Diese Seite wurde mit freundlicher Unterstützung der Handwerkermarke erstellt.

Görgen Haustechnik GmbH & Co. KG

Füllscheuer 16
56626 Andernach
BundeslandRheinland-Pfalz
Telefon+49 2632 947940
Telefax+49 2632 94794-14
info@goergen-haustechnik.de
www.goergen-haustechnik.de

Ihr Notdienst in Andernach:

Notdienstnummer02632/94794-0
NotdienstzeitenMo. bis So., 07:30 bis 22:00
Spezialgebiete
  • Badmodernisierung
  • Schwimmbadtechnik
  • Regenwassernutzung
  • Solarthermie
  • Erdwärme/Wärmepumpen
  • Photovoltaik
  • Zentralstaubsauger
  • Wohnungslüftung
  • Raumlufttechnik
  • Notdienst
  • Kundendienst / Reparatur
  • Gebäudeenergieberater des Handwerks
  • VAwS-Sachverständige (Verordnung für Anlagen wassergefährdender Stoffe)

News

Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH

Weiches Wasser genießen – mit Enthärtungsanlagen von Grünbeck

Weiches Wasser genießen – mit Enthärtungsanlagen von Grünbeck

Das Wasser, das in Deutschland aus den Wasserhähnen fließt, ist sauber und bedenkenlos trinkbar. Dafür sorgen zahlreiche Wasserversorger im ganzen Land, indem sie mit modernster Technik Schmutzteilchen und einen Großteil der Keime herausfiltern. Dennoch ist nicht jedes Wasser gleich, was an der unterschiedlichen Wasserhärte liegt. Die Härtebereiche in Deutschland werden in weich, mittel und hart eingeteilt. Hat man es mit hartem Wasser zu tun, lohnt es sich besonders, es weicher zu machen und dadurch Geld und Ressourcen zu sparen. Grünbeck liefert dafür geeignete Technologien.

Weiches Wasser schont Haushaltsgeräte, Armaturen, Rohre und Ihren Geldbeutel.

Weiches Wasser verlängert die Lebensdauer von Haushaltsgeräten wie Wasch- oder Spülmaschinen, weil Maschinenteile dann nicht verkalken. Auch deren Energiebedarf sinkt, denn ein Millimeter Kalkbelag erhöht den Energieaufwand immerhin um bis zu 10 %. Setzt man auf weiches Wasser, spart man Geld und Energie, schont Ressourcen und zeigt Umweltbewusstsein. Obendrein tut man sich selbst einen Gefallen. Denn weiches Wasser fühlt sich auf der Haut wesentlich angenehmer an als hartes. Außerdem vermeidet es unschöne Kalkflecken in Küche und Bad, was wiederum den Reinigungsaufwand reduziert. Viele gute Gründe sprechen für die Wasserenthärtung im Privathaushalt ebenso wie in großen Betrieben.

Moderne Enthärtungstechnik weckt die sanfte Seite des Wassers.

Wasserenthärtung gelingt mit einem bewährten Verfahren, dem sogenannten Ionenaustauscher-Prinzip. Dabei werden dem Wasser Calcium- und Magnesiumionen entzogen und durch Natriumionen ersetzt. Das Ergebnis: Weiches Wasser im ganzen Haus. Moderne Enthärtungstechnik kann sogar noch mehr, wie die neuen Enthärtungsanlagen softliQ. Sie liefern kontinuierlich weiches Wasser für bis zu 30 Personen. Komfort, Kostenreduktion und nachhaltige Wassernutzung lassen sich so vereinen.


