Diese Seite wurde mit freundlicher Unterstützung der Handwerkermarke erstellt.

Fehmers & Dederichs GmbH Installateur- und Heizungsbauerbetrieb

Hauptstraße 7
40668 Meerbusch-Lank-Latum
BundeslandNordrhein-Westfalen
InnungInnung Sanitär- und Heizungstechnik Kreis Neuss
Telefon02150 2732
Telefax02150 6306
info@fehmers-dederichs.de
www.fehmers-dederichs.de
Spezialgebiete
  • Badausstellung
  • Fachbetrieb barrierefreies Bad
  • Heizungs-Check
  • Fachbetrieb WHG
  • Notdienst
  • Kundendienst / Reparatur

News

Reflex Winkelmann GmbH

Thinking Green mit Reflex! rECOflex® die Dämmung die den Unterschied macht!

Energieeffizienz beginnt beim Speicher

Je besser ein Speicher seine Wärme hält, desto nachhaltiger und sparsamer arbeitet die gesamte Heizungsanlage. Denn jeder Wärmeverlust durch den Speicher muss ausgeglichen werden, um zuverlässigen Heizungs- und Warmwasserkomfort zu gewährleisten. Die Materialstärke, sowie die herausragende Qualität der rECOflex® Dämmung haben dabei direkten Einfluss auf die Effizienzklasse und damit auf die Wärmespeicherung.

Und was unterscheidet rECOflex® von anderen Dämmmaterialien?

Der PU Hartschaum rECOflex® ist geschlossenporig, FCKW frei und bildet während des Herstellungsprozesses sehr viele mikroskopisch kleine Zellen. Die Wandstärken der Zellen sind so gering, dass die Wärmeleitung dadurch drastisch reduziert wird. Der Speicherbehälter wird komplett mit rECOflex® umschäumt und verhindert damit großflächig den Wärmeverlust.

Unsere Reflex Warmwasserspeicher bieten wir in den Effizienzklassen A, B und C an und decken damit alle Anforderungen der ErP-Richtlinie ab. So hat der Verbraucher die Möglichkeit zwischen Anschaffungskosten und Energie- und damit Kostenersparnis zu wählen.

Unter www.klasseAspeicher.de kann jeder Kunde selbst sein Sparpotenzial errechnen. Einfach Heiztyp und Volumen des aktuellen Speichers eingeben – und schon wird gezeigt, wie viel an Heizkosten mit einem neuen Speicher eingespart werden kann.

Weitere Informationen:
http://www.reflex.de/produkte/warmwasserspeicher-waermeuebertrager/
www.klasseAspeicher.de

Hansa Armaturen GmbH

Tiny Houses – klein, aber oho

Bei der kleinen HANSADESIGNO treffen Style, Innovation und Perfektion aufeinander.
Foto: Hansa Armaturen GmbH
Auch auf kleinstem Raum ein Hingucker – die berührungslose HANSADESIGNO mit Mikado® Strahlregler.
Foto: Hansa Armaturen GmbH
Für den Style-Faktor im Bad sorgt der integrierte Mikado® Strahl der HANSADESIGNO.
Foto: Hansa Armaturen GmbH

Minimalismus, Downsizing und Achtsamkeit liegen aktuell im Trend. Das Konzept der „Tiny Houses“, sogenannter „Kleinsthäuser“, folgt diesen und reduziert die Wohnfläche auf das Notwendigste. Doch das heißt nicht, das an Komfort eingespart wird. Im Gegenteil: So setzen intelligente, nachhaltige und stylische Produkte neue Maßstäbe für das Wohnen auf kleinstem Raum, wie zum Beispiel berührungslose Armaturen im Mini-Bad.

In der heutigen Zeit besinnen sich immer mehr Menschen auf Umweltbewusstsein und das Notwendigste, wenn es um ihre Lebensgewohnheiten geht – auch bei der Planung des Eigenheims. „Tiny Houses“ stellen in diesem Fall eine Bereicherung für jeden dar, der den Traum vom minimalistischen Zuhause erleben möchte. Bei der Einrichtung wird trotz geringer Wohnfläche das Augenmerk auf Nachhaltigkeit, Design und Behaglichkeit gelegt. Für das Mini-Badezimmer bedeutet das: Neben der effektiven und ökologischen Nutzung soll es top modern sein und optisch überzeugen. Innovative Badarmaturen, wie die elektrisch gesteuerte HANSADESIGNO, erfüllen diese Kriterien.

Die Nutzung im Mini-Bad wird dank einer Ausladung von 100 Millimetern zum komfortablen Erlebnis. Auf kleinstem Raum trifft mit der HANSADESIGNO Style auf Innovation und Perfektion – und wer wünscht sich das nicht von seinem „Tiny House“?
Durch ihren eingebauten Infrarotsensor reagiert die kleine berührungslose Armatur beim näherkommen der Hände wie von Zauberhand. Mit einem Verbrauch von nur zwei Litern pro Minute fließt das Wasser dann tatsächlich nur, wenn es benötigt wird und verbindet damit Design und Nachhaltigkeit.
Für den Style-Faktor im Bad sorgt der integrierte Mikado® Strahl der HANSADESIGNO. Er lässt das Wasser in vielen ineinander verschränkten Strahlen harmonisch fließen. Zusätzlicher Komfort durch die Armatur: das Mischwasser lässt sich einfach per Hebel oder auch Voreinstellung regulieren, sodass das Wasser immer die gewünschte Temperatur aufweist.

