Diese Seite wurde mit freundlicher Unterstützung der Handwerkermarke erstellt.

Heinz Kopp GmbH & Co. KG

Steilshooper Str. 110
22305 Hamburg-Barmbek-Nord
BundeslandHamburg
Telefon+49 40 616567
Telefax+49 40 615484
info@kopp-sanitaer.de
www.kopp-sanitaer.de

Ihr Notdienst in Hamburg:

NotdienstzeitenMo. bis So., 0:00 bis 24:00

News

Hansa Armaturen GmbH

Tiny Houses – klein, aber oho

Bei der kleinen HANSADESIGNO treffen Style, Innovation und Perfektion aufeinander.
Foto: Hansa Armaturen GmbH
Auch auf kleinstem Raum ein Hingucker – die berührungslose HANSADESIGNO mit Mikado® Strahlregler.
Foto: Hansa Armaturen GmbH
Für den Style-Faktor im Bad sorgt der integrierte Mikado® Strahl der HANSADESIGNO.
Foto: Hansa Armaturen GmbH

Minimalismus, Downsizing und Achtsamkeit liegen aktuell im Trend. Das Konzept der „Tiny Houses“, sogenannter „Kleinsthäuser“, folgt diesen und reduziert die Wohnfläche auf das Notwendigste. Doch das heißt nicht, das an Komfort eingespart wird. Im Gegenteil: So setzen intelligente, nachhaltige und stylische Produkte neue Maßstäbe für das Wohnen auf kleinstem Raum, wie zum Beispiel berührungslose Armaturen im Mini-Bad.

In der heutigen Zeit besinnen sich immer mehr Menschen auf Umweltbewusstsein und das Notwendigste, wenn es um ihre Lebensgewohnheiten geht – auch bei der Planung des Eigenheims. „Tiny Houses“ stellen in diesem Fall eine Bereicherung für jeden dar, der den Traum vom minimalistischen Zuhause erleben möchte. Bei der Einrichtung wird trotz geringer Wohnfläche das Augenmerk auf Nachhaltigkeit, Design und Behaglichkeit gelegt. Für das Mini-Badezimmer bedeutet das: Neben der effektiven und ökologischen Nutzung soll es top modern sein und optisch überzeugen. Innovative Badarmaturen, wie die elektrisch gesteuerte HANSADESIGNO, erfüllen diese Kriterien.

Die Nutzung im Mini-Bad wird dank einer Ausladung von 100 Millimetern zum komfortablen Erlebnis. Auf kleinstem Raum trifft mit der HANSADESIGNO Style auf Innovation und Perfektion – und wer wünscht sich das nicht von seinem „Tiny House“?
Durch ihren eingebauten Infrarotsensor reagiert die kleine berührungslose Armatur beim näherkommen der Hände wie von Zauberhand. Mit einem Verbrauch von nur zwei Litern pro Minute fließt das Wasser dann tatsächlich nur, wenn es benötigt wird und verbindet damit Design und Nachhaltigkeit.
Für den Style-Faktor im Bad sorgt der integrierte Mikado® Strahl der HANSADESIGNO. Er lässt das Wasser in vielen ineinander verschränkten Strahlen harmonisch fließen. Zusätzlicher Komfort durch die Armatur: das Mischwasser lässt sich einfach per Hebel oder auch Voreinstellung regulieren, sodass das Wasser immer die gewünschte Temperatur aufweist.

Weitere Informationen: www.hansa.de, www.hansa.at, www.hansadesigno.hansa.com

Zentralverband Sanitär Heizung Klima

Heizungswartung: So bleibt die Heizung fit

Eine regelmäßige Heizungswartung verhindert unnötige Reparaturen und Ausfälle bei Heizung und warmem Wasser.

Hätte ein Auto die gleichen Betriebszeiten wie der Heizkessel, würde es im Jahr etwa 100.000 Kilometer zurücklegen. Wie das Auto steckt auch die Heizungsanlage eine solche Beanspruchung nicht einfach weg: Verschleißerscheinungen, Defekte oder Fehlfunktionen schleichen sich ein. Unerkannt können die kleinen Mängel großen Schaden verursachen. Daher sollte die Anlage für Heizung und Warmwasserbereitung regelmäßig gewartet werden.