Weitere Informationen unter:
www.werde-wasser-wisser.de
www.gruenbeck.de

Duravit AG

Duravit setzt neuen Hygienestandard für WCs und Urinale

HygieneGlaze und Duravit Rimless® – innovative Technologien für einen neuen Hygienestandard im Bad.
© Duravit AG

HygieneGlaze

Auf die Frage nach mehr Hygiene in WC und Urinal gibt Duravit jetzt eine neue, wirksame Antwort: HygieneGlaze. Die innovative Keramikglasur wirkt antibakteriell. Bakterien und Keime werden zuverlässig abgetötet. HygieneGlaze ist keine oberflächliche Beschichtung, sondern wird in die Keramikglasur integriert und dauerhaft in die Keramik eingebrannt und gewährleistet so beständigen, nahezu unbegrenzt wirksamen Schutz bis zu einem Wirkungsgrad von 99,9 %. HygieneGlaze gibt es im ersten Schritt optional bei allen Toiletten und Urinalen der neuen Badkollektionen P3 Comforts und ME by Starck. Weitere Duravit-Serien folgen.

Hansa Armaturen GmbH

Kleiner Raum mit großem Potenzial - Sandras Tipps für das Gästebad

HANSA Markenbotschafterin Sandra Hunke kennt die besten Tipps für das Gästebad.
Foto: Hansa Armaturen GmbH
Die kleine berührungslose HANSADESIGNO Style verbindet Design mit Nachhaltigkeit.
Foto: Hansa Armaturen GmbH
Mit dem außergewöhnlichen Mikado® Strahl sorgt die HANSADESIGNO Style für Eleganz im Gästebad.
Foto: Hansa Armaturen GmbH

Im Gästebad ist der Platz meistens begrenzt. Deswegen muss es aber noch lange nicht stiefmütterlich behandelt werden. SHK-Anlagenmechanikerin und HANSA Markenbotschafterin Sandra Hunke verrät, wie sich das Beste aus einem kleinen Bad herausholen lässt.

„Bei der Gestaltung ist vor allem eins gefragt: intelligente Raumnutzung! Große, sperrige Einrichtungsgegenstände oder ausladende Armaturen sind hier fehl am Platz. Klein aber fein lautet die Devise. Das heißt jedoch nicht, dass auf Luxus, Komfort und Design verzichtet werden muss. Schließlich will ich meinen Gästen ja auch was bieten.

Perfekt für den Waschtisch ist zum Beispiel die HANSADESIGNO Style. Bei der kleinen berührungslosen Armatur fließt das Wasser dank eingebautem Infrarotsensor wie von Zauberhand. Um mir die Hände zu waschen muss ich also keinen Teil des Wasserhahns berühren. Und wo kein Hautkontakt ist, werden auch keine Bakterien übertragen. Im Gäste-WC ist das besonders praktisch, da hier oft viele verschiedene Personen ein und aus gehen. Außerdem kann ich ganz nebenbei auch noch Wasser sparen. Denn das fließt bei der berührungslosen Armatur nur dann, wenn es wirklich benötigt wird. Für die Extraportion Eleganz im Gäste-WC sorgt die außergewöhnliche Wasserformung. Der Mikado® Strahl lässt das Wasser in vielen ineinander verschränkten Strahlen harmonisch fließen. Style, Komfort und Nachhaltigkeit in einem – mehr geht nicht!

Jetzt noch ein bisschen Deko, eine schöne Pflanze sowie ausreichend Licht und fertig ist die kleine Wohlfühloase.
Übrigens: Ein komfortables Gästebad kann auch hervorragend als Zweitbad genutzt werden. Mit einem Fliesenboden hat man zum Beispiel schon die perfekte Grundlage für eine ebenerdige Dusche. Einfach eine Ablaufrinne und einen Vorhang oder eine Glastür zum Abtrennen anbringen und schon gibt’s morgens keinen Stau mehr im Familienbad.“

Weitere Informationen: www.hansa.de

Geberit

Grenzenlose Flexibilität - Duschrinne Geberit CleanLine für bodenebene Duschen

Exakt und ohne großen Aufwand: Die Duschrinne Geberit CleanLine lässt sich optimal auf die Größe des Duschplatzes anpassen.
Für Neubau und Renovierung: Die Duschrinne aus dem Hause Geberit wird allen baulichen Anforderungen gerecht.
Für noch mehr Hygiene: Der integrierte Kammeinsatz lässt sich mit nur einem Handgriff entfernen und mühelos reinigen.

