Diese Seite wurde mit freundlicher Unterstützung der Handwerkermarke erstellt.

Ernst-August Meyer Inh. Friedrich-Johann Meyer

Neue Str. 111
27432 Bremervörde
BundeslandNiedersachsen
InnungInnung für Sanitär- und Heizungstechnik Bremervörde
Telefon+49 4761 2753
Telefax+49 4761 6421
fm@eameyer.de
Spezialgebiete
  • Trinkwasser-Check
  • Hygiene und Schutz des Trinkwassers (gleichwertig mit VDI 6023)

News

Hansa Armaturen GmbH

Was ist eigentlich eine Unterputz-Armatur?

Hier verschwindet der Unterputzkörper hinter der Wand und lässt vor der Wand ein klares Armaturenbild entstehen.
Foto: Hansa Armaturen GmbH
Installateure lieben die praktische HANSABLUEBOX, da sie einfach und sicher zu montieren ist.
Foto: Hansa Armaturen GmbH

Grundsätzlich unterscheiden wir bei der Installation von Armaturen zwischen zwei verschiedenen Arten: Aufputz und Unterputz. Wie die Begriffe schon erahnen lassen, geht es hierbei um die Anbringung der Armatur vor oder in der Wand.

Wenn von der Armatur nur noch das Bedienelement sichtbar ist, spricht der Fachmann von einer Unterputz-Armatur. Griffe, Wasserauslauf, Umstellknopf oder Steuerung für einen Thermostat sind noch zu sehen, während die eigentliche Technik und die Anschlüsse hinter der Wand verschwinden. Die besonderen Vorteile solcher Unterputz-Lösungen: Sie ermöglichen große Gestaltungsvielfalt, schaffen deutlich mehr Platz, ein klares, reduziertes Design und sorgen für mehr Sicherheit im Generationenbad.

Technik hinter, Wellness vor der Wand
Bei der Unterputz-Armatur wird ein Unterputz-Körper zum Mischen des Wassers als eine Art „Wassersteckdose“ in die Wand eingebaut. Eine solche „Wassersteckdose“ ist zum Beispiel die HANSABLUEBOX. Ob am Waschbecken oder als Wannen- oder Duscharmatur – an diese lassen sich alle Unterputzprodukte aus dem HANSA|LIVING und HANSA|HOME Segment anschließen. Der große Vorteil dieses Produktes von HANSA und ein Punkt, dem besondere Beachtung geschenkt werden sollte: Die Entscheidung, welche Armatur in welchem Design gewählt werden soll, kann auch im Verlauf der Einrichtungsplanung noch frei getroffen werden. Und sollten die Produkte irgendwann nicht mehr gefallen, oder sich an veränderte Lebenssituationen anpassen, ist der Installateur in der Lage diese problemlos auszutauschen – ohne dass die Wand eingerissen werden muss. Das bedeutet: vollkommene Gestaltungsfreiheit und Raum für Individualität.
Damit punktet die HANSABLUEBOX auch in Sachen Generationenbad mit flexiblen Anpassungsoptionen und zuverlässiger Haltbarkeit über Jahre hinweg.
Übrigens: Weil die Armaturentechnik hinter der Wand verschwindet, wird das Verletzungsrisiko durch Stoßen oder Verbrühen minimiert. Kinder und Senioren sind also rundum sicher aufgehoben. Selbst bei Installationsproblemen stellt HANSA eine Vielzahl von Lösungen bereit, um ein ungetrübtes Wassererlebnis zu garantieren.

Generationenbad und Luxus – wie passt das zusammen?
Neben Sicherheit und Bedienfreundlichkeit spielt die Optik bei der Badplanung natürlich eine entscheidende Rolle. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind vielseitig und auch eine leicht bedienbare, flexible und sichere Handhabung schließt eine luxuriöse und elegante Umsetzung nicht aus.

Welche Dusche eignet sich für ein Mehrgenerationenbad?
Um potenzielle Unfallquellen auszuschalten, empfehlen sich bodengleiche Duschen. Generell sollte das Bad nicht zu eng geplant werden. Mit zunehmendem Alter brauchen wir immer mehr Bewegungsfreiheit. Intelligente Duschsysteme, die sich individuell auf verschiedene Duschbedürfnisse einstellen lassen, sind der neueste Trend für Generationenbäder. In Zusammenarbeit mit Experten entwickelt, bietet das Wellfit-Duschsystem HANSAEMOTION alle Funktionen einer Warm-Kalt-Wasser-Körperbehandlung über drei voreingestellte Programme. Diese können ganz einfach auf Knopfdruck gestartet werden.

Weitere Informationen: www.hansa.de

Purmo - clever heating solutions

Komplettprogramm für Heizkörper und Fußbodenheizungen

Egal ob Sie bauen oder sanieren – die Wahl der Heizkörper oder die Entscheidung für eine Fußbodenheizung sollte mehr als eine Frage der Ästhetik sein, denn Behaglichkeit und Energieeffizienz werden von der Art der Wärmeverteilung entscheidend beeinflusst.