Heizungswartung senkt den Energieverbrauch
Der Heizungsfachmann überprüft im vertraglich festgelegten Rahmen den Zustand der Anlage und ihre Komponenten. Er tauscht Verschleißteile aus und reinigt die Anlage von Verbrennungsrückständen. Diese Heizungswartung verringert den Ausstoß von Abgasen und senkt den Energieverbrauch. Gemäß der Energieeinsparverordnung (EnEV) ist die Wartung von Heizanlagen sogar Pflicht. Sie darf nur von einem Fachmann durchgeführt werden. Auch Neuanlagen erfordern eine regelmäßige Inspektion. Dabei kontrolliert der Installateur den Ist-Zustand und stellt fest, ob Teile gereinigt oder justiert werden müssen. Bei älteren Anlagen gelten die Herstellervorgaben für die einzelnen Wartungsschritte.

Scheckheft-gepflegte Heizung mit der Heizungswartung
Der Vertrag über die Heizungswartung sorgt dafür, dass die Termine pünktlich eingehalten werden. Alle Ergebnisse werden vom Installateur in ein Scheckheft eingetragen – ähnlich wie beim Auto. Bei Bedarf dient das Scheckheft als Nachweis dafür, dass die Anlage regelmäßig gepflegt und instand gehalten wurde. Dies ist besonders bei Heizungsausfällen, Versicherungsschäden und technischen Fehlern wichtig, die unter die Herstellergarantie fallen. Mit der Heizungswartung versetzt der SHK-Fachmann die Anlage wieder in einen optimalen Betriebszustand – für die „nächsten 100.000 Kilometer“.

Lesen Sie weitere Informationen zur Heizungswartung (s. unten) oder suchen Sie sich direkt Ihren SHK-Spezialisten mit der Handwerkersuche.

Links:
http://www.wdr5.de/sendungen/leonardo/service/servicetechnik/heizungswartung100.html

Duravit AG

Whirlsystem Combi L

Die Düsen des Whirlsystems Combi L sind im ansprechenden Flatline-Design gestaltet.
© Duravit AG

Das Whirlsystem Combi L von Duravit bietet Whirlvergnügen der Premiumklasse. Jetzt wurde das System noch weiter optimiert. Die Düsen sind im ansprechenden Flatline-Design gestaltet, beim Bedienfeld werden die Tasten für eine noch komfortablere Bedienung per LED hinterleuchtet. Eine neue Pumpengeneration gewährleistet zudem einen leiseren und energieeffizienteren Betrieb. Mit ihren Auf- und Abwärtsbewegungen sorgen neuartige Schwenkdüsen für eine angenehm kräftige Massage, die annähernd den gesamten Rückenbereich erreicht. Die Durapearl-Düsen im Wannenboden bieten wahlweise perlenden Wasser-Luft-Mix, feine Wasserstrahlen oder Air-Effekt mit vorgewärmter Luft. Fußdüsen, Seitendüsen und LED-Strahler vervollständigen das Wellness-Konzept. Momentan erhältlich für Paiova 5 und P3 Comforts, optional auch mit Whirlwasser auf Badetemperatur (Heizung), LED-Farblicht, UV-Hygienemanagement und Soundsystem lieferbar.

Oventrop GmbH & Co. KG

pinox Der Thermostat - FORM FOLLOWS FUNCTION

Der Satz "form follows function" stammt von dem berühmten amerikanischen Architekten Louis Sullivan (1856-1924). Die Form oder Gestaltung einer Sache soll sich demnach aus ihrer Funktion ableiten. Dieser Gedanke beeinflusste auch die Entwicklung des neuen Oventrop Thermostaten "pinox".

Der "pinox" Thermostat setzt besondere Akzente. Funktional und formvollendet macht er an Heizkörpern eine gute Figur. Der Griff ermöglicht ein leichtes und präzises Einstellen der Temperatur.
Die Betätigung und Ablesbarkeit sind ausgezeichnet. Die Sollwerte lassen sich gut einstellen. Insbesondere in Verbindung mit dem Heizkörperarmaturen-Programm "Baureihe E" bzw. der Anschlussarmatur "Multiblock T/TF" empfiehlt sich der Thermostat "pinox" für die moderne Wohnraumgestaltung.
Der Thermostat "pinox" erhielt zahlreiche Design-Preise.