Der Sanitärtechnikspezialist Geberit erweitert sein Produktportfolio für Entwässerungslösungen: Neben dem Duschelement mit Wandablauf hat das Unternehmen jetzt auch die Duschrinne CleanLine im Sortiment. Diese überzeugt mit einer besonders leichten Reinigung. Ein weiteres Plus: Die Rinne kann auf die gewünschte Länge angepasst werden und fügt sich dank ihrer schlanken Form problemlos in nahezu jede räumliche Situation ein.

Die neue Duschrinne aus dem Hause Geberit lässt sich exakt und ohne großen Aufwand direkt beim Einbau auf die gewünschte Größe der Duschfläche kürzen. Die kompakte Form des Grundkörpers ermöglicht eine Montage direkt vor der Wand oder frei in der Duschfläche. Auf diese Weise wird Geberit CleanLine allen baulichen Anforderungen gerecht – in Neubau und Renovierung.

Rasche und gründliche Reinigung
Ein weiterer Vorteil der Geberit CleanLine im Vergleich zu konventionellen Duschrinnen ist die einfache Reinigung. Dank ihrer neuartigen Gestaltung sammelt sich im Grundkörper kein Schmutz an – die Duschrinne ist gut zugänglich und lässt sich einfach reinigen. Ein integrierter Kammeinsatz, der sich mit nur einem Handgriff entfernen und mühelos reinigen lässt, sorgt für zusätzliche Hygiene.

Diskretes Design in trendigem Edelstahl
Die Duschrinne von Geberit ist in unterschiedlichen Profilen und Oberflächen erhältlich. Der Nutzer hat die Wahl zwischen den Designvarianten CleanLine20 und CleanLine60. Die Duschrinnen aus gebürstetem Edelstahl bieten eine zeitlos schöne Optik, die zu jedem Badstil passt.

Geberit Vertriebs GmbH

TOTO

Elegant und schlicht im Desgin

Das neue SP WC von TOTO verleiht der Toilette ein filigranes und elegantes Erscheinungsbild. (Foto: TOTO)
Das neue SP WC von TOTO verleiht der Toilette ein filigranes und elegantes Erscheinungsbild. (Foto: TOTO)

Mit Square Perfection bringt TOTO ein neues WC auf den Markt.
SP – Square Perfection heißt das WC, das der japanische Sanitärkeramik-Hersteller TOTO ab Januar 2018 auf den Markt bringt. Neu ist die Form: Elegant, kompakt und geometrisch gestaltet vermittelt das Design Zeitlosigkeit. Technisch greift das WC auf die bewährten TOTO Hygiene-Technologien zurück.

Optisch zeichnet das Square Perfection ein schlichtes, reduziertes und gleichzeitig kraftvolles Design aus. Klarheit und Geradlinigkeit bestimmen die Form des minimalistisch gestalteten SP WCs. Der Sitz ist besonders flach und bildet mit dem WC eine optische Einheit. Zum Vorreiter in Sachen Hygiene wird das WC aufgrund seiner Randlosigkeit und dank der extrem glatten und widerstandsfähigen Glasur CeFiONtect, die bei TOTO WCs Standard sind. Diese schützt die Keramikoberfläche, vereinfacht die Reinigung und hinterlässt eine glänzende Oberfläche. Technisch ist das minimalistisch gestaltete SP WC mit der bewährten Spülung Tornado Flush ausgestattet. Das Wasser wird aus Düsen kommend in das WC-Becken geleitet, so dass ein druckvoller Wasserwirbel entsteht, der das WC-Becken bis zum Rand effektiv säubert.

Bemerkenswert ist die geringe Geräuschentwicklung beim Spülen. Es ist gelungen, die Lautstärke der TOTO-Spültechnologie weiter zu reduzieren, so dass 64,8 dB nicht überschritten werden. Damit konnte TOTO die ohnehin bereits sehr leise Spülung noch leiser machen.

Weitere Informationen:
de.toto.com

Karte

Kontakt

Senden Sie eine Anfrage an

Bitte füllen Sie alle markierten Felder aus.