Beispiel Heizungssanierung: Entscheiden Sie sich für eine Wärmepumpe oder andere regenerative Energieform, dann kann es passieren, dass alte Heizkörper nicht mehr ausreichend Wärme liefern. Die Wärmepumpe stellt zwar die erforderliche Heizleistung zur Verfügung, aber nicht auf ausreichend hohem Temperaturniveau. Dieses lässt sich zwar anheben, aber die Wärmepumpe arbeitet dann ineffizient. Moderne Heizkörper sind die bessere Lösung, denn ihre Technik hat sich in den letzten Jahren erheblich weiterentwickelt. Neue Modelle haben bei gleicher Größe heute größere Wärmeleistungen als frühere Heizkörper und können den beschriebenen Effekt kompensieren. Auch eine Dämmung ohne Heizungssanierung kann zu Problemen führen, denn alte Heizkörper können dann erheblich überdimensioniert sein, was auch wieder zu ineffizientem Heizbetrieb führt.

In jedem Fall sind Heizung und bauliche Substanz als Gesamtheit zu betrachten. Ihr Fachhandwerker berät Sie individuell und plant für Sie eine optimale Heizanlage. Von Purmo bekommen Sie aus einem Komplettangebot die passenden Heizkörper oder die richtige Fußbodenheizung. Neben modernen Flachheizkörpern in vielen Variationen und Farben gibt es Designheizkörper, Röhrenradiatoren und spezielle Badheizkörper mit zusätzlichen Accessoires wie Handtuchhalter. Auch Elektroheizkörper, für die Purmo ebenfalls ein vielseitiges Angebot hat, sind dank häufiger Überschüsse von regenerativem Strom wieder im Kommen. Purmo, eine Marke der Rettig Germany GmbH, bietet mit professionellen Systemen zur Wärmeübertragung für jeden Nutzer die individuell passende Lösung.

www.purmo.de

Geberit

Kompakter Allrounder für jedes Bad - Geberit präsentiert neues Dusch-WC AquaClean Tuma

Kompakter Alleskönner: Geberit AquaClean Tuma ermöglicht mit seinen kompakten Maßen eine optimale Raumausnutzung.
Überraschend vielseitig: Das neue Dusch-WC vereint elegantes Design mit durchdachter Technik. Die Designabdeckung ist ein echter Hingucker und harmoniert optimal mit den Geberit Betätigungsplatten.
Schonende Reinigung: Die patentierte WhirlSpray-Duschtechnologie sorgt für ein sanft-vitalisierendes Duscherlebnis bei geringem Wasserverbrauch.
Komfortable Fernbedienung: Mit nur einem Tastenklick können persönliche Einstellungen problemlos eingestellt und abgespeichert werden.
Übersichtlich und intuitiv: Mit dem Wandbedienpanel lassen sich die wichtigsten Funktionen des Dusch-WCs auslösen. Das Panel hat eine Glasoberfläche und ist in schwarz oder weiß erhältlich.
Unkomplizierte Nachrüstung: Alternativ zur Komplettanlage bietet Geberit AquaClean Tuma auch als WC-Aufsatz an. Dieser lässt sich problemlos auf verschiedene WC-Keramiken montieren.

Geberit erweitert seine Dusch-WC-Serie AquaClean um das neue Modell AquaClean Tuma: Die Komforttoilette vereint elegantes Design mit praktischen Funktionen und ermöglicht dank ihrer kompakten Form eine optimale Raumausnutzung. Erhältlich ist AquaClean Tuma als Komplettanlage mit passender spülrandloser WC-Keramik und verdeckten Strom- und Wasseranschlüssen oder als Aufsatzvariante zum Nachrüsten.

Bei der Gestaltung des neuen Dusch-WCs setzte Geberit erneut auf den Designer Christoph Behling, der sich als Chefdesigner des Schweizer Uhrenherstellers TAG Heuer einen Namen gemacht hat und bereits für den Entwurf des Dusch-WCs AquaClean Mera verantwortlich gewesen ist. Gemeinsam mit Geberit hat er ein Komfort-WC kreiert, das trotz zahlreicher Funktionen besonders schlank und elegant wirkt. Ein echter Hingucker ist die Designabdeckung, die optimal mit den Geberit Betätigungsplatten harmoniert. Die Abdeckung ist in weiß-alpin, Edelstahl gebürstet, Glas weiß und Glas schwarz erhältlich.

Durchdachte Technik< br /> Wie bei AquaClean Mera ist die patentierte WhirlSpray-Duschtechnologie das Herzstück des neuen Dusch-WCs: Dabei wird der Duschstrahl dank dynamischer Luftbeimischung verfeinert und sorgt so für eine schonende und gezielte Reinigung des Intimbereichs. Die Ladydusche ist separat in geschützter Ruheposition in die Duschdüse integriert. Ein Durchlauferhitzer stellt sofort und unbegrenzt warmes Wasser bereit. Weitere Funktionen wie eine WC-Sitzheizung, ein Föhn sowie eine Geruchsabsaugung runden die komfortable Ausstattung von AquaClean Tuma ab.