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Oventrop GmbH & Co. KG
Paul-Oventrop-Str. 1
59939 Olsberg
Telefon (0 29 62) 82-0
Telefax (0 29 62) 82 400
Internet www.oventrop.de
E-Mail mail@oventrop.de

Olsberg, im November 2015

Geberit

WC-Betätigungsplatte Geberit Sigma30 ersetzt Tango und Bolero / Facelift für Sigma20 / Mehr Farben für Sigma60

Allround-Talent und Hingucker: Mit einer Auswahl an sechs verschiedenen Farben fügt sich die Betätigungsplatte Geberit Sigma30 in jedes Badezimmer ein. Ein Eye-Catcher ist die Hochglanzapplikation auf den Tasten.
Facelift für den Klassiker: Die beiden Tasten der Betätigungsplatte Sigma20 für die Zwei-Mengen-Spülung sind größer als zuvor und wölben sich leicht nach außen – ein Merkmal, das zugleich den Bedienkomfort verbessert.
Große Farbvielfalt: Geberit Sigma20 wird aus hochwertigem Kunststoff hergestellt und ist in sechs Farbvarianten verfügbar – von weiß-gold bis seidenglanz-verchromt.
Erweitert und optimiert: Die Betätigungsplatte Geberit Sigma60 ist neben der bisherigen chrom gebürsteten Oberfläche auch mit Glasoberflächen in den Farben Schwarz, Weiß und Umbra erhältlich.

Die WC-Betätigungsplatte hat jeder Mensch nicht nur mehrmals täglich im Blick, er berührt sie auch rund sechsmal am Tag. Grund genug für Geberit, das Design seiner Betätigungen ständig zu optimieren und den Nutzern ein ästhetisches und haptisches Vergnügen zu bereiten. Auch in diesem Jahr hat der Sanitärtechnikhersteller sein Sortiment ergänzt und überarbeitet.

Frisches Design für Privatbäder und öffentliche Sanitäranlagen
Die Betätigungsplatte Geberit Sigma30 ersetzt ab dem Frühjahr 2016 die langjährig bewährten Platten Tango und Bolero. Form und Funktion der bekannten Betätigungen werden damit in das Sigma-Portfolio integriert. Mit der Integration geht ein Facelift einher: Ein Eye-Catcher ist die Hochglanzapplikation auf den Tasten der Betätigungsplatten.

Analog zu den beiden Vorgängern wird Sigma30 in zwei Versionen angeboten: mit Zwei-Mengen-Spülung und mit Spül-Stopp-Spülung. Die Ausführung für die Zwei-Mengen-Spülung wird aus hochwertigem Kunststoff hergestellt und fügt sich mit einer Auswahl an sechs verschiedenen Farben in jedes Badezimmer ein. Das Zwei-Mengen-Modell ist optional mit einem Einwurfschacht für WC-Reinigungswürfel verfügbar. Die verschraubbare Spül-Stopp-Variante besteht aus robustem Zinkdruckguss und wird in vier Farben angeboten.

Facelift für Designklassiker Geberit Sigma20
Die Betätigungsplatte Sigma20 mit den runden Spültasten ist seit Jahren eine feste Größe im Portfolio der Geberit Sigma WC-Betätigungen. Jetzt hat Geberit die Platte überarbeitet und dabei ihre Front noch markanter gestaltet. Die beiden Tasten für die Zwei-Mengen-Spülung sind größer als zuvor und wölben sich leicht nach außen – ein Merkmal, das zugleich den Bedienkomfort verbessert. Geberit Sigma20 aus hochwertigem Kunststoff gibt es in sechs Farbvarianten – von weiß-gold bis seidenglanz-verchromt. Um den Einsatz auch in halböffentlichen und öffentlichen Bereichen sicherer zu machen, enthält das Sortiment eine verschraubbare Variante aus robustem Edelstahl.

Geberit Sigma60: Verschiedene Design-Varianten
Der Trend zu WC-Betätigungsplatten, die bündig mit der Wand abschließen, schreitet weiter voran. Deshalb hat Geberit das Sortiment seiner flächenbündig einbaubaren Betätigung Sigma60 erweitert und optimiert: Bislang gab es die Platte mit einer Front aus gebürstetem Edelstahl, jetzt ist die Sigma60 außerdem mit Glasoberflächen in den Farben Schwarz, Weiß und Umbra erhältlich – adäquat zum Sortiment der Omega60 für den Omega-Spülkasten.

Geberit Vertriebs GmbH

Karte

Kontakt

Senden Sie eine Anfrage an

Bitte füllen Sie alle markierten Felder aus.