Weitere Informationen: www.hansa.de, www.hansa.at, www.hansadesigno.hansa.com

Duravit AG

Stonetto

Die Duschwanne Stonetto vermittelt ein völlig neues, archaisches Duschgefühl und überzeugt mit steinähnlichen Eigenschaften.
© Duravit AG

Die Duschwanne Stonetto vermittelt ein völlig neues, archaisches Duschgefühl. Poetische Inspiration der Designergruppe EOOS: eine vom Wasser ausgewaschene Steinfläche. Durchgehend aus DuraSolid® gefertigt, bilden Duschfläche und Ablaufabdeckung eine optische Einheit. So entsteht ein Boden, der nicht nur so aussieht, sondern auch ähnlich hart ist wie Stein. Mit ihrem aufs Wesentliche konzentrierten Design fügt sich die Duschwanne perfekt in Architektur und Ambiente ein.
Die matte Oberfläche aus DuraSolid® ist kratzfest und unempfindlich. Damit sich Stonetto mit möglichst vielen Badstilen und Fliesendesigns kombinieren lässt, gibt es die Duschwanne wahlweise in den Farben Anthrazit, Sand und Weiss. Das hochwertige DuraSolid® Wannenmaterial ist dabei komplett durchgefärbt. Der Einbau kann bodenbündig, halbeingesetzt oder aufgelegt erfolgen. Das sorgsam abgestimmte Gefälle und der neue, patentierte Ablauf garantieren eine perfekte Balance zwischen ebener Fläche und hoher Ablaufleistung. Da sich die Ablaufabdeckung problemlos abnehmen lässt, ist eine einfache Reinigung gewährleistet.
Stonetto ist kombinierbar mit OpenSpace, OpenSpace B oder allen marktüblichen Duschabtrennungen. Und: Sie ist ausgelegt für leistungsfähige Komfort- und Regenbrausen.

Xylem Water Solutions Deutschland GmbH

Sparen Sie bares Geld mit Ihrer Heizungspumpe

Der größte Stromverschwender in einem Haushalt arbeitet im Heizungskeller: eine alte Heizungspumpe. Unerkannt verschwenden sie Energie, oft sogar rund um die Uhr. Mit traurigem Abstand rangieren sie in einem deutschen Durchschnittshaushalt mit drei Bewohnern mit Stromkosten von 100 bis 150 Euro jährlich vor einem Gefrierschrank (rund 79 Euro pro Jahr), elektrischen Herd (85 Euro) oder Wäschetrockner (62 Euro). Neue Hocheffizienzpumpen sparen dagegen im Vergleich 50-90% der Stromkosten. Der Tausch macht sich so von selbst bezahlt, eine 5-Jahresgarantie bringt die notwendige Sicherheit.

www.lowara.de

Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH

Weiches Wasser genießen – mit Enthärtungsanlagen von Grünbeck

Weiches Wasser genießen – mit Enthärtungsanlagen von Grünbeck

Das Wasser, das in Deutschland aus den Wasserhähnen fließt, ist sauber und bedenkenlos trinkbar. Dafür sorgen zahlreiche Wasserversorger im ganzen Land, indem sie mit modernster Technik Schmutzteilchen und einen Großteil der Keime herausfiltern. Dennoch ist nicht jedes Wasser gleich, was an der unterschiedlichen Wasserhärte liegt. Die Härtebereiche in Deutschland werden in weich, mittel und hart eingeteilt. Hat man es mit hartem Wasser zu tun, lohnt es sich besonders, es weicher zu machen und dadurch Geld und Ressourcen zu sparen. Grünbeck liefert dafür geeignete Technologien.

Weiches Wasser schont Haushaltsgeräte, Armaturen, Rohre und Ihren Geldbeutel.

Weiches Wasser verlängert die Lebensdauer von Haushaltsgeräten wie Wasch- oder Spülmaschinen, weil Maschinenteile dann nicht verkalken. Auch deren Energiebedarf sinkt, denn ein Millimeter Kalkbelag erhöht den Energieaufwand immerhin um bis zu 10 %. Setzt man auf weiches Wasser, spart man Geld und Energie, schont Ressourcen und zeigt Umweltbewusstsein. Obendrein tut man sich selbst einen Gefallen. Denn weiches Wasser fühlt sich auf der Haut wesentlich angenehmer an als hartes. Außerdem vermeidet es unschöne Kalkflecken in Küche und Bad, was wiederum den Reinigungsaufwand reduziert. Viele gute Gründe sprechen für die Wasserenthärtung im Privathaushalt ebenso wie in großen Betrieben.

Moderne Enthärtungstechnik weckt die sanfte Seite des Wassers.

Wasserenthärtung gelingt mit einem bewährten Verfahren, dem sogenannten Ionenaustauscher-Prinzip. Dabei werden dem Wasser Calcium- und Magnesiumionen entzogen und durch Natriumionen ersetzt. Das Ergebnis: Weiches Wasser im ganzen Haus. Moderne Enthärtungstechnik kann sogar noch mehr, wie die neuen Enthärtungsanlagen softliQ. Sie liefern kontinuierlich weiches Wasser für bis zu 30 Personen. Komfort, Kostenreduktion und nachhaltige Wassernutzung lassen sich so vereinen.


Weitere Informationen unter:
www.werde-wasser-wisser.de
www.gruenbeck.de

Karte

Kontakt

Senden Sie eine Anfrage an

Bitte füllen Sie alle markierten Felder aus.