Für die Steuerung des neuen Dusch-WCs stellt Geberit eine Fernbedienung oder ein Wandbedienpanel bereit. Beide Bedienelemente sind übersichtlich gestaltet und lassen sich intuitiv bedienen, ohne dass sich der Nutzer zuvor mit langen Gebrauchsanweisungen auseinandersetzen muss. Die Fernbedienung bietet zudem die Möglichkeit, nutzerindividuelle Programmabläufe einzugeben, zu speichern und auf Tastendruck abzurufen. Bei Bedarf lassen sich Fernbedienung und Wandbedienpanel auch miteinander kombinieren. Ergänzend dazu bietet Geberit ab Sommer 2017 eine App an, mit der das Dusch-WC via Smartphone gesteuert werden kann.

Einfache Reinigung
Wie bei anderen AquaClean-Modellen hat Geberit auch bei der Entwicklung von AquaClean Tuma besonderen Wert auf das Thema Hygiene gelegt: Die spülrandlose WC-Keramik mit schmutzabweisender Oberfläche ermöglicht eine einfache und schnelle Reinigung. Selbst die Reinigung zwischen Funktionseinheit und WC-Keramik ist ohne großen Aufwand möglich. Der WC-Deckel kann mit Hilfe der QuickRelease-Funktion abgenommen werden. Die vollständige Entkalkungsfunktion sorgt für eine lange Lebensdauer des Dusch-WCs.

Flexible Lösung für Mieter: WC-Aufsatz AquaClean Tuma
Alternativ zur Komplettanlage bietet Geberit AquaClean Tuma auch als WC-Aufsatz zum Nachrüsten an. Dieser lässt sich problemlos auf verschiedene vorhandene WC-Keramiken montieren und kann vor allem in Mietwohnungen einfach nachgerüstet werden. Dafür benötigt der Nutzer lediglich einen Strom- und Wasseranschluss sowie einen kompatiblen Spülkasten.

Langanhaltendes Frischegefühl
Wie schon die Dusch-WC-Namen Sela und Mera steht auch Tuma für die Reinheit und Frische der Schweizer Berggewässer. Der Fluss Tuma im Kanton Graubünden gilt als Ursprung des Rheins. Östlich des Rossbodenstocks im Tumasee entsprungen, geht er wenige Kilometer später im Vorderrhein auf. Quellfrisch und rein in Funktion sowie kompakt im Design, begeistert auch das neue Dusch-WC mit dem Geberit AquaClean Frischegefühl.

Geberit Vertriebs GmbH

Xylem Water Solutions Deutschland GmbH

Sparen Sie bares Geld mit Ihrer Heizungspumpe

Der größte Stromverschwender in einem Haushalt arbeitet im Heizungskeller: eine alte Heizungspumpe. Unerkannt verschwenden sie Energie, oft sogar rund um die Uhr. Mit traurigem Abstand rangieren sie in einem deutschen Durchschnittshaushalt mit drei Bewohnern mit Stromkosten von 100 bis 150 Euro jährlich vor einem Gefrierschrank (rund 79 Euro pro Jahr), elektrischen Herd (85 Euro) oder Wäschetrockner (62 Euro). Neue Hocheffizienzpumpen sparen dagegen im Vergleich 50-90% der Stromkosten. Der Tausch macht sich so von selbst bezahlt, eine 5-Jahresgarantie bringt die notwendige Sicherheit.

www.lowara.de

Oventrop GmbH & Co. KG

pinox Der Thermostat - FORM FOLLOWS FUNCTION

Der Satz "form follows function" stammt von dem berühmten amerikanischen Architekten Louis Sullivan (1856-1924). Die Form oder Gestaltung einer Sache soll sich demnach aus ihrer Funktion ableiten. Dieser Gedanke beeinflusste auch die Entwicklung des neuen Oventrop Thermostaten "pinox".

Der "pinox" Thermostat setzt besondere Akzente. Funktional und formvollendet macht er an Heizkörpern eine gute Figur. Der Griff ermöglicht ein leichtes und präzises Einstellen der Temperatur.
Die Betätigung und Ablesbarkeit sind ausgezeichnet. Die Sollwerte lassen sich gut einstellen. Insbesondere in Verbindung mit dem Heizkörperarmaturen-Programm "Baureihe E" bzw. der Anschlussarmatur "Multiblock T/TF" empfiehlt sich der Thermostat "pinox" für die moderne Wohnraumgestaltung.
Der Thermostat "pinox" erhielt zahlreiche Design-Preise.

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Oventrop GmbH & Co. KG
Paul-Oventrop-Str. 1
59939 Olsberg
Telefon (0 29 62) 82-0
Telefax (0 29 62) 82 400
Internet www.oventrop.de
E-Mail mail@oventrop.de

Olsberg, im November 2015

Karte

Kontakt

Senden Sie eine Anfrage an

Bitte füllen Sie alle markierten Felder aus.