optimale Heizanlage. Von Purmo bekommen Sie aus einem Komplettangebot die passenden Heizkörper oder die richtige Fußbodenheizung. Neben modernen Flachheizkörpern in vielen Variationen und Farben gibt es Designheizkörper, Röhrenradiatoren und spezielle Badheizkörper mit zusätzlichen Accessoires wie Handtuchhalter. Auch Elektroheizkörper, für die Purmo ebenfalls ein vielseitiges Angebot hat, sind dank häufiger Überschüsse von regenerativem Strom wieder im Kommen. Purmo, eine Marke der Rettig Germany GmbH, bietet mit professionellen Systemen zur Wärmeübertragung für jeden Nutzer die individuell passende Lösung.

www.purmo.de

Oventrop GmbH & Co. KG

Thermostat „Uni XH“ - Gut im Test, ausgezeichnet im Design

Hervorragendes Regelungsverhalten, optimale Handhabung sowie ausgezeichnetes Design zahlen sich aus.
Die positiven Eigenschaften des Oventrop Thermostaten „Uni XH“ (in Kombination mit Ventil „AV 9“) sind von der Stiftung Warentest in der Ausgabe 1/2017 mit dem Test-Qualitätsurteil „gut“ (1,8) bestätigt worden. (Getestet wurden 10 Heizkörperthermostate, davon 3 mechanische  sowie 7 programmierbare mit Batterieantrieb).

Beurteilt wurden insbesondere:

  • Wärmeregulierung
  • Handhabung
    • Montage-/Bedienungsanleitung
    • Inbetriebnahme und Bedienung
    • Wartung
  • Technische Merkmale
    • Geeignet für Thermostatventil-Unterteil M 30 x 1,5
    • Temperatureinstellbereich (Grad Celsius)
    • Frostschutz/Null-Stellung

Vorteile:

  • formschöner Heizkörperthermostat (mechanisch mit Drehgriff),
    bereits mehrfach mit Designpreisen ausgezeichnet hervorragendes Regelungsverhalten
  • optimale Handhabung
  • handliche Sollwertbereichseinstellung
  • „tastbare Einstellmarkierung“
  • Begrenzungselemente zur Begrenzung bzw. Blockierung einer Einstellung
  • Memo-Scheibe
  • BAFA-förderfähig in Kombination mit voreinstellbaren Oventrop Thermostatventilen

Herausgeber:
Oventrop GmbH & Co. KG

Karte

Kontakt

Senden Sie eine Anfrage an

Bitte füllen Sie alle markierten Felder